1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nikon stellt D3s vor!

Dieses Thema im Forum "Photocafé" wurde erstellt von Amadeus, 14.10.09.

  1. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Moin!

    Nikon hat - soweit ich das bis jetzt beim schnellen Durchlesen beurteilen kann - eine sensationelle Kamera herausgebracht:

    Klick!

    Das klingt absolut traumhaft - wenn die Videofunktion auch noch ausgereift ist, würde ich den Preis als angemessen bezeichnen.

    Hier ein Ausschnitt aus dem Pressetext:


    Der japanische Kamerahersteller Nikon hat am Mittwoch seine neue Profi-Digitalspiegelreflex mit Vollformatsensor vorgestellt. Die D3S ist wie ihr Vorgängermodell D3 weniger dafür ausgelegt, eine möglichst hohe Auflösung zu liefern - dafür hat Nikon die D3X im Programm. Sie ist vielmehr um einen überarbeiteten 12,1-Megapixel-Sensor (CMOS) herumgebaut, der es dem Fotografen erlaubt, auch bei Empfindlichkeitswerten von ISO 12.800 zu arbeiten - mit Boost sogar bis zu ISO 102.400.

    AF im Videomodus

    Neu gegenüber dem Vorgängermodell ist der Videomodus, und zwar im Vollformat - hier musste Nikon dem Marktführer Canon Paroli bieten. Die D3S kann im Modus 720 p mit 24 Bildern pro Sekunde aufwarten. Das AF-Modul wurde von Nikon überarbeitet, so dass es in der Lage ist, auch im Live-View- und im Videomodus zu arbeiten.

    Wem das interne Mikrofon nicht genügt, kann such ein externes Stereomikrofon anschließen. Die D3S schafft im Vollformatmodus neun, im DX-Modus bis zu elf Bilder pro Sekunde; der interne Buffer hat Platz für 130 JPEGs in Kompressionsstufe "Large" oder für 48 RAW-Bilder.
    Weiters verfügt die D3S über einen Vibrationsmechanismus, mit dem sich lockerer Staub vom Sensor schütteln lässt. Auch einen "Quiet Mode" haben die Nikon-Ingenieure eingebaut, bei dem das Geräusch des Spiegelschlags verringert wurde. Als unverbindliche Preisempfehlung für die D3S hat Nikon 4.699 Euro
    angegeben.

    Quelle
     
    #1 Amadeus, 14.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.09
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Nichts für die Handtasche. Danke für die Meldung.
    Das relativiert mal wieder deutlich die Leistung meiner Nikons :mad:
    Gruß
    Andreas
    PS wo hast Du denn einen Preis gesehen?
     
  3. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Preisinfo habe ich hier gesehen - habe es im Eingangspost noch hinzugefügt!
     
  4. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Auf der englischsprachigen Seite sind ausgezeichnete Infos sowie Beispielvideos und Photos (auch im Vergleich D3s zu D3x).

    Zu finden hier.
     
  5. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Hm, jetzt noch 1080 anstelle von 720p, und das ganze dann bitte als Firmware-Update auch für die D700 :-D
     
  6. phkl

    phkl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    19.10.07
    Beiträge:
    838
    Jetzt dürfte Canon bald mal nachlagen....
     
  7. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Puh, das tut weh. Muss mir das Gerät mal live ansehen.
     
  8. Applesauce

    Applesauce Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.12.08
    Beiträge:
    397
    Wer ein bisschen Asche übrig hat, kann mir gern eine zukommen lassen! Im Moment spaziere ich mit der D700 durch die Wälder. Was neues wär bestimmt nicht verkehrt. :)
     
  9. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Im Moment gibt es eigentlich nichts, was der D700 das Wasser reichen könnte - außer der D3/s. Und die dürften auch nicht besser sein, sondern mehr oder weniger das gleicht nur mit Filmfunktion. Und solange das der Fall ist, ist ein Umstieg völlig sinnlos. Wer will 720p?
    Wenn der D700 Nachfolger mit 1080p UND 12Megapixel komen würde, dann würde ich wg. der Videofunktion auch an einen Umstieg denken. Aber rein vom Bildermachen her - wozu? Selbst die Canon 1d sieht sowohl Leistungs- als auch Preisleistungsmäßig ehr arm dagegen aus...
    Diese Extrem-ISO-Werte sind auch ehr sinnlos. Schonmal mit ISO 12.800 Bilder mit der D700 gemacht?
     
  10. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Bin mir nicht ganz sicher, die Änderungen klingen schon nach mehr als nur einer D700 mit Movie-Funktion - offensichtlich ist der Sensor komplett neu (oder neu überarbeitet), an den LowLight Fähigkeiten (die bei der D700 ja schon sensationell sind) ist wohl nochmals gefeilt worden.
    Die Referenzbilder bei Nikon sprechen ob des nochmals verbesserten Rauschverhaltens eigentlich dafür.

    Hast Du Dir die 12.800 ISO Bilder von der D3s schon auf der Nikon Seite angesehen? Das schafft die D700 niemals...

    Wenn das tatsächlich wieder optimiert wurde macht das die D3s in Verbindung mit der Silent Shutter Funktion (habe ich bei der F4 geliebt!) gerade für Theater- und Konzertaufnahmen wohl endgültig konkurrenzlos, und der Profibody ist natürlich für Naturaufnahmen (bin gerne bei jedem Wetter unterwegs;)) beruhigend - bei meiner D700 werde ich schon etwas nervös, wenn es zum Tröpfeln anfängt...:eek:

    720p - ist seeeeehr schade, da gebe ich Dir recht.
    Verstehe ich eigentlich nicht ganz, warum sie in dieser Hinsicht nicht konsequent zu Ende entwickelt haben.
     
  11. jester_le

    jester_le Boskoop

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    39
    Mal abgesehen davon, dass mich die Videofunktionen überhaupt nicht interessieren - egal ob Canon oder Nikon:

    Es wird Zeit, dass der Megapixelwahn aufhört. Da finde ich es schon wesentlich sinniger, dass versucht wird, das Verhältnis Empfindlichkeiten / Bildrauschen zu optimieren. Wenn dabei aber mit schwachsinns-ich-hab-den-Längsten-Werte wie ISO 102.400 hantiert wird, finde ich das schon wieder peinlich.
     
  12. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Warum echauffierst Du Dich eigentlich so über Dinge, die Dich ohnehin nicht interessieren?

    Wenn DU Videofunktion nicht brauchst - fein, dass lass es doch einfach. Mich und viele andere interessiert die Möglichkeit durchaus, eine teuer bezahlte High-End Optik auch für exzellente HD Videos zu benutzen - und das in Verbindung mit Tiefenschärfe-Gestaltung, die bei HandyCams eben unmöglich ist.

    Bei "Megapixelwahn" wirst Du hier Dinge in einen Topf, die überhaupt nicht zusammengehören - genauso wie es anfangs schick war, mit MP zu protzen, schlägt das Pendel jetzt zur anderen Seite aus wenn manche mit dem Stereotyp-Begriff "Megapixelwahnsinn" um sich werfen ohne zu differenzieren um was für Kameras es überhaupt geht.

    Bei Digi-Kompaktkameras mit Minisensoren ist diese Kritik berechtigt, bei Profi DSLRs mit entsprechend grossem Sensor dagegen völlig fehl am Platz. Bei dem Vollformatsensor der D3x machen 25 MP absolut Sinn, das hat mit "Wahnsinn" exakt gar nichts zu tun.

    Last, but noch least: Es ist und war bei Kameras immer üblich, den höchsten eintellbaren ISO-Wert anzugeben. "Peinlich" ist es eher, eben das von vorneherein beckmesserisch zu verurteilen, ohne die Hintergründe zu kennen - hast Du Dir die Beispielphotos auf der Nikon-Page überhaupt schon angesehen?

    Auch den Ilford XP1 habe ich bei aussergewöhnlichen Aufnahmesituationen auf ISO 3200 gepusht, und natürlich war es schon sehr grobkörnig -- aber es gibt nun mal Lichtverhältnisse und Gelegenheiten, bei denen man dem Herrgott dankt dass man überhaupt noch die Szene festhalten konnte.

    Dafür - und nur dafür! - sind solche Extremeinstellungen gedacht, und jeder Profi ist dankbar wenn er sie in der Hinterhand hat wenn es halt einmal gar nicht mehr anders geht.
    Selbst ein stark verrauschtes Foto von einem absolut einmaligen Moment ist nämlich immer noch besser als ----- gar keines!
     
  13. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Meines Wissens ist sowohl der Sensor als auch die A/D-Wandlertechnik bei D700 und D3 identisch, daher dürfte auch das Rauschverhalten das gleiche sein. ISO6400 sind bei der D700 noch brauchbar, wenn man da auch schon Hand anlegen muß. Ich habe arge Zweifel, daß zwischen 2 Kameragenerationen mehr als 1-2 ISO-Stufen Verbesserung machbar sind, von daher bin ich mir auch sicher, daß diese ISO10x.000 im Praxisbetrieb völlig unbrauchbar sind. Genauso wie HI2 (ISO24000) bei der D700.
     
  14. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Der Sensor ist der gleiche, die interne Verarbeitung aber wohl grundlegend überarbeitet - daher nehme ich schon an, dass sich das Rauschverhalten erkennbar ändert:

    First used in the groundbreaking D3 and then further advanced for the extreme resolution requirements of the D3X, Nikon utilizes its proprietary FX-format sensor for striking tonal gradation and fine detail. Constantly reaching for higher levels of performance and versatility, Nikon engineers continued to refine the highly acclaimed D3 image sensor to further expand the boundaries of ISO performance in ways that were once considered impossible. The story, however, doesn’t end there.

    In addition to maintaining the large pixel pitch of the D3’s 12.1 effective megapixels, Nikon updated its already highly effective inner structure and raised its performance to spectacular new levels. As a result, the new D3S’s FX-format image sensor captures the incoming light delivered by NIKKOR lenses with unrivaled accuracy. This in turn contributes to a significantly higher signal-to-noise ratio and exceptionally wide dynamic range, which translates into unmatched image quality throughout the broadened ISO sensitivity range for both still images and HD movies.

    Quelle

    Warten wir mal die ersten Direktvergleiche D700 (D3) / D3s von gleichen Motiven bei hohen ISO Einstellungen ab - da bin ich schon sehr gespannt, ob Nikon wirklich noch einmal ein merkbarer Qualitätssprung gelungen ist.

    EDIT: Obwohl "the new D3S’s FX-format image sensor" irgendwie missverständlich klingt. Ist er jetzt neu oder nur neu gerechnet?;)
     
  15. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Noch eine andere Spekulation dazu, klingt für mich aber recht plausibel:

    The high-ISO performance improvement has a number of possible low-investment explanations, all based purely on speculation:

    1. improved grounding and/or noise containment around the sensor (e.g. updated package design, power supply design, circuit board layout, I/O switch currents, etc.)
    2. improvements in noise reduction algorithms in firmware/software
    3. subtle sensor fab process tweaks (based on 2 years of D3/D700 sensor production) which reduce substrate noise, or limit noise to a narrower band that can be more easily filtered.
    4. improved off-chip A/D converters (incl circuit board design tweaks)
    Each of these scenarios is plausible. It doesn't take much noise (or noise reduction) to yield a stop difference in performance at the very high end.

    Quelle
     
  16. GoGGo

    GoGGo Idared

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    28
    Hallo.

    Da der höchstmögliche ASA-Wert nun mit 102,400 beziffert wird, wurde höchstwahrscheinlich das Rauschverhalten bei niedrigeren Werten bis 6,400 deutlich verbessert.

    Die D3s ist nichts Besonderes, aber ein nettes Upgrade für die D3.
     
  17. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    "Deutlich" bezweifle ich. Der ISO-Einsteller steuert einfach einen Analogverstärker zwischen Chip und AD-Wandler, d.h. er verstärkt das Signal, und fügt Rauschen hinzu. Ein höherer möglicher ISO-Wert sagt auch nicht aus, daß das Rauschen bei niedrigeren Werten besser sein MUSS. Geringfügige Verbesserung ist aufgrund der neueren Kamerageneration zu erwarten, aber weltbewegende Verbesserungen erwarte ich nicht.
    Allerding: Canon ist nun noch weiter abgeschlagen, zu weiterhin überteuerten Preisen :p
     
  18. GoGGo

    GoGGo Idared

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    28
    Obgleich man darüber streiten könnte, gebe ich dir Recht.
    Wenn in Kürze die 1D Mark Vier auf den Markt kommt, ist Nikon möglicherweise wieder im Hintertreffen.
     
  19. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Sicher nicht - die Kamera wird bestimmt wieder über 8000Eur kosten, davon bekommt man zwei der Nikon Topmodelle. Leistungmäßig mögen sie mit viel Glück wieder einen kleinen Schritt voraus sein (was ich aber bezweifle) - Preis/Leistungsmäßig aber wg. des Horrorpreises weiterhin keine Chance haben.
     
  20. GoGGo

    GoGGo Idared

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    28
    Die 1D Mark Drei hat nie 8,000 Euro gekostet - hier verwechselst du die 1D und die 1Ds.
    Vergleiche die D3x mit der D3(s) - die x ist auf MP getrimmt und wesentlich teurer.
     

Diese Seite empfehlen