1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch einmal zum Arbeitsspeicher

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von felixsc, 14.03.07.

  1. felixsc

    felixsc Lambertine

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    697
    Okay ,
    Noch ein Versuch ,
    Also iStat Pro zeigt mir 1.07 GB inactive an und 721 mb active 128 mb wired 49 frei ..okay da wollte ich fragen weil da 1 GB inactive ist ob das mit vom Arbeitsspeicher in benutzung ist .. oder nur die aktive anzeige ???
     
  2. Hallo

    Hallo Gast

    Ich verstehe zwar die Frage nicht so ganz. Aber OSX verwaltet den Arbeitsspeicher und versucht immer den Gesamten auch bestmöglich zu Nutzen. Wenn er nicht direkt gebraucht wird, dann wird er halt inactiv genutzt.
     
  3. felixsc

    felixsc Lambertine

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    697
    Noch nicht so wirklich kapiert , aber so halb !
     
  4. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    also, so wie ich die frage verstanden habe, möchtest du wissen, warum du über 1 GB inaktiven arbeitsspeicher hast??
    keine angst, das ist richtig so: das system bereitet sich darauf vor, dass du jetzt irgendwas für den arbeitsspeicher anstrengendes machst und lagert alles, was er im mom nicht braucht auf die festplatte aus (virtueller speicher).
    also nur weil es inaktiv ist, heißt das nicht, dass er es nicht verwendet - er nimmt es sich nur erst dann, wenn er es braucht...
     
  5. felixsc

    felixsc Lambertine

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    697
    Danke also das heißt das er den inaktiven Speicher erst später verwendet und dann also nicht im moment !!!:)
     
  6. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Nein. Das heisst ein Programm hat diesen Speicher schon mal angefordert. OS X sagt jetzt: "Vielleicht braucht der das Programm noch mal. Also merke ich mir das.". Falls der Speicher knapp wird, fliegt der Inhalt des inaktiven Speichers raus, was neues kommt hinein und wird zum aktiven Speicher.
     
  7. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Die RAM Verwaltung unter OS X gleicht der eines Unix Systems: Ressourcen werden genutzt. Sofern diese allokiert sind, gibt es Status (wobei Stati mir als Plural besser gefiele) je nach Prozessprorität. Auf idle stehend können Prozesse natürlich Ressourcen freigeben, da sie ja nix machen.
    Aber wenn sie noch mal was machen sollten... warum sollten sie dann aus dem RAM? Nur damit er frei aussieht, wenn man auf sein Widget guckt? Nö, oder? Denn das Neueinladen des Prozesses samt Addressraum und Speicherallokation wäre zeitaufwändiger.

    Fazit: Einfach in Ruhe lassen. Gut zu wissen, was im System vorgeht. Aber Handanlegen ist _nicht_ angebracht! Grundsätzlich Mac OS machen lassen.
     
  8. nastavnik

    nastavnik Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    102
    Das ist die u-Deklination.
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hihi, warum nicht? ;)

    Dann will ich aber auch, dass OS X ungefragt alle ausgeblendeten Programme beendet, damit ich mich daran erfreuen kann, dass noch 90% CPU-Leistung verfügbar sind :-D
     

Diese Seite empfehlen