1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Raid-1 erstellen!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hibachi, 15.09.06.

  1. hibachi

    hibachi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    173
    Guten Morgen,
    ich möchte in meinem PowerMac G4 (siehe Signatur) ein Raid-0 Laufwerk erstellen. Also kein gespiegeltes, sondern ein zusammengefasstes. Ich habe zwei absolut identische Festplatten hier liegen; gleicher Hersteller, gleiches Produkt.

    Dabei stellen sich mir jedoch einige Fragen:
    * Im Festplatten-Dienstprogramm kann man zwischen verschiedenen Raid-Typen wählen: Gespiegeltes Raid, Raid-System (Stripped) und Zusammengefasste Laufwerke. Ist "Zusammengefasste Laufwerke das was ich will? Kann mir jemand erklären was genau ein "Raid-System (Stripped) ist?!"

    * In meinem Mac sind 3 Festplatten verbaut. Die beiden Platten, die ich fürs Raid verwenden will hängen aber nicht am selben IDE/ATA Bus. Eine Platte hängt am ATA-100 (gemeinsam mit der System-Platte), die andere am ATA-66(?) - unterm CD/DVD-Laufwerksschacht. Gibt das Probleme, bzw. beeinträchtigt das die Perfomance so sehr, dass sich das ganze nicht mehr lohnt?

    * Was passiert, wenn eine der Platten abraucht (eine davon macht schon komische Geräusche)? Sind dann die Daten von der anderen Platte auch unbrauchbar? Oder kann ich meine Daten dann wenigstens "zur Hälfte" wieder herstellen?

    Ich hoffe, ihr könnt mir Auskünfte geben, schöne Grüße.
    hibachii.
     
    #1 hibachi, 15.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.06
  2. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    in einem raid 1 verbund werden die platten gespiegelt......
    was du willst ist ein raid 0 (gestriped).
    raid 0 nimmt man üblicherweise um performater zu werden.
    wenn dir dabei eine platte absegelt ist das ganz raid platt und die daten auf der anderen auch weg.
     
  3. hibachi

    hibachi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    173
    ok, das ist gut zu wissen. kann jemand was über die lebensdauer und qualität von hitachi festplatten sagen?

    was ich aber wirklich gern noch gewusst hätte, ist die geschichte mit den ATA-Bussen. eigentlich ist es von der lesegeschwindigkeit ja eher gut, dass die platten nicht am selben kabel und kontroller hängen. aber was ist mit den unterschiedlich schnellen ATA-Bussen?
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Bei "Striped" (RAID 0) werden die Daten in kleinen Häppchen abwechselnd auf beide Platten verteilt, die Daten sin sozusagen "ineinander verzahnt".
    Bei "zusammengefasst" ("JBOD") dagegen wird zunächst die erste Platte vollständig gefüllt, dann wird auf die nächste zugegriffen, die Platten hängen also am Stück "linear" hintereinander. Letzteres bringt keine Mehrleistung, sondern nur grössere Volumes und ist für dich wohl kaum von Interesse.

    So soll das grundsätzlich auch sein.

    Jein, ATA/66 ist für P-ATA Platten der normalen Preislage schon ok.
    Problematisch in dieser Hinsicht sind aber die weiteren an diesen Kanälen angeschhlossenen Geräte (zB die dritte HD). Die bremsen zwangsläufig.
    Die Anschaffung einer eigenen PCI-Controllerkarte ist durchaus empfehlenswert.

    Die Daten sind dann weg.
    Platten, die sich auffällig verhalten solltest du übrigens sowieso entsorgen und nicht weiterverwenden.
     
    hibachi gefällt das.
  5. hibachi

    hibachi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    173
    ich weiß, ich weiß.. hab im moment leider kein geld. aber ich werde auf jeden fall investieren, sobald wieder geld da ist.

    kannst du denn abschätzen, wie die performance des RAID sein wird, wenn ich am Einbau der Platten nichts ändere? Auf der anderen Seite, wie teuer ist so eine PCI-Karte?

    Grüße.
     
  6. odins

    odins Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    ne andere frage zum thema:

    hab auch 2 baugleiche pladden im g5.
    nun möchte ich das startlaufwerk spiegeln, bzw. in nem raid packen.
    soweit ich die hilfe verstanden habe, muß ich wohl von der tiger dvd starten.
    was passiert mit den daten meines systems.
    als ich 2 andere pladden (im g5 sind insg. 5 drin) als verbund zusammen geschlossen habe, hat tiger mir vorher alle daten gelöscht.
    passiert dies auch beim raid ?
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Selbstverständlich. Neu formatiert wird immer.
     
  8. odins

    odins Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    des nich gut, mein system neu aufsetzen werd ich deswegen nich :)
    aber danke für die antwort
     
  9. LuckyKvD

    LuckyKvD Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    419
    Hallo,

    habe diesen Thread entdeckt und noch einige Fragen.

    Ich habe zwei FW Platten (250 GB und 160 GB - unterschiedliche Hersteller), die beiden hängen am selben FW Hub. Um diese als ein Volume zu behandeln, was wäre die sinnvollste Einstellung, bzw. geht das überhaupt?

    Was ich übrigens noch nicht so ganz verstanden habe, ist der Unterschied zwischen Stripped und Zusammgefasstes Laufwerk?

    LuckyKvD
     
  10. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    externe HDs zu einem RAID zu verschalten ist nicht wirklich eine glückliche Lösung, auch wenn es technisch machbar ist. Die Menge der Baugruppen, die einen Fehler (und damit Datenverluste) verursachen können ist bei externen Laufwerken einfach ungleich höher und zugänglicher als bei internen Platten.

    Unterschied stripped und zusammengefaßt: Bei beiden hast hinterher in Summa ein großes Laufwerk (also 250 GB + 160 GB = 410 GB, jeweils brutto gerechnet). Unterschiedlich ist jedoch die Datenanordnung: Beim zusammengefaßten LW wird erst das erste LW komplett vollgeschrieben (also z.B. die 250 GB) und dann kommt das andere dran (das 251 GB würde dann auf der 160er Platte abgelegt). Beim stripped RAID werden einzelne Datenhäppchen abwechselnd auf die beiden Platte geschrieben. Also: ein MP3-File besteht aus 100 Blöcken á 40 kB, dann werden die ungeraden 50 Blöcke auf der 250er Platte abgelegt und die geraden 50 Blöcke auf dem 160er Platte. Raucht eine der beiden ab, bleiben nur 50 Fragmente der Datei über und die Teile dazwischen sind weg, faktisch ist der komplette Datenbestand unbrauchbar. Umso wichtiger ist bei der Konfiguration also eine regelmässige Datensicherung (natürlich auf ein non-stripped Volume).

    Gruß Stefan
     
  11. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    hmm, die frage ist nun: wie soll das volume aussehen ?
    soll das volume grösser als 250gb werden -> zusammengefasstes laufwerk erstellen.
    soll es sicherer werden -> raid 1 erstellen. (allerdings wird das volume dann nur max. 160gb gross)
    soll es schneller werden -> raid 0 erstellen.

    zusammengefasstes laufwerk packt den speicher beider platten "hintereinander",
    gestriped wird der zugriff schneller, weil die daten auf zwei platten verteilt werden und damit zwei schreib/lese-köpfe die daten bearbeiten können..
    von der grösse her sind beide volumes (gestriped und zusammenhängend) praktisch gleich gross.
     
  12. LuckyKvD

    LuckyKvD Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    419
    Danke für die Erklärung! Werde das Zusammenfassen also erstmal lassen! :)
     

Diese Seite empfehlen