1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

neues Macbook Pro 13,3: nur bestimmte Daten vom alten MBP 2007 übernehmen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Tcdc, 15.10.09.

  1. Tcdc

    Tcdc Fuji

    Dabei seit:
    18.08.06
    Beiträge:
    36
    Hi,
    ich bekomme morgen mein neues Macbook Pro 13,3".

    Da ich auf dem alten MBP alle Programme und Einstellungen genauso habe wie ich es gern hätte, möchte ich die Daten natürlich auf das neue MBP übernehmen.
    Den Migrationsassistenten habe ich bisher noch nie verwendet, deshalb einige Fragen von mir:

    1. Kann ich bei der Migration einstellen, dass nur bestimmte Einstellungen mit übernommen werden? (z.B. kompletter Ordner Musik, Dokumente, Downloads usw., aber nur bestimmte Programme?) Oder muss ich diese Programme dann vorher löschen, damit sie nicht übernommen werden?

    2. Kopiert der Migrationsassistent auch alten Datenmüll, z.B. aus der Library oder so mit rüber in das neue System? Würde es dann Sinn machen, nur einzelne Ordner zu kopieren und andere Einstellungen neu einzugeben? Oder macht das keinen Sinn?

    Die Beantwortung der beiden Fragen reicht mir schon aus glaub ich ;)

    Danke!
    LG,
    Tcdc
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Doch es hat schon Sinn, nur gewisse Daten zu migrieren und veraltete Shareware Einstellungen, Haxies und Pref.Panes, die vielleicht, die auf Snow nicht funktioieren, nicht mitzunehmen.
    Der Assistent migriert aber nur ganz Order: Benutzeraccounts (eben mit der gesamten Library),Programme, Dateien aber auch die Netzwerk und Computereinstellungen.
    Wenn du bestimmte Programme nicht mehr haben willst, deinstalliere sie – du machst ja ohnehin vor der Migration ein Backup, da kannst du alles wieder holen.
    User, die du nicht brauchst, kannst du löschen und in der Library schaust halt nach den bestimmten Programmen zugehörenden Ablagerungen.
    die Salome
     
  3. Tcdc

    Tcdc Fuji

    Dabei seit:
    18.08.06
    Beiträge:
    36
    Weiß man denn genau, was alles zu den einzelnen Punkten gehört, die der Migrationsassistent anbietet?

    Was gehört z.B. zu den Computereinstellungen? Ist da z.B. auch die Schlüsselbundverwaltung mit drin? Oder nur Einstellungen wie z.B. Energiebedarf und solche Dinge?

    Ich überlege einfach das ganze System von Grund auf neu aufzubauen. Immerhin habe ich von Tiger als auch von Leopard das System immer nur drüber installiert und zwischendurch hier und da Programme installiert und wieder verworfen. Dann hab ich alles noch ein wenig aufgeräumter ;)


    Time-Machine:

    Achja, ne ganz andere Frage noch:
    Mein jetziges MBP heißt ja unter dem Backup-Medium Backups.db -> "Mein Name's Macbook Pro". Wird mein neues MBP dann unter einem neuen Ordner angelegt und dann dort gespeichert? Oder speichert der die Daten von meinem neuen MBP im gleichen Ordner wie der alte? Könnte ich gefahrlos das alte Backup-Verzeichnis umbenennen, ohne dass ich ein Risiko eingehe? Das alte Backup wird ja auch nicht mehr auf ieinen Mac zurückgespielt werden.
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Es ist keine schlechte Idee, einmal wieder bei Null anzufangen. Nur mühsam halt. Denn wenn schon, denn schon, also auch alle Programme installieren und nicht migrieren.
    Die Schlüsselbundeinstellungen sind im Ordner Dienstprogramme/ Schlüsselbundverwaltung, werden also, wenn du den Programmordner mit nimmst behalten.
    2. Wenn du während der Installation, wenn du gefragt wirst "Wollen Sie…", migrierst dann behältst du natürlich den alten Ordnernamen. Dein Homeverzeichnis ist das selbe.
    Doch das Backup funktioniert nicht mehr, meine ich. Denn es ist ja ein Leopard Backup. Ich meine, du musst ein neues machen. Du kannst aber das alte drauf lassen, bis du es nicht mehr brauchst, wenn du genügend Platz auf der Platte hast. Andere Daten stören TM nicht.
    die Salome
     
  5. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Hallo,

    ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass eine Neuinstallation eventuell nicht schlecht sein kann (also das du bei Null anfängst). Je nach deinen Aufgaben und Programmen ist es jedoch schon ein extremer Zeitaufwand den du da natürlich mit einrechnen musst. Wenn du nur ein paar Programme wie Multimedia und Office Krams hast, dann ist es eigentlich recht schnell eingerichtet, wenn du jedoch viel mit den "Pro" Anwendungen arbeitest würde ich es mir überlegen ob du den bei Null anfängst.

    Manchmal kann man auch schon per Hand recht gut aufräumen...
     

Diese Seite empfehlen