1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Newbiefragen Konten/Sicherheit

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Alberich, 10.04.08.

  1. Alberich

    Alberich Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    250
    Hallo, ich bekomme morgen meinen neuen Imac. Bislang hatte ich nur Windows-Computer. Kann mir jemand sagen, was ich einstellen sollte, bevor ich mit dem Mac online gehe? Ich meine, hat OSX auch so etwas wie eine Firewall, die man aktivieren kann usw...
    Gibt es bei OSX auch bei Bedarf mehrere Nutzerkonten wie bei Windows, wobei man Administratorrechte und normalen Nutzerrechte zuweisen kann und beim normalen Surfen eben nicht mit Admin-Rechten arbeiten sollte? Ich würde meiner Tochter gerne ein eigenes Nutzerkonto einstellen, damit sie Programme benutzen, aber z. B. nicht selbst installieren kann.

    Vielen Dank für Eure Tipps und Hilfestellung.
     
  2. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316

    Firewall


    Es gibt eine OS X-Firewall, die - glaube ich - standartmäßig aktiv ist.




    Nutzerkonten

    Es gibt die Möglichkeit, verschiedene Benutzerkonten einzurichten und mit Admin- und Benutzerrechten auszustatten, es gibt so weit ich weiß auch einen Gastmodus. Letzterer ermöglicht rein gar keine Veränderungen am System; man kann zwar surfen und Dokumente anlegen, aber sobald man sich aber wieder abmeldet, wird der komplette Benutzerordner, in dem alle vom User getanen Veränderungen (Browsercache, Einstellungen, Cookies, Dateien) wieder zurückgesetzt.
    In anderen Threads wurde empfohlen, das normale Arbeiten von einem Benutzerkonto auszuführen, da dann theoretische Gefahren von innen & außen ohne Adminrechte sich gar nicht manifestieren können.


    Aber: Alles gefährliches Halbwissen ;)
     
  3. ZIG-ZAG

    ZIG-ZAG Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    466
    Hallo - erstmal schonmal meine Glückwünsche zum Kauf des iMac, ih denke du wirst es sicher nicht bereuen.

    Zu deinen Fragen. Ja es gibt in den Systemeinstellungen (findest du im Dock) dort " Sicherheit" wählen und die Firewall aktivieren. Diese Firewall blockt allerdings nur eingehende Verbindungen, wenn du auch Kontrolle darüber haben willst was so nach draußen funkt, dir mal ein Tool wie "Little Snitch" an.

    Ohne jetzt zu ausführlich zu werden. Du selbst kannst ohne Bedenken als Administrator am System arbeiten. Unter OS X ist das IMHO völlig ok, da der Admin keine Rootrechte besitzt. Für deine Tochter kannst du einen Account der mit der Kindersicherung verwaltet wird einrichten. Einfach auf das + Zeichen unten links, in der Systemeinstellung "Benutzer" gehen und oben entsprechend auswählen. Dort kannst du ihre Rechte sehr dezidiert einstellen. Übrigens, falls noch nicht bekannt, in Mac OS X arbeitet jeder Nutzer in seinem eigenen Homeverzeichnis. Zugriffsrechte lassen sich für Ordner und Dateien explizit vergeben.
     
  4. Alberich

    Alberich Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    250
    Aha, was meinst du mit Root? Wo ist der Unterschied zum Admin? ich dachte, das wäre dasselbe...
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Nein, ist es nicht. Aber es ist trotzdem keine gute Idee, als Admin seine tägliche Arbeit zu tun. Ignoriere diesen schlechten Rat einfach.
     
  6. Alberich

    Alberich Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    250
    OK, kann mir denn bitte jemand erklären, was der Unterschied ist und zu welchem Zweck man was verwendet?
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Ein Admin darf in den Ordnern /Programme und /Library völlig frei schalten und walten - und damit Proggis und Erweiterungen für alle Benutzer des Systems installieren oder entfernen, ein Nicht-Admin hat dort kein Schreibrecht.
    Ein Admin darf auch sämtliche Systemeinstellungen ändern, beim Nicht-Admin bleibt das auf die Einstellungen beschränkt, die nur das eigene Konto betreffen.
    Ausserdem kann sich ein Admin durch seinen Namen und sein Kennwort auf Nachfrage jederzeit volle root-Rechte verschaffen, einem Nicht-Admin ist das verwehrt. (Das gilt v.a. auch für die Arbeit im Terminal.)

    Zur Beachtung:
    Man muss sich i.d.R. nicht als Admin anmelden, um dessen Privilegien nutzen zu können. Man muss nur den Namen und das Kennwort eines Admins kennen, dann kann man sich damit auch von anderen Benutzerkonten aus damit authorisieren, sobald der Abfragedialog erscheint.
     
  8. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Nun ratet mal warum das Nutzermodus heißt, und warum der Admin administriert. Das hat man nicht aus Jux und Trollerei so benannt.
     
  9. Alberich

    Alberich Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    250
    Mir ging es eigentlich um den Unterschied zwischen Root und Admin. Laut Bier wäre der dann wohl zum "Rooten", nehme ich an. Bloss weiss ich Dussel nicht was das ist. Bin ja auch klein.

    Gruss.
     
  10. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Vergiss das mit dem Root wieder, brauchst du nicht und ist auch viel zu gefährlich, als dass du damit rumspielen solltest. Was das mit dem Admin angeht, so ist das ein Konto mit Username und Passwort; Daten, die du verwendest, um Programme zu installieren und Systemeinstellungen zu ändern, aber sonst nichts mit dem Account machst. Für´s Arbeiten hast du deinen normalen Nutzeraccount, der über keine Adminrechte verfügt. Wenn du in da System eingreifst, will Mac OS die Daten des Admins haben, die du dann einfach eintippst, dafür musst du nicht mal den Account wechseln.
     

Diese Seite empfehlen