1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neues für Verkäufer bei eBay

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von ando-x88, 18.07.08.

  1. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Bei eBay müssen Verkäufer jetzt ihre Telefonnummern angeben und bekommen Kontrollanrufe, wenn sie von fremden PCs aus Sachen verkaufen wollen (fremd = ein PC, von dem man bisher noch nichts bei eBay verkauft hat).
    Was sagt ihr dazu?
    Erst das Verbot, neutrale und negative Bewertungen an Käufer abgeben zu dürfen und jetzt das. So langsam wird das richtig heftig.. Die Tatsache, das neutrale Bewertungen den Prozentsatz ("100% Positiv") drücken, hat mich als Verkäufer schon aufgeregt :eek:

     
  2. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Tjaja... Fragwürdige Sicherheitssysteme und kurzsichtige Benutzer.
    Das fordert nunmal kreative Lösungen.

    Witzig allemal - nur so aus Scheiß:
    Cache löschen, Browsertype ändern, neue IP, und das jedes mal. ;)
     
  3. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Über kurz oder lang werden bei dem jetzigen Vorgehen von eBay viele Private Verkäufer abspringen und es werden sich alternative Plattformen herausbilden - davon bin ich überzeugt. Für eBay ist es eine Gratwanderung. Mir macht eBay schon länger keinen echten Spaß mehr. Ich kaufe dort selten und nur von privaten mit wenigen und zeitlich verteilten Verkäufen - so Leute wie ich selbst halt ;) Teures kaufe ich nur bei seriösen Plattformen oder im Einzelhandel.

    eBay wird mehr und mehr eine Plattform für professionelle und semi professionelle Verkäufer, denen es teilweise nur ums Abzocken geht. Das will eBay einerseits etwas eindämmen, andererseits verdient eBay auch eine Menge Kohle daran, und es sind ja auch die seriösen Anbieter mit betroffen - vom Ruf, und an dem muss eBay arbeiten.

    Und - ganz ehrlich - manchmal kann ich kein Mitleid haben über Leute, die sich aus reiner Gier abzocken lasse. Aber auch nur manchmal.
     
  4. Ashura

    Ashura Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    676
    Einerseits find ichs net soo verkehrt.

    Anderseits, das Beispiel zeigts doch. Was passierten wenn ich wirklich im Hotel bin und von dort aus tätige, der Anruf geht nach Hause und niemand geht ran. Was dann? sperrn die den Account?
     
  5. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Sperren wohl nicht... die wollen, das du auch deine Handynummer angibts, damit du immer erreichbar bist. Außerdem wird der Artikel dann nicht zum verkauf freigegeben, so hab ichs zumindest verstanden
     
  6. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Ich kann dazu aus eigener Erfahrung sagen das mir vor ca. einem Jahr mal mein Ebay-Passwort gesperrt bzw. gelöscht wurde, da ich auf dem PC meiner Schwester der nebenan im Zimmer steht etwas für sie mit meinem Account eingekauft habe.

    Daraufhin bekam ich eine Mail das ich ggf. Opfer eines Betrugs wurde, da man feststellte das mit meinem Account von einem anderen PC aus eingekauft wurde und ich mir bitte zu meiner Sicherheit ein neues Passwort zulegen soll. Fand das anfangs nervig, aber rückblickend gesehen äußerst positiv das man auf sowas achtet.

    Warum rückblickend gesehen?

    Nunja, vor zwei Wochen versuchte jemand über mein Amazon Konto einen Geschenkgutschein für 50 Euro zu kaufen, als Geschenk an eine Hotmail Adresse, die haben mich auch angeschrieben das ich offenbar Opfer von Phishing geworden bin und sie den Gutschein vorsorglich deaktiviert haben, da der "Käufer" nicht meine richtigen Bankdaten angeben konnte ist mir kein Schaden entstanden, da Amazon die Lastschrift die an sie zurückging einfach ausgebucht hat. Meinen Account dort habe ich bis auf weiteres deaktiviert, werde mich später mit neuem Passwort neu anmelden und gut ist.

    Wobei ich mir immer noch unsicher bin ob man nur meine E-Mailadresse hatte und es auf gut Glück probierte, oder ob man irgendwie mein Passwort hatte. Letzteres wage ich stark zu bezweifeln, da man ja sonst die richtigen Kontodaten gehabt hätte, das könnte dann wirklich böse ausgehen, so war es nur ein kurzer Schock und alles war gut.

    Somit stehe ich Sicherheitssystemen, so lästig sie auch erscheinen mögen, generell sehr positiv gegenüber, da sie mich schon vor finanziellem Schaden bewahrt haben, man stelle sich vor jemand versucht statt für 50 Euro für 500 oder 5000 was auf den eigenen Namen zu kaufen und es greift kein Sicherheitssystem weil es keines gibt...
     
  7. Lord Arganir

    Lord Arganir Granny Smith

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    15
    eBay bildet sich immer mehr dahin, dass es nur noch eine Plattform für gewerbliche Verkäufer wird.
    Ich habe auch keine Lust mehr, dort etwas zu kaufen, die ständige "Angst", einem Betrüger aufgesessen zu sein, regt mich einfach zu sehr auf. Mit solchen lächerlichen Maßnahmen machen sie nur noch alles schlimmer und wer hat bitte Lust den ganzen Tag von eBay angerufen zu werden, nur weil man mal einen anderen Computer benutzt. Es reichen ja schon die ganzen anderen Werbeanrufe.
     
  8. shokei

    shokei Macoun

    Dabei seit:
    28.02.08
    Beiträge:
    121
    Damit schaufelt sich Ebay sein Grab. Kaum jemand wird einfach so seine Telefon Nr an Ebay schicken, nur damit sie anrufen wenn ihnen was nicht koscher vorkommt...rufen sie auch nachts an, wenn ich mal spät was reinstelle?

    Auf Ideen kommen die...byebye ebay
     
  9. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003
    WAS?

    Ich kann als Verkäufer keine neutralen oder negativen Bewerungen mehr geben?!?


    Spinnen die?!
     
  10. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Jepp, schon seit geraumer Zeit. Toll, ne? Dabei wäre es so einfach gewesen, die Käufer vor bösen Rachebewertungen der Verkäufer zu schützen, indem man einfach verplflichtend die Reihenfolge der Bewertung eingeführt hätte und der Verkäufer immer zuerst bewerten hätte müssen, der Käufer die Bewertung aber erst sieht, nachdem er wiederum seine Bewertung abgegeben hat.
     
  11. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Schreib' das doch mal an ebay. Vielleicht ist denen das nicht eingefallen, weil's so einfach (aber wirkungsvoll) ist.
     
  12. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    So siehts aus. Wobei ich finde, dass es besser als nichts ist.

    @Zeisel: Was verstehst Du denn unter "seriös"? Andere Auktionshäuser oder Internethändler?
     

Diese Seite empfehlen