1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer iMac mit 8GB RAM - Mini auch?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von nfoo, 05.03.09.

  1. nfoo

    nfoo Boskoop

    Dabei seit:
    04.09.06
    Beiträge:
    41
    Mich wundert das die neuen iMacs jetzt mit 8GB angeboten werden, da in den MacBooks und Pros ja nur 6 GB maximal gehen, sonst bricht Mac OS ein.

    Jetzt frage ich mich: ist das Hardware bedingt, oder läuft auf den neuen iMacs ein neuer build von Mac OS?

    Worauf ich hinaus will:
    Hat jemand eine Ahnung ob man in den neuen Mini und - vielleicht durch Software Update - in die Unibody MacBooks auch 8 GB klemmen können?
     
  2. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    limitierung erfolgt per firmware.

    wenn du die hacken kannst, geht praktisch alles.

    meines wissens hat das noch keiner geschafft.
     
  3. nfoo

    nfoo Boskoop

    Dabei seit:
    04.09.06
    Beiträge:
    41
    Bist Du sicher?
    Hast Du da 'ne Quelle für?
    Würd ich mir gern mal durchlesen.
     
  4. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.247
    Wieso sollte MacOS da "einbrechen"? Die Frage ist, wieviel RAM der Chipsatz unterstützt und da sind halt in den verschiedenen Modellen und Generationen unterschiedliche 'drin. Mit dem OS hat das nichts zu tun.

    den neuen iMacs ein neuer build von Mac OS?

    Nö, hab' ich nicht, aber per Software-Update wird da sicher nichts nachgerüstet.

    Gruss,
    Dirk
     
  5. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    ja- bin ich sicher.

    die technische hardwarelimitierung ist durch den chipsatz gegeben- der aktuell von allen modellen mit nvidia-chipsatz 8GB ram unterstützt. (quelle nvidia- dort kannst du dich zu den chipsatzspezifikationen durchzappen).

    bei allen modellen, wo offiziell 4GB ram angegeben werden (obwohl der chipsatz mehr unterstützen würde), erfolgt durch die firmware eine limitierung. (quelle find ich nicht mehr, ist aber technischer fakt).

    mfg, martin
     
  6. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.247
    Soso. Ich würd' das bis du die Quelle gefunden hast als Unfug bezeichnen. Aber ich lass' mich gerne eines besseren belehren ;)

    Gruss,
    Dirk
     
  7. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    da der chipsatz (NVIDIA 9400M G (MCP79MX)) in allen geräten verbaut ist, definitiv 8GB unterstützt, das OS jeweils identisch ist- und nahezu unlimitiert ram (128GB) verwalten kann, bleibt als einschränkung lediglich die firmware.

    diese künstliche einschränkung gab es schon bei den allerersten intel-produkten von apple.
    zuerst 2GB, dann 3GB (945er chipset), 4GB (965er chipset)......

    glaubs, oder auch nicht- google kannst du auch selbst bedienen.
     
  8. Eventide

    Eventide Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    265
    Die Frage ist, was an solchen Aussagen dran ist.
    Apple und Intel geben bei Santa Rosa Chipsets beispielsweise auch nur 4GB als maximale Ausbaustufe an und trotzdem kann man 6-8GB einbauen und verwenden. Intel hat das mal damit begründet, dass sie zum Zeitpunkt der finalen Spezifikation des Chipsets einfach keine Speicherriegel zur Verfügung hatte um das zu testen.
    Grundsätzlich sind alle Chiptsets seit Santa Rosa mit 64 Bit angebunden, daher sind die alle prinzipiell in der Lage mehr als 4GB RAM anzusprechen. Natürlich kann es trotzdem sein, dass das BIOS/EFI nicht damit klarkommt, weil man diese Kofiguration nie getestet hatte.
     
  9. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    vielleicht ein aktuelles beispiel:

    macbook pro 15" und macbook pro 17" haben die identische hardware.

    im 15er kann man offiziell 4GB einbauen- es funktionieren aber auch 6GB. 8GB werden erkannt- bei vollausnutzung crasht das system.

    im 17er kann man offiziell 8gb einbauen und auch nutzen.

    das ist- wie schon früher auch- eine reine verkaufsstrategie von apple, die den kunden defakto dazu zwingt, das teurere gerät zu kaufen, wenn er 8GB will. gleiches gilt beim aktuellen imac (20"/24").

    ich sitz hier gerade vor einem mbp 2.33. das kann offiziell 2GB, inoffiziell 3GB, 4GB können verbaut werden, werden auch angezeigt- aber nicht benutzt. limitierung durch firmware.

    ich hoffe, das war jetzt verständlich.
     
  10. Eventide

    Eventide Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    265
    Ich hab Dich schon verstanden.
    Aber ich hoffe Du verstehst mich auch wenn ich behaupte aus der Tatsache, dass ein Gerät mehr Speicher verwenden kann, als von Apple vorgegeben keinen Vorsatz seitens Apple sehen kann das Gerät durch das EFI zu beschneiden.

    Was den Mini angeht muss man erst mal Experimente mit verschiedenen 4GB Modulen abwarten - ich hab auf die Schnelle nur zwei gefunden, 1x Kingston und 1x Corsair die jeweils zwischen 330 und 500€ liegen.
     
  11. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    es ist AUSSCHLIEßLICH die entscheidung von apple, wieviel ram sie freigeben (noch ein beispiel wäre der neue mac pro).

    dazu gab es sogar schon mal statements seitens apple.

    ES IST REINE GESCHÄFTSPOLITIK, DEN RAM ZU BESCHRÄNKEN------KEINE TECHNISCHE NOTWENDIGKEIT

    diesen trend find ich -bei aller leidenschaft für apple- zum KOTZEN.
     
  12. Geist

    Geist Jamba

    Dabei seit:
    29.04.05
    Beiträge:
    54
    Hatte schon jemand die Möglichkeit, 5 (4+1) 6(4+2) oder gar 8 (4+4) GB im neuen mini zu testen?
     

Diese Seite empfehlen