1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nochma nen paar kurze Fragen!!!!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von maurice16, 05.11.06.

  1. maurice16

    maurice16 Gloster

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    65
    1.Kann ich eigentlich den MacBook aufrüsten, (z.B. mehr Arbeitsspeicher oder Externe Festplatte)

    2. Würdet ihr mir zu nem anderen Notebook der ungefähr genau so teuer wie das MacBook ist raten?

    3.Wenn ihr ein MacBook bisitzt, was für gute oder schlechte Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    4.Reichen 60 GB für einen normalen Benutzer wie mich( Musik, Videos und Internet) fürs erste aus?


    MFG



    Maurice 16
     
  2. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    1. Ja
    2. Nein ( Also kommt darauf an, was du machen willst)
    3. Bei mir is alles 100% in Ordnung und ich bin froh, dass ich von der Dose weg bin
    4. Also bei mir haut's gerade so hin, aber wenns nicht reicht, kannst du ja ne externe Platte dran stöpseln, mach ich auch so.
     
  3. Ad. 2. Zu etwas anderem als einem Mac wird dir hier niemand raten, wir sind hier ja in einem Apple Forum und wir moegen unsere Macs. MacBook reicht meiner Meinung nach aus fuer dich, ansonsten ein MacBook Pro.

    Ad. 4. Das kannst du dir nur selbst beantworten, niemand weiss wieviel GB Musik und Videos du hast und wieviel du davon auf der internen Festplatte unterbringen willst. Wieviel Festplattenplatz 'Internet' braucht oder was du damit meinst weiss ich nicht. Mehr als 500 MB wird der Browser Cache auch nicht brauchen, wobei 500 MB ja ziemlich viel waeren wie ich meine.
     
  4. Haley

    Haley Carola

    Dabei seit:
    10.10.06
    Beiträge:
    111
    das einzige problem beim macbook, das am häufigsten vorkommt, ist das Random Shutdown, aber zum glück habe ichs nicht :)

    schau dich ein bisschen um, dann findest du noch mehr themen übers macbook :) aber vergiss nicht, hier schreibt nur leute rein, die problem mit ihren macbooks haben :)
     
  5. Wurde das RSD Problem nicht durch ein Firmware Update behoben? Dachte ich haette disbezueglich etwas gelesen.
     
  6. Haley

    Haley Carola

    Dabei seit:
    10.10.06
    Beiträge:
    111
  7. civi

    civi Gast


    Wenn Maurice16 und verraten haben sollte, was er denn mit dem Rechner machen will, dann kann man ihm im Zweifelsfall auch auf nicht Apple-Rechner verweisen, wenn die gewünschte Software nicht für OS X verfügbar ist.

    So ehrlich ist man dann schon hier bei Apfeltalk.
     
  8. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    1. Arbeitsspeicher und Festplatte (intern) können selbst nachträglich erweitert werden beim MB, externe Festplatten kann man über USB (2.0) oder FW400 anhängen.

    2. Nachdem das MacBook selbst mein 1. Mac ist, ich davor etliche 08/15 Laptops (Compaq, HP, Acer, IBM) besessen habe, ich bei Kunden nach wie vor mit den verschiedensten Laptops konfrontiert bin und daher ganz gut vergleichen kann, ganz klar NEIN.

    3. Gott sei Dank kein RSD oder sonstige Kinderkrankheiten, bin rundherum vollauf zufrieden.

    4. Ich vermute nicht. Meine MP3 Sammlung umfasst 56 GB und musste daher auf einer externen Festplatte verweilen. Ich würde trotzdem die 60 GB Version wählen und dann eben selbst eine einbauen bzw. eine externe verwenden.

    Ich find vor allem das Format (13,3") sehr angenehm, da mein größter Kritikpunkt an sämtlichen 15" NBs war, dass sie zum Spazierentragen schon recht unkomfortabel waren.

    Wär allerdings überlegenswert, zu warten, bis Intel C2D Prozessoren in den MBs verbaut werden.
     
  9. civi

    civi Gast

    Du nennst Compaq, HP und IBM 08/15? Das musst du mir erklären.
    Wenn du Acer, Fujitsu-Siemens und BenQ als 08/15 bezeichnen würdest, dann wären wir d'accord.
     
  10. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Ich konnte leider an Compaq/HP und IBM keine wesentlichen Unterschiede feststellen.

    Ich wollte immer schon einen IBM haben, und musste dann feststellen, dass er sich auch nicht wesentlich abhebt.

    Das einzige, was ich Compaq/HP und IBM zugute halten kann, ist, dass es extrem einfach ist, selbst "Hand anzulegen" und was-auch-immer auszutauschen. Auch wenns darum geht, auch als Enduser Anleitungen dafür zu bekommen haben die beiden die Nase vorn. Bei Acer ist das ein mittelprächtiger Spießrutenlauf und Ersatzteile einfach nachzubestellen sowieso unmöglich (als Enduser).

    Fujitsu-Siemens haben wir in der Firma, ich muss allerdings Gott sei dank nicht damit arbeiten :p.

    Das MB ist einfach nicht zuletzt aufgrund des Preis/Leistungsverhältnisses eindeutiger Sieger in meiner Präferenzenliste.

    Die iBooks habe ich dann aus reiner Neugierde gebraucht gekauft, da ich auch endlich mal einen Apfel zerlegen wollte, und mir meine Garantie doch zu wichtig war. Auch wenn ich diese iBooks mit den gleichzeitig am Markt befindlichen Laptops vergleiche, haben sie, meiner Meinung nach, die Nase vorn.
     

Diese Seite empfehlen