1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neues MBP - HD defekt?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von thorsten_t, 17.11.07.

  1. thorsten_t

    thorsten_t Alkmene

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    30
    Hallo Zusammen,

    ich habe seit dem 10. Oktober 2007 ein neues Macbook Pro, Intel C2D 2.4, 160GB...

    Bis Freitag morgen hat alles reibungslos funktioniert, als ich dann ca. 2 Stunden später
    mit dem MBP in der Uni ankam und es starten wollte ging nichts mehr. Es war nur noch ein
    weißer Screen zu sehen.

    Daraufhin habe ich dann PRAM und SVU Reset durchgeführt - ohne Erfolg.
    Mit Apfel+s gestartet - mach kernel panic als anzeige,

    Zuhause angekommen habe ich dann mit der zum MBP zugehörigen System-DVD
    den Apple Hardwaretest gestartet - ohne Meldung (normal, sowie erweitert).

    Nungut aufgrund dieser Sachlage dachte ich mir, dass ich evt mit einer Neuinstallation
    weiterkomme, da ich nur die Leo up-to-date-DVD habe also mit Tiger begonnen.

    DVD-Überprüfung ohne Probleme, aber dann bei 34, 43 % der Grundlegenden systeminstallation, sowie einmal nach Abschluss er grundlegenden Installation bleibt die Installationroutine ohne weitere Meldung über mehrere (ca.3 h) Stunden stehen. Danach habe ich diesen Vorgang dann abgebrochen.

    Dann mit der Leo up-to-date DVD gebootet, da die Installation ja ohne zuvor installiertes Tiger nicht durchführbar ist habe ich auf das Timemachinebackup gehofft. Also die Option ausgewählt und Timemachine-Wiederherstellung gestartet. Diese beginnt zwar, aber komtm immer nur bis 0,6% und zeigt eine Restzeit von 26 Stunden an, danach ebenfalls über Stunden kein Fortschritt mehr (Wartezeit hierbei jeweils ca 5 Stunden)

    Zu erwähnen sei hie rnoch, dass der Rechner an sich nicht abstürzt Mauszeiger ist die ganze Zeit über benutzbar und das System ist nicht eingefroren.

    Während der Timemachine Wiederherstellung ist darüberhinaus jede Sekunde zweimal ein klacken/klicken zu hören, welches aus dem bereich der HD zu kommen scheint.

    rrKlack_rrKlack_rrKlack... usw. (2 rrKlack/Sekunde)

    Die HD scheint, wenn ich mich richtig erinnere von Fujitsu zu sein.

    Hat jemand hierzu eine Idee, woran es liegen könnte und vorallem was ich noch ausprobieren könnte, oder komme ich um das Einsenden des gerade mal 1 Monat alten MBP nicht herum?


    Grüße
    Thorsten
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das klint definitiv leider nach einem Festplattendefekt.
    Wenn sich bei mal wieder ne Platte verabschiedet, klingt es eben genauso und auch die Symptome sind ähnlich.
    Apples Hardwaretest unterzieht meines Wissens nach nicht die Festplatte, zumindest konnte ich bei nem Test keinerlei Festplattenaktivität bemerken.

    Ich denke du wirst nicht drumrumkommen, dein Book einzuschicken.
    Das ist zwar kein schöner Zustand, aber das kann bei Festplatten immer passieren, egal ob 3 Jahre, oder erst 3 Tage alt.
    Bei mir hat sich mal eine Festplatte eine halbe Stunde nach dem Auspacken verabschiedet. Dumme Sache, aber kann passieren.
     
  3. thorsten_t

    thorsten_t Alkmene

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    danke für Deine Antwort, das war zwar genau die Antwort die ich nicht zu hören gehofft habe :( , aber ich habe es insgeheim ja schon geahnt..hast Du oder irgendwer eine Erfahrung mit
    was für einer Wartezeit ich rechnen kann, oder habe ich die Möglichkeit, dass die Reparatur bei
    einem ASP vor Ort, bspw. Gravis hie rin Bonn ausgeführt werden kann?

    Bestellt hatte ich das MBP im Apple Online Edu Store mit ACPP, was aber vermutlich zum zeitpunkt nebensächlich ist, da sowieso noch die Garantiezeit läuft.

    Grüße
    Thorsten
     
  4. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >danke für Deine Antwort, das war zwar genau die Antwort die ich nicht zu hören gehofft habe :(

    Nach der Beschreibung ist das leider so.

    >was für einer Wartezeit ich rechnen kann, oder habe ich die Möglichkeit, dass die Reparatur bei
    einem ASP vor Ort, bspw. Gravis hie rin Bonn ausgeführt werden kann?

    Du rufst als erstes beim Apple Support an. Die sollen dir einen - KOMPETENTEN - ASP benennen
    der die Platte in deinem Gerät tauscht, eventuell auch das Gerät abholt und die Platte tauscht.

    Der Tausch einer Platte dauert in etwa eine halbe Stunde. Wie lange im einzelnen die Firmen brauchen ist unterschiedlich. Es soll Fälle geben in denen man 4 Wochen gewartet hat.

    >Bestellt hatte ich das MBP im Apple Online Edu Store mit ACPP, was aber vermutlich zum

    Scheißegal, Apple Support anrufen und eine Reparatur erwirken die auch einen normalen Zeitrahmen hat.
     
  5. thorsten_t

    thorsten_t Alkmene

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    30
    Hallo Stargate,

    auch Dir danke für die Antwort, dann lasse ich mich am
    Montag mal überraschen, was die netten Herren oder Damen
    vom Apple Support mir zu sagen haben.

    Schade, aber wenn ich 4-5 Wochen auf die Lieferung warten konnte,
    werde ich die Zeit nun wohl auch noch überstehen ;)

    Habe mich was umgeschaut und den Wink mit dem Zaunpfahl bezüglich des "_KOMPETENTEN_"
    verstanden ;)

    Grüße
    Thorsten
     

Diese Seite empfehlen