1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer W-Lan Router?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von wAxen, 02.11.05.

  1. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    Meine WG und ich sind auf der suche nach einem neuen günstigen Router. Der sollte auf jeden fall über W-lan verfügen und auch über Lan-Anschlüße. Teuer sollte er auch auf keinen Fall sein, daher hab ich an den D-Link DI-624+ gedacht.

    Technische Daten

    Besonderheiten integrierter XtremeG+ 54 Mbit Access Point Typ Router Verbindungsart W-LAN (Funk) Netzwerkstandard 802.11b, 802.11b+, 802.11g Datenübertragungsrate bis zu 54 Mbit/s maximale Reichweite bis zu 100 m in Gebäuden
    bis zu 400 m im Freien
    Sicherheit 64/128/256 Bit WEP Datenverschlüsselung, WPA, 802.1x, Firewall-Schutz durch NAT Schnittstelle RJ-45 LAN/WAN 4x LAN, 1x WAN Sonstige Schnittstellen Netzadapter kompatible Betriebssysteme Windows 98SE, 2000, ME, XP Abmessungen 192 x 31 x 117 mm (BxHxT) Gewicht 0,3 kg Lieferumfang CD-ROM mit Handbuch, Ethernetkabel, Netzteil Gewährleistung 24 Monate

    Was meint ihr? Oder doch vielleicht einen mit 108 m/bits?
    Hab da leider keine Ahnung.
    Von meinem Provider kriege ich keinen gestellt und W-Lan muss schon sein, da sonst in unser WG ein völliges Wirwar entsteht..
    Über eure Antworten würde ich mich freuen.

    Euer wAxman
     

    Anhänge:

  2. lore

    lore Gast

    mit dem dlink 624+ hab ich bisher ganz gute erfahrungen gemacht, vorallem im Preis/Leistungsverhältnis.

    kann ich nur empfehlen.
     
  3. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Ich hab eauch kürzlich mich nach W-LAN Routern umgeschaut und kann dir optisch (passt in der weißen Ausführung schön zu Apple-Produkten) den Netgear WGT614 empfehlen. Ein Freund von mir hat den und ist zufrieden.

    Die D-Links gefallen mir irgendwie alle nicht...

    Gekauft hätte ich mir (hab mich dann doch für die kleine Lösung ohne W-LAN entschieden) den Linksys WRT54GC , weil der so schön klein ist und mehr kann in Bezug auf Sicherheit (insbesondere Richtung WPA). Linksys ist die "Billigmarke" von Cisco, die ja bekanntlich sehr gute Geräte herstellen...

    So viel zu meinen Vorlieben ;) ...

    Wenn du dich entschieden hast, würde mich interessieren, für welchen und wie du zufrieden bist...
     
  4. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Also so wie es momentan aussieht würde ich mich für den Dlink entscheiden, an deine Empfehlung von Netgear habe ich auch schon gedacht, nur bei uns in der WG ist das Aussehen so gar nicht entscheident und weil der etwas teurer ist, gehe ich einfach mal davon aus, dass ich das weiß mitzahlen muss... Sind zwar nur ein paar € aber immerhin. ICh geh nochmal zu Saturn und werde mich da einfach mal beraten lassen, dass kriegen die doch noch hin..:-D

    Aber glaubt ihr das man also noch keine 108 mbit nehmen sollte?
     
  5. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    108 Mbit machen nur Sinn, wenn du die entsprechenden Empfänger-Funkarten hast.
    Also mein iBook kann soweit ich weiß "nur" 54 MBit...

    Wenn du bei eBay kaufst, ist der Netgear doch nicht so viel teurer, oder?
     
  6. m00gy

    m00gy Gast

    Ich habe schon mehrere DLink Router gehabt. Am "gehabt" kannst Du erkennen, dass ich sie nicht mehr einsetze aus mehreren Gründen:

    * die Weboberfläche der DLinks ist (aus meiner Sicht zumindest) bescheiden und schlecht dokumentiert
    * zwei Router sind mir nacheinander aus unerklärlichen Gründen abgeraucht
    * ein Router hat aus heiterem Himmel permanent die Verbindung zum DSL verloren

    Daher setze ich nun seit einiger Zeit auf die AVM-Router, sowohl privat als auch in der Schule und ich bin damit sehr zufrieden. Aufgeräumtes Interface, regelmäßige Updates der Firmware mit sinnvollen Zusatzfeatures (zuletzt z.B.B.: Nachtschaltung), schön anzusehen ;) .

    Einziger Nachteil:
    Die Konfiguration über eine lokal auf dem Rechner zu installierende Software funktioniert nur über Windows. Aber das lässt sich ja genau so gut, schnell und ohne zusätzliche Software über's Webinterface erledigen.

    Meine Wahl wäre immer wieder ein AVM-Router.
     
  7. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ja ich würde mir gerne einen AVM-Router kaufen, nur leider fangen die bei 128 € an und das ist mir eindeutig zu viel. Auf Ebay hab ich echt keinen bock, hab da schlechte Erfahrungen gemacht. Leider macht es auch für mich keinen Sinn einen Router zu kaufen, der nicht so ganz gut läuft, denn deshalb wollte ich mir ja einen Neuen kaufen. Mein aktueller T-Sinus 1054 und das ist mit Abstand der beschissenste Router den ich kenne! Oh nein ein Teufelskreis... :-D
     
  8. m00gy

    m00gy Gast

  9. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Vielen dank für deine Bemühungen M00gy.
    Mit dem Marketplace hab ich auch richtig schlechte Erfahrungen gemacht. Aber irgendwie ziehe ich das magisch an! Der Verkäufer hatte 5000 positive Bewertungen und bei mir dauerts natürlich 18 Tage!
    Kostet eben trotzdem noch das doppelte des D-link Routers...Werd das einfach mit meinen Mitbewohnern noch einmal besprechen und dann werden wir sehen, aber das ist denen einfach zu teuer und ich sehe nicht ein als einziger mehr zu zahlen und dann bügelt irgend so ein Depp auf unserer Party n feinen Wodka über das ding!
     
  10. JuvenileNose

    JuvenileNose Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    900
    Nie mehr D-Link. Die Angaben zu Reichweite und Geschwindigkeit sind gelogen. Ich hatte hier Fritzbox, Airport Extreme und eben D-Link. Kein Router war so schwach, wie der D-Link. Am Besten ist die Airport. Die schreiben zwar, sie kommt nur 10 Meter weit, aber das schafft sie auch durch Betondecken bei ansprechender Geschwindigkeit. Der D-Link Router kam nur mit Mühe in den Nachbarraum. Nach genau zwei Jahren ist er ohne Angabe von Gründen abgeraucht.
     
  11. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Ich kann dir Netgear ans Herz legen. Ich hatte auch schon D-Link und Belkin. Beide haben den Geist ziemlich schnell aufgegeben. Jetzt habe ich das Netgear WGR614v5. Das funktioniert schon seit einm Jahr bei mir ohne Probleme. Preislich ist es auch in Ordnung. Ca. €100.

    Christoph
     
  12. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Dann wäre der Netgear WGR614GR denk ich auch o.k. und der kostet nur 53 €

    Technische Daten

    Besonderheiten Anschluss an bestehendes Ethernet-Netzwerk oder an DSL-Router Typ Wireless-DSL/Kabel-Router mit 54 MBit/s Verbindungsart WLAN Netzwerkstandard 802.11g kompatibel mit 802.11b Datenübertragungsrate 54 MBit/s Sicherheit 64-Bit und 128-Bit WEP, WPA-PSK, NAT, MAC-Adress-Authentifizierung Schnittstelle RJ-45 LAN/WAN 1x WAN
    4x LAN
    Anschlussmöglichkeiten bis zu 4 Notebooks/PCs kabelgebunden oder mehrere über WLAN, DSL-Anschluss kompatible Betriebssysteme Windows XP Abmessungen 118 x 28 x 175 mm (BxHxT) Gewicht 300 g Lieferumfang Netzteil, Ethernet-Kabel, GearBox CD für 54 MBit/s Wireless Router, Installationshandbuch, Garantiekarte, Supportinformationskarte Herstellergarantie 36 Monate Gewährleistung 24 Monate
     

    Anhänge:

  13. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Zyxel HW 650-660 laufen klasse und haben gute Webkonfiguration:
     
  14. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    AW: Re: Neuer W-Lan Router?

    ICh habe mich jetzt für den Netgear WGT624 entschieden. ICh werde ihn zuhause einmal ausprobieren und wenn ich nicht zufrieden bin, wird das ding sofort umgetauscht!
     

Diese Seite empfehlen