1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer iMac und leider schon kaputt

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von tstening, 05.11.05.

  1. tstening

    tstening Gloster

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    64
    Hallo,

    habe am Donnerstag meinen iMac 17" bekommen. Der erste Eindruck war überwältigend. Als Windows- (Desktop) und Linux-User (Server) eine Offenbarung.

    Leider hat das Gerät auch seine Schattenseiten. Die Mighty Mouse knarzt bei jedem Mausklick, wie ein altes Segelschiff und der IR-Empfänger im iMac scheint defekt zu sein.

    Ein Anruf beim Support brachte auch keine Erleuchtung, außer dass der Mitarbeiter mir dieselben Tipps gab, die auch schon auf der Support-Seite im Netz standen.

    Ergebnis des Telefongesprächs: Ich soll meinen iMac rurückgeben und ein Ersatzgerät anfordern. leider konnte er das nicht in die Wege leiten. So muss ich mich also an den Apple-Store wenden und die Sache selber in die Hand nehmen.

    Schade, dass mein erster Kontakt mit einem Mac nicht so rund laufen konnte, wie ich es mir erhofft hatte.

    Hat jemand schon Erfahrungen, wie das mit dem Austausch funktioniert und v.a. wie lang man auf ein Ersatzgerät warten muss?

    Viele Grüße,
    Tobias
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin tstening,

    bei mir lief es in etwa so. Support angerufen. Die sitzen in Irland, sprechen aber supi deutsch. Am nächsten Tag war ein Karton per DHL da. Den Mac eingepackt und bei DHL angerufen. Die haben den dann abgeholt. Zwei Tage später war er repariert aus Holland wieder da. Keine Ahnung ob das heute immer noch so gut klappt, hängt sicher auch vom Problem ab. Bei mir war's wohl recht einfach.


    Gruss KayHH
     
  3. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Diese Firma/ Fabrik in Holland gibt es nicht mehr.
     
  4. Chriss

    Chriss Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    90
    - also dass die MightyMaus (nur) am Anfang *quitscht*, ist völlig normal - das legt sich komplett, wenn sie sich mal "eingelebt" hat (würde Dir mit der nächsten jedenfalls genau wieder so gehen)

    - und was funktioniert denn an der Fernbedienung nicht ... ? Ist es wirklich der Empfänger, oder vielleicht der Sender ? Ansonsten kannste statt Einschicken auch zum nächsten authorisierten Applehändler damit gehen ...
     
  5. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hi.

    Blöde Frage, aber die Batterie in der Fernbedienung ist i.O.? Oder ist da noch ein Schutzstreifen zwischen Batterie und Kontakt?
     
  6. tstening

    tstening Gloster

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    64
    Ja die Fernbedienung ist ok. War dank Digicam gleich das erste, was ich getestet habe. CCD-Sensoren sind empfindlich für IR-Signale.

    Habe eben im AppleStore angerufen. Die Dame war ganz nett, aber die Abwicklung finde ich zum kotzen. Der Rechner wird vom Paketdienst abgeholt. Sobald er in den Niederlanden ist, bekomme ich mein Geld zurückerstattet. Auf meinen Hinweis, dass ich eigentlich kein Geld, sondern einen iMac haben will, meinte sie nur lapidar, dass ich mir eben einen neuen bestellen soll.

    Das bedeutet für mich: In den nächsten Tagen kommt der Paketdienst. Der Rechner braucht schätzungsweise 3 Tage bis in die Niederlande. Dann wird die Kiste registriert und die Buchhaltung legt ohne Hast los, mir das Geld zu überweisen. Das habe ich dann irgendwann in sieben Jahren auf dem Konto. Die Bestellung eines neuen iMac dauert auch mindestens 5 Tage. Bis ich das ganze Zeug abgewickelt habe, bin ich ein alter Mann. :(

    Mir wäre es deutlich lieber gewesen, wenn die das wie Maxtor gemacht hätten: Paketdienst bringt nen neuen iMac und nimmt den defekten mit.

    Viele Grüße,
    Tobias
     
  7. plismatm

    plismatm Gast

    Also ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Authorisierten Apple Händlern vor Ort gemacht. Als mein Powerbook defekt war (bei Apple im Online Store gekauft) stand ich vor der Wahl es entweder einzuschicken oder beim Apple Händler hier in der Nähe zu versuchen.

    War erst nicht so begeistert von der Idee (hatte das PB ja nicht bei diesem Händler gekauft und ging davon aus das ich dort die Reparatur dadurch verweigert bekäme) aber auf kurze Nachfrage wurde mir von dem Verkäufer dort dann freundlich erklärt das es keine Rolle spielt woher der Mac stammt und jeder authorisierte Apple Händler mir das Gerät kostenlos repariert wenn ich von Apple aus noch Garantie darauf besitze.

    War dann eine Sache von ca. 20 min. nachdem er sich kurz anschaute woran es lag.
    Bekam 2 Tage später einen Anruf das die benötigten Teile da sind, ging hin, lieferte das PB ab, ging in ein Cafe mir die Zeit vertreiben und 20min. später klingelte mein Handy das ich das PB wieder abholen könnte.

    Kann das nur loben, besser hätte es nicht laufen können.
     
  8. tstening

    tstening Gloster

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    64
    Das hört sich gut an. Vielleicht sollte ich die Kiste doch nicht zurückschicken, sondern hier bei Comacs mal anrufen und nachfragen!?

    Ich werds erstmal dort versuchen.

    Gruss, Tobias
     
  9. tstening

    tstening Gloster

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    64
    So, habe eben den iMac bei Comacs abgeliefert. Der Mitarbeiter im Laden war aus dem Häuschen, denn mein Mac ist der erste neue iMac überhaupt, den er zu Gesucht bekommt.

    Er versucht das passende Ersatzteil zu bekommen, kann es aber nicht versprechen, ob es flott geht, denn bei neuen Serien ist die Ersatzteilversorgung meist noch schlecht.

    Jetzt heißt es abwarten...

    Tobias
     
  10. Chriss

    Chriss Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    90
    hatte ich ja oben schon geschrieben/vorgeschlagen ... ansonsten gilt:
    - erst mal informieren, bevor man einfach loswettert ...
    - schon beim Kauf mal über eine Garantieerweiterung nachdenken - da gibts Möglichkeiten vom bequemen Pickup-Service bis zum Ersatz/Austausch VOR ORT ...
     
  11. tstening

    tstening Gloster

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    64
    Heute ist mein iMac von TNT abgeholt worden. Apple holt ihn kostenlos zurück, nachdem der Techniker bei Comacs nicht nur durch Unwissen glänzte (FontRow sei garnicht installiert), sondern auch Realist ist und sagte, dass er auf das Ersatzteil locker 1 - 2 Monate warten müsse.

    Nachteil der ganzen Aktion: Ich bekomme kein fehlerfreies Ersatzgerät geschickt, sondern den Kaufpreis zurückerstattet. Und genau das will mir nicht in den Kopf rein. Wenn ich doch ein defektes Gerät geliefert bekomme und es nach 6 Tagen wieder zu Apple zurückgeht, könnte man mir doch problemlos ein anderes schicken.

    Da muss Apple unbedingt nochmal am Service arbeiten. Andere Onlienstores schicken ja auch nicht das Geld sondern ein Ersatzgerät, so fern es vom Kunden gewünscht wird.

    Viele Grüße,
    Tobias
     

Diese Seite empfehlen