1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nik Sharpenr Pro 3.0 Fragen

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Cramer1234, 16.10.09.

  1. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    Hallo!
    Ich teste gerade die Software Sharpener Pro3. Prinzipiell ist das wohl genau das was ich gesucht habe (laut Beschreibung)
    Verstehe das aber noch nicht so ganz. (Habe das Manual und die Tutorials schon gelesen bzw. angesehen).
    Es geht rein um den Output Schärfer.

    Habe ich das richtig verstanden? Es gibt einmal den Kreativen Teil und einmal den Output teil richtig?
    Der Kreative sollte für JEDES BILD sein. richtig?
    Der Output nur für den jeweiligen Verwendungszweck.

    Ich habe nun also mal das selbe Bild mit den Standardeinstellungen gespeichert. (In Photoshop) Einziger Unterschied: z.b. Papierart. Da sieht man ja selbst in der 100% Auflösung keinen Unterschied. Und auch kaum zu ienem ungeschärften Bild.
    Sind die Unterschiede so Minimal??

    Wozu braucht man denn eigentlich den Soft Proof Bereich?
    Ich meine im Modus "geschärftes bild ansehen" sieht man ja keinen Unterschied. Klar. Weil der Bereich ist ja nur für die Kreative Schärfung oder?
    Und was ich nicht verstehe es ist ja so, dass das Ziel ist das nach dem Druck das Bild dann so aussieht. D.h. der Proof Vorschaumodus zeigt ja aber wie das Bild aussieht wenn SOWOHL die Kreative Schärfung ALS AUCH die zusätzliche Outputschärfung (also für den Drucker) erolgt. Das ist dann das so wie das Bild gespeichert wird oder?
    Aber wieso sollte ich in diesem Modus arbeiten? Es steht im Manual, das man in diesem Modus auch die kreative Schärfung steuern sollte. Aber WOZU?
    In diesem Modus sehe ich das Bild ja nicht wie es dann aussieht wenn es gedruckt wurde sondern davor. Also bereits MIT der Druckerunschärfekompensation.
    Oder hab ich da was falsch verstanden?

    Ich dachte man schärft ganz "normal" kreativ und dann brauch ich nur je nach Verwendungszweck den Outputschärfeteil machen.

    Stimmt das nicht?

    Auch noch eine Frage bitte:
    Beim Display output. Das ist ja dann eigentlich das selbe wie die "normale Schärfe" bei kreativ oder?
    Weil das kreative ist ja auch am Bildschirm. Wann verwende ich da welchen Regler?

    Ist es auch so, dass man das Bild einmal abspeichert nur kreativ und dann wenn ich es drucken will den Sharpener nochmals öffne, und dann nur das Modul Output verwende? allerdings ist ja als Standard immer 50%
    Und vor allem:

    Wenn man in PS ein Bild öffnet.
    Dann die Ebene dupliziert. Und auf die obere den Output Sharpener anwendet aber kreativ auf 0% und beim output halt irgendeinen Tintenstrahldrucker und dann auf ok klickt, dann sind beide ebenen ident!
    Wählt man den Ebenenmodi differenz wird das bestätigt.

    also passiert gar nix?
    Aber der Output Sharpener müßte ja funktionieren. Die Druckerunschärfe also kompensieren. Tut er aber nicht.
    Also hängt ja Output Sharpner und kreativ Schärfen doch zusammen??
     

Diese Seite empfehlen