Neues Büro für 1.500 Mitarbeiter: Apple baut Niederlassung in München aus

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.817


Martin Wendel
Apple möchte seine Niederlassung in München stark ausbauen, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Derzeit beschäftigt Apple in der bayrischen Hauptstadt direkt am Hauptbahnhof das "Bavarian Design Center" seines Konzerns. 300 Ingenieure aus 40 Ländern arbeiten dort u. a. an Chipdesigns. Erst im September stattete Tim Cook ihnen einen Besuch ab. Nun hat Apple eine neue Niederlassung gefunden.
Neues Apple-Büro in München


Wie die Süddeutsche Zeitung aus Immobilienkreisen erfahren hat, hat Apple das Bürogebäude "Karl", das derzeit auf dem ehemaligen Mahag-Gelände in der Karlsstraße entsteht, komplett angemietet. 2021 soll das Bürogebäude fertiggestellt werden und auf 30.000 Quadratmetern bis zu 1.500 Mitarbeitern platz bieten. Die Eigentümer bestätigen, dass die gesamte Bürofläche an einen Nutzer vermietet wurde.


Apple hält sich noch bedeckt


Apple selbst hält sich mit Details zur neuen Niederlassung noch zurück. Auf Anfrage der Süddeutschen Zeitung wollte man auf Fragen zum neuen Standort, etwa auch zur Zahl der zusätzlichen Mitarbeiter, keine Details nennen. Aus Immobilienkreisen ist zu erfahren, dass auch am neuen Münchner Standort kein Apple-Logo auf der Fassade des Bürogebäudes prangen soll – der Außenauftritt wird also eher zurückhaltend.

Bild von Chipperfield Architects

Via Süddeutsche Zeitung

Den Artikel im Magazin lesen.