1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuinstallation + BackUp

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von DieHappyGirl, 08.06.09.

  1. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Hallo Zusammen,

    da ich mein MacBookPro (mit Version 10.4.11) vor kurzen nicht mehr starten konnte, habe ich meinen Laptop zur Reparatur gebracht. Der Laptop wurde wieder startfähig gemacht. Allerdings soll ich nun nach der Datensicherung das Betriebssystem neu draufspielen, da es wohl irgendwo eine Macke habe muss.

    Da ich noch nie das Betriebssystem neu installieren musste bin ich gerade noch etwas hilflos was die Datensicherung angeht. Was genau muss da gesichert werden? Klar ... die privaten Daten. Aber wie sieht es aus mit Programmen. Muss ich die alle wieder komplett neu installieren?

    Wie sichere ich meine Daten am besten? Wichtig ist vor allem das es kostenlos ist und alles wichtige gesichert werden kann.
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Willst du im Ernst behaupten, dass die kein regelmäßiges Backup machst, also deine Daten ohnehin bereits mehr oder weniger aktuell gesichert sind?
    Um deine Daten zu sichern, brauchst du eine Externe Festplatte, die gibst leider nicht gatis, und ein Backup-Programm, CarbonCopyCloner, SuperDuper gelten als verlässlich, ich weiß jetzt nicht ob beide gratis sind - kannst ja ergooglen.
    Wenn du risikobereit bist, kannst auch ganz einfach "archivieren und installieren". Mit der CD starten nach der Sprachauswahl "archivieren und installieren" wählen, und danach auch "angepasste Installation", damit du überflüssige Druckertreiber und Sprachpakete weglassen kannst. Der alte Systemordner wird in einen eigenen Ordner gelegt, das neue System aufgespielt, die Daten bleiben erhalten. Wenn alles klappt und dir nichts abgeht, kannst den alten Systemnordner = privious System wegschmeißen. Dauert alles in allem nicht mal eine Stunde.
    Dennoch solltest du dir überlegen, ob nicht ein Backup sinnvoll wäre, einmal pro Woche ist sicher nicht zu oft und wenn wichtige Daten da sind, auch öfter.
    salome
     
    proteus gefällt das.
  3. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Ja, ich behaupte mit vollen Ernst das ich keine regelmäßigen BackUps mache. Das einzige was ich bis jetzt gemacht habe ist, dass ich sehr wichtige Daten auf eine externe Festplatte gespeichert habe. Aber halt nicht alles.

    Das man regelmäßig BackUps machen sollte ist mir klar. Nur habe ich es halt bis jetzt nicht gemacht. Das möchte ich aber ändern. Nur weiß ich halt nicht wie.
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du brauchst eine 2. Festplatte und ein Backup Programm. Ich verwende die timeMachine, aber nicht so wie sie gedacht ist, nämlich jede Stunde, sondern immer dann, wenn ich das Gefühl habe, jetzt wärs wieder mal so weit. Das Icon ist in der Menüleiste oben, die TimeMachine ist abgeschaltet. Wenn ich auf das Icon klicke kann ich "Backup jetzt erstellen". Dazu muss die Externe Platte aktiv sein. :)
    Wie gesagt, in 90 % der Fälle passiert gar nichts beim "Archivieren und installieren". System neu, Daten alt.
    salome
     
  5. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Hey,

    ich habe noch Tiger. Also keine TimeMachine :(
    Bei meinem Glück werde ich zu den 10 Prozent gehören wo das "Alte Daten bleiben" nicht funktioniert ;)
     
  6. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Du kannst auch CCC, SuperDuper!, Chronosync, arRsync,... zur Datensicherung verwenden. ;)

     

Diese Seite empfehlen