1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues CoreDuo MacBook für unter 1000€ ?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von macs, 11.04.06.

  1. macs

    macs Gast

    Könnte Apple sich eventuell genötigt fühlen, sich preispolitsch für das neue MacBook (gemeint ist der iBook-Nachfolger) hieran http://www1.euro.dell.com/content/products/features.aspx/inspn_6400?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs zu orientieren? Gut, das Design ist grässlich, keine Frage :(, aber dafür hat dieses Delldöschen ein 15,4" Display, was das neue MacBook ja nicht haben wird... Ganz zu schweigen von dem Dual-Layer-Brenner, der ja noch nichtmal im MacBook Pro Platz gefunden hat! Und dem dedizierten Grafik-Speicher (ATI X1300 mit 128MB)!

    Also: Bekommen wir bald ein todschickes state-of-the-art MacBook für unter ner Mille? :-D
     
    #1 macs, 11.04.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.04.06
  2. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    da würde ich nicht drauf wetten...

    so wie es z.zt. ausschaut wirds ein coreduo <1,6, 13" widescreen, grafik onboard... etc.
     
  3. BuRni

    BuRni Gast

    Ich denke der Nachfolger vom iBook soll auch ein Arbeits-Notebook bleiben. D.h. moderate CPU, viel Ram, onboard Grafik, kleines Display.;)

    Finde das auch gut so, denn wenn jemand nur ins Internet will und Texte schreiben muss, der ist mit dem iBook zZ ja gut bedient.
     
  4. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    seit wann lässt sich apple vom hardware angebot an dell messen ? ;)
     
  5. macs

    macs Gast

    Wenn das neue MacBook tatsächlich nur ein Arbeitsnotebook wird, also nur mit Onboardgrafik und kleinem Prozessor, dann werden wir uns preislich ja freuen können! Wenn schon nicht state-of-the-art, dann immerhin state-of-the-price... :)
    Ich gebe allerdings noch nicht die Hoffnung auf, dass ein ordentlicher CoreDuo-Prozessor und eine ordentliche Grafikkarte drin sein werden. Vielleicht gibts ja auch mehrere Konfigurationsmöglichkeiten? Damit würde Apple sich (und mir :-D) einen Gefallen tun!
     
  6. macs

    macs Gast

    @ skywalker

    Naja, hardwaretechnisch muss sich Apple jetzt wohl schon mit der Dosenkonkurrenz messen lassen (das Design mal ausgeschlossen)... dem Intel-Switch sei Dank. :)
    Kritischer ist wohl die Frage, wie es mit einem Softwarevergleich (OS und Apps) aussieht. Da dürfte Apple wohl immer noch die Nase vorn haben. Andererseits, was man jetzt so von den "heilenden" Kräften von WinXP fürs MacBookPro hört (kein Fiepen mehr, Bildschirme flimmern nicht, WLAN hat doppelte Geschwindigkeit...) :(
    Naja, auch bei der Software wird die Konkurrenz das Geschäft beleben! :)
     
  7. BuRni

    BuRni Gast

    Das mit den Konfigurationsmöglichkeiten wäre natürlich klasse:)
    Denn ein 13" Display eignet sich ja nicht recht zum spielen, man kann das Notebook aber zu Hause am Bildschirm anschließen.
     
  8. Ich denke es wird mind. wieder zwei Versionen geben!
    Und ne onboard Grafik ist für das MacBook kein Problem. Es ist ja auch nur das MacBook und nicht das Pro!
     
  9. macs

    macs Gast

    @ Johnny
    Eigentlich wollte ich nicht zwei gleiche Threads starten, sondern nur einen Link zum ersten setzen, aber ich glaube, dass Apfeltalk das vielleicht nicht so gern gesehen hätte o_O

    Ansonsten gab es zwei Gründe für mich, das Thema auch hier zu starten:
    1) War die Resonanz im anderen Forum (that-must-not-be-named :-D) nicht gerade überschwenglich und
    2) Je mehr Übersicht über die Preise der Markenkonkurrenz bei möglichst vielen Apple-Usern herrscht, desto größer könnte die Chance sein, dass Apple keine überzogenen Preise ansetzt... Ich vermute natürlich, dass meine "Preisübersichtsaktion" eine nur begrenzte Wirkung haben mag, aber warum nicht mein Scherflein dazu beitragen, dass wir möglichst viel Apple für möglichst wenig Euronen bekommen? :-D
     
    #10 macs, 11.04.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.04.06
  10. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Ich würde mal sagen wir betrachten uns den Mac Mini mit einem Preis von 639,- € für das kleinste Modell. Nun addieren wir folgendes:

    13 Zoll Display ca. 240 €
    Notebook-Tastatur ca. 30 €
    Trackpad ca. 30 €
    iSight ca. 50 €
    Notebook-Akku ca. 80 €

    plus nochmal ca. 100 € weil etwas mehr Plastik verbaut werden muss. :D

    Macht ca. 1169 €.

    Alle Werte sind natürlich grob geschätzt.
     
  11. BuRni

    BuRni Gast

    Der Mac Mini ist aber ein Desktop Mac, d.h. es wird nochmals teurer wegen dem Verarbeitungsprozess, der nun viel genauer geführt werden muss. Ganz zu schweigen von den Komponenten die doch auch kleiner werden müssen oder?
     
  12. KaeseGewitter

    KaeseGewitter Pferdeapfel

    Dabei seit:
    01.04.06
    Beiträge:
    78
    ich finde, dass wenn das MacBook nur eine onBoard Grafik erhält, der spalt zwischen der Pro Variante (ab 2000€) und der einsteiger Variante (bis 1000€) zu groß ist. Ich persönlich kann mir kein MacBook Pro leisten, allerdings wäre ich mit einem MacBook mit onboard Grafik etc nicht zufrienden. Daher sollte Apple noch ein Notebook anbieten, dass sich dazwischen befindet und etwa 1500€ kostet. Natürlich nicht so leistungsstark wie das MacBook Pro aber mit einem >13'' Bildschirm
     
  13. bobo2211

    bobo2211 Klarapfel

    Dabei seit:
    25.06.05
    Beiträge:
    275
    ich glaube dass die Konfiguration des Macbooks gleich wie dieses Notebook (msi s262) ist

    vielleicht kann man die 10.4.5 developer version auch auf dem s262 installieren hehe
     
  14. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    *Klugscheisser ein*Die gibt's seit 10.4.4 gar nicht mehr *Klugscheisser aus*

    Man kann die normale 10.4.5 Version auf einen PC Installieren, aber dass ist total sinnlos. Unerträglich langsam...
     
  15. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    st nicht ganz richtig... mac os x läuft (wenn richtig installiert/patches/etc) auf der richtigen hardware sehr ordentlich (um es mal vorsichtig auszudrücken)...
     
  16. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    ja, ok, aber du brauchst dafür

    intel gma900, gma950 oder x1600
    und es gibt nur 4 soundchipsets die unterstützt werden, und für jedes kleinere systemupdate braucht man ne stunde :mad:

    Hätte ich auch gerne auf meinem PC, aber hat keinen Sinn :)
     
  17. mat2004

    mat2004 Starking

    Dabei seit:
    03.11.05
    Beiträge:
    216
    Das machte Apple z.B. bei den cinema displays, als Dell einen 30 Zöller raus brachte, änderte Apple die werte der Cinema Displays auf die der von Dell.
     
  18. Sehe ich ganz genau so auch! Hoffentlich bringt Apple mal endlich das MacBook, denn es wird langsam echt ungemütlich... :-c
     

Diese Seite empfehlen