1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neues MBP stürzt dauernd ab

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von kaiwoeste, 30.08.09.

  1. kaiwoeste

    kaiwoeste Idared

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    27
    Hallihallo!

    Habe mir vor 2 Tagen bei Bense in Münster ein neues MacBook Pro 13" gekauft.
    Die haben momentan so eine Aktion laufen und haben mir umsonst anstatt der zwei 1GB-RAM-Riegel zwei 2GB-RAM-Riegel eingebaut.
    Er meinte, die seien kompatibel und von einer Marke namens CLX (oder so ähnlich?).
    Von anfang an ist das MB öfters eingefroren und manchmal hängt es sich beim hochfahren schon auf...dann hilft nur noch, die ON/OFF-Taste mehrere Sekunden zu drücken.
    Ich habe keine neuen Programme außer iLife installiert, keine neue Hardware angeschlossen.

    Habe auch schon den ausführlichen Apple-Hardware-Test gemacht...Keine Probleme wurden gefunden. Außerdem hab ich das OS einmal ganz neu aufgesetzt.

    Könnt ihr mir helfen?Würde ungerne mehrere Tage auf das Gerät verzichten... :(
    Habe ich das Recht auf ein ganz neues Gerät, oder muss ich das bei Bense bzw. bei Apple direkt einschicken?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Du musst das Gerät wenn schon einschicken. Was du machen kannst ist, den RAM mal tauschen bzw einen Riegel rausnehmen usw... Und einen Hardwaretest laufen lassen.
     
  3. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Wieso muss er das Gerät einschicken?

    Sein Vertragspartner ist "Bense", also kann er dahin gehen. Er hat in dem Fall zwar die Garantie von Apple, aber trotzdem sollte er mal bei "Bense" vorbei gehen.

    Es kann durchaus an einem defektem RAM Riegel liegen. Ein Hardware Test erkennt auch mal einen defekten RAM Stein nicht.

    Ein Recht auf ein neues Gerät hast du erst, wenn der Händler 3 mal (glaube ich) nachbessern durfte, es aber nicht geschafft hat den Fehler zu beheben.

    gl
     
  4. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Hab mich falsch ausgedrückt. :) Ich meinte natürlich zum ASP gehen oder das Gerät anderweitig zum Händler schicken.
     
  5. iWorm™

    iWorm™ Alkmene

    Dabei seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    32
    Hmmm vor 2 Tagen gekauft ... ist es bei Bense nicht möglich die Produkte 14 Tage zurückzugeben und einfach nen neues zu nehmen!? Selbst mein kleiner Händler des Vertrauens bietet das an ... :)
     
  6. iMuskelbiber

    iMuskelbiber Starking

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    214
    Als Käufer hat man grundsätzlich (also nicht immer unbedingt) ein Wahlrecht: entweder ein neues Produkt oder die Reperatur des defekten Geräts.
    Wenn dennoch die gekaufte Sache defekt ist, kann man nach dem dritten Nachbesserungsversuch als Käufer vom Vetrag zurücktreten.
     
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Was?

    Grundsätzlich, also nicht immer unbedingt? - sorry, aber das is lol ^^

    Man hat kein Recht auf ein neues Gerät. Der Verkäufer darf erst reparieren.
     
  8. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Falsch, der Verkäufer bekommt 3 mal die Möglichkeit der Nachbesserung. Wenn er es dabei nicht schafft, den ordnungsgemäßen Zustand herzustellen, hast du Anrecht auf ein neues Gerät.

    Nicht desto trotz hast du ein 14 tägiges Rückgaberecht wenn das Gerät in neuwertigem Zustand ist und kannst dann einfach einen Tag später wieder ein neues kaufen.

    Unterm Strich als erstes jedoch einfach mal hingehen und das Problem schildern und darum bitten, ein neues zu bekommen.
     
  9. iMuskelbiber

    iMuskelbiber Starking

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    214
    Nein nein nein ;)
    Als Verkäufer hast du das recht der zweiten Andienung, das stimmt. Aber der Käufer hat nach seiner Wahl das Recht auf eine neue Sache oder auf eine Reperatur.

    Siehe § 439 BGB:

    (1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.
     
  10. iMuskelbiber

    iMuskelbiber Starking

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    214
  11. kaiwoeste

    kaiwoeste Idared

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    27
    Danke erstmal an alle ;)

    @Rysk: Sicher?Ich dachte, das Rückgabe-/Widerrufsrecht hätte man nur bei Bestellungen, die unter das Fernabsatzgesetz fallen. Als ich den Verkäufer beim Kauf gefragt hab, ob ich das Gerät umtauschen kann, meinte er schlichtweg "Nein".
     
  12. iMuskelbiber

    iMuskelbiber Starking

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    214
    Genau so sieht es aus. Geld zurück: nein
    Reperatur/Austausch: ja

    oder den Kaufpreis mindern. Was allerdings schwerfallen dürfte, wenn schon bezahlt ist.
     
  13. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    Klingt wirklich so, als wenn es am RAM liegen könnte.

    Kennst du jemanden, der dir mal seinen Original-RAM leihen könnte? Ansonsten beim Händler reklamieren!
     
  14. kaiwoeste

    kaiwoeste Idared

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    27
    Okay...ich hab zwar schon etwas gegooglet, aber frag lieber mal hier nach: Was ist eine angemessene Frist, in der Bense das Teil repariert haben muss?:(
    Ich kann einfach momentan schlecht auf die Mobilität des MacBooks verzichten, würde es also ungern ne Woche lang weggeben. Hab ich ne Chance auf ein Ersatzgerät?

    :(
     
  15. iMuskelbiber

    iMuskelbiber Starking

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    214
    Finde ich sehr schwer zu sagen. Hat dein Händler eine eigene Werkstatt? Kann er nicht vor Ort zumindest mal den RAM austauschen? Ich würd einfach mal lieb nachfragen!
     
  16. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353

    bei deinem wiki artikel steht doch, dass ein grundsatz verpflichtend ist. und wenn du schreibst, dass etwas nicht unbedingt eingehalten werden muss, aber grundsätzlich gilt ist das insgesamt ein Paradoxon.
     
  17. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Du kannst mit dem defekten MacBook ja zu dem ASP deiner Wahl gehen.
    Wenn du dir einen mit einer Servicewerkstatt aussuchst, dann kannst du das Book eventuell noch am selben Tag wieder mit nachhause nehmen.
    Aber generell würde ich nochmals bei deinem Verkäufer anrufen und die Sache versuchen zu klären. Vielleicht tauscht er ja das Book mit ein bisschen zureden aus.

    Lieben GRuß,
    Stefan
     
  18. iMuskelbiber

    iMuskelbiber Starking

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    214
    Sorry, weil es hier ja im weitesten Sinne um eine Frage des juristischen Bereichs handelt, dachte ich, dass spätestens nach der Lektüre des Wiki-Artikels klar ist, warum ich mich für diese Wortwahl entschieden habe. Aber wir wollen ja keine Haarspalterei betreiben, weil das wäre wirklich "lol" ;)
     
  19. kaiwoeste

    kaiwoeste Idared

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    27
    Danke nochmal für die Tipps.
    Habs vorhin bei Bense reparieren lassen...Lag anscheinend wirklich am RAM ;)
     

Diese Seite empfehlen