1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues iBook oder doch lieber das alte?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von AKW, 06.08.05.

  1. AKW

    AKW Gast

    Sers,

    möchte mir gerne ein iBook kaufen und zwar das neue 12" iBook.
    Jedoch bieten manche Händler jetzt die "alten" iBooks für wenig Geld an (z.B. Gravis) Hier würde die alte Version des 12" nur 899 Euro kosten und das 14" ohne SD nur 1060 Euro

    Ok,...Bluetooth kann ich verzichten und das neue Touchpad und des Festplattenschutz brauch ich auch nicht unbedingt, aber wie sieht es mit der Leitsung aus? Merkt man den MHz unterschied überhaupt und die neue GaKa?

    Würdet ihr jetzt noch ein "altes" Ibook kaufen wo die neuen da sind?
     
  2. dolly

    dolly Idared

    Dabei seit:
    06.08.05
    Beiträge:
    24
    hallo!

    die paar megahertz wirst du nicht merken und die neue grafikkarte ist auch nicht so viel schneller. den rest hast du dir selbst beantwortet. wenn du geld sparen willst, dann kauf dir das "alte".
     
  3. Cord1971

    Cord1971 Gala

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    48
    N' Abend zusammen.
    Rein objektiv gesehen muss ich dolly zustimmen. Für mein Bauchgefühl brauchte ich allerdings das 'Neue'. Habe es im Apple-Store für 979,- bekommen - für 512MB und Bluetooth finde ich das o.k.
    Oder andersherum: Ich hätte nur ungern 900,- für das Vorgängermodell ausgeben.

    Wie auch immer; das iBook ist eine sehr gute Wahl!

    Gruß, Cord.
     
  4. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    also ich würd sagen, nimm das NEUE....

    schliesse mich voll Cord1971 an.

    für 100€ mehr bekommst du

    + 256 MB RAM 333!!
    + eine bessere Grafikkarte
    + 133 Mhz
    + 10GB Festplattenspeicher
    + Bluetooth 2.0+EDR,
    + Trackpad mit Blätterfunktion
    + Sudden Motion Sensor

    Also für mich sind diese 100€ mehr, sehr gut investiert...

    so long
     
  5. AKW

    AKW Gast

    Hey! Danke für eure Antworten. Beim 12" ist also das neue eine bessere Wahl, aber wie siehts mit dem alten 14" ohne SD aus im vergleich zum neuen 12"?
    14" für den Preis währen schon keine schlechte Sache (glaub 1060 Euro)
    Würde sich hier der kauf des alten iBook´s lohnen?
     
  6. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297

    Hallo,

    kommt vor allem darauf an ob dir die 14-Zoll selbst wichtig sind.
    Hat eben Vor- und Nachteile: Fläche kontra Mobilität

    mfg pi26
     
  7. Biggie

    Biggie Gast

    die 14" lohnen sich nicht, da es die gleiche auflösung wie das 12" hat, du siehst also nicht mehr auf dem display, das dargestellte ist nur einen tick größer.
    hat denn niemand einen benchmark-vergleich bzw. vergleichszahlen von den verschiedenen büchern (neu-alt; -12"-14")??
     
  8. worf1155

    worf1155 Gast

    Hallo,

    also hierzu kann ich eine Geschichte zum Besten geben. Gravis und ich passen irgendwie nicht zusammen, dennoch machte ich mich auf und wollte ein neues iBook erstehen. Wie immer im Berliner Laden, stand ich erst eine Weile unbeachtet rum und überlegte mir, wer den Leuten da wohl das Verkaufen und den Kundenservice beibringt. Erst nach dem ich mich einem Verkäufer in den Weg stellte, fing er an, sich etwas lostlos um mich zu kümmern. Das iBook war natürlich schon ausverkauft. Er bot mir statt dessen das 12er Powerbook an. Rabatte waren nicht drin, also verlies ich den Laden wieder. Dann ging ich zu einem anderen kleinen Mac-Shop in Berlin (Cassandra). Dort wurde ich aufmerksam beraten und man argumentierte ebenfalls damit, das das alte iBook genauso gut sei. Die Grafikkarte ist auch nicht schneller (allerdings etwas aufgemotzt, damit man beim Dashboard das "Wasser" sieht). Das Tochpad benutze ich meist nicht und fallen lassen möchte ich es lieber auch nicht.

    Also so gesehen kein Unterschied zum alten. Die nette Dame im Laden rüstete mir das iBook für 29,-- Euro auf 768 MB auf (mit Einbau) und gab noch einen kräftigen Rabatt. Das nenne ich Service. Zufrieden kaufte ich noch iWork und ne Crumpler-Tasche dazu.

    Ein Mac Laden, ohne hochnäsige Verkäufer...das es das noch gibt.

    Mac ich bin wieder da !!

    Worf
     
  9. Biggie

    Biggie Gast

    lol das erinnert mich an den lacoste-shop in stuggi...
     
  10. Naja die Grafikkarte wird ja nicht nur für die Welleneffekte im Dashboard benötigt. Das Trackpad der neuen PowerBooks finde ich auf jeden Fall genial, die Blätterfunktion ist sehr nützlich und ich verwende die schon ganz automatisch was sich dann auch schnell bemerkbar macht wenn ich an meinem 12" PB sitze wo es diese Funktion noch nicht gibt. Das neue Trackpad gefällt mir deutlich besser.

    Die paar MHz mehr machen sich sicherlich nicht so stark bemerkbar, die neue Grafikkarte schon eher. Bluetooth ist recht praktisch, vielleicht für dich nicht jetzt aber ein ein paar Jahren vielleicht (und so ein Dongle ist weder schön noch recht praktisch meiner Meinung nach da ein USB Port belegt wird und ständig etwas aus dem Book heraussteht - so fern in Verwendung). Würde also auch zum neuen 12" iBook raten.
     
  11. flokk

    flokk Gast

    Du willst einen Benchmark:

    11% höhere Framerate in Quake 3 mit Sound und 22.9% höhere Framerate ohne Sound hat mal irgend so eine Seite getestet.

    Aber die bessere Graka bemerkt man meines erachtens auch beim Exposé, da die doch jetzt auch die Renderaufgaben(CoreImage) übnimmt(schlagt mich wenn es falsch ist); jedenfalls ist Exposé jetzt bei mir flüssiger. :-D

    Also die 133 Mhz, die 256 MB Ram die bessere Graka merkt man einzeln nicht als Geschwindigkeitsvorteil, aber in der Summe macht es sich schon aus!!

    Und die Blätterfunktion ist cool, es gibt zwar auch Softwaretools für das alte iBook, aber die sind längst nicht so präzise!

    MFG FLOKK
     
  12. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Mir wäre für das Bauchgefühl auch das neue iBook lieber. 100€ mehr sind für ein Notebook jetzt auch nicht die Welt, dafür bin ich auf dem neusten Stand und hab noch ein paar Sachen mehr. Ich bin generell bei solchen Anschaffungen eher für "wenn schon, denn schon". Ist ja auch meine Lieblingsfima, da lasse ich auch gern ein paar Euro mehr... ;)
     
  13. t-man

    t-man Elstar

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    72
    ich habe mich nach langem hin und her für das alte ibook entschieden.

    habe zwischenzeitlich auch benchmarks verglichen. je nach anwendung scheint das neue zwischen 10 und 20% schneller zu sein.

    habe einen ebay-händler gefunden, der wohl seinen altbestand rausgeworfen hat.
    bezahle für ein neues alt-gerät 830€ - allerdings eine bto-variante mit 60gb und integriertem bluetooth.

    vielleicht hast ja auch du glück...
     
  14. Osmodia

    Osmodia Gast

    .
     
    #14 Osmodia, 12.08.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.05.07
  15. schnubbi

    schnubbi Gast

    ich war auch am überlegen. Aber ich bin glücklich das ich gewartet habe. Denn das Trackpad ist genial ich als ex-nicht-Notebook und Windows User habe mich schnell an alles gewöhnt. Es ist jetzt sogar selbstverständlich die Blätterfunktion zu benutzen ... Außerdem glaube ich dass es sich allerdings lohnt das neue zu nehmen denn mehr Leistung heißt ja auch länger up-to-date.
     

Diese Seite empfehlen