1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

neuer imac: leo update ohne tiger

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von das_micha, 10.12.07.

  1. das_micha

    das_micha Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    1.795
    Moinsen!
    Ja was für eine SCHEI..E!!!!
    Da hab ich mir heute nen neuen IMac geholt und pack das ding voller vorfreude aus.
    tiger installiert und leo update dabei...
    Alles toll. Frag vorher noch den freundlichen wie das mit mehreren Partitionen und bootcamp aussieht. ER: kein problem, gleich bootcamp partitionieren lassen und anschliessend mit dem dienstprogramm die mac partition zerstückeln...
    Ok! gesagt, getan alles kein thema bis zum teststart von Windows (lief vor dem partitionieren klasse)... siehe da kein Windows mehr zum starten on board.
    Ich versucht alles von vorne zu machen (ja hab zuviel langeweile) und kick die gesamte platte und partitioniere neu.
    Steck brav die leo dvd rein und was sehen meine entzündeten augen... OSX 10.5 kann nicht installiert werden da kein 10.4 gefunden wurde.

    so, nun meine fragen:

    1. Will Apple einen verarschen oder ist man nun wirklich genötigt die alte mietze zu installieren um wieder in den genuss zu kommen mit leo zu spielen?

    2. wie bekomme ich es hin mehrere partitionen neben bootcamp-Windows laufen zu lassen?

    wäre über ne recht zeitnahe antwort dankbar.

    Greetz Micha
     
  2. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    wenn ich das richtig gelesen habe, hast du Leopard zu deinem iMac dazubekommen. Und Tiger war noch drauf. Also da diese mit dazugepackte Installations-DVD Leopard nur ein Upgrade ist, benötigst du immer als Standard Mac os x 10.4 . Sonst geht nichts. Also Tiger ist für dich Pflicht bevor du Leopard installieren kannst.

    Und was Windows betrifft. Vielleicht kannst mal die Tasta-Kombi Befehlstaste+Wahltaste+P+R drücken (gleich beim Start des Mac os X gedrückt halten). Ich glaube da müsste er dir dann entsprechende verfügbare Partitionen anzeigen. Wo du dann wahlweise raufklicken kannst und das entsprechende BS starten kannst. Wenn die Parti von Windows angezeigt ist, dann ist Windows auf jeden Fall auf Platte.


    Vielleicht können auch andere User dir weiterhelfen!!! Ich bin doch auch noch ein guter, frischer n00b, wenn es um Mac Probleme geht


    gruß
    zackwinter
     
    #2 zackwinter, 11.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.07
  3. das_micha

    das_micha Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    1.795
    Jo, vielen Dank erstmal.
    Hab mal etwas rumgetrickst und einfach mal eine externe platte angeschlossen auf der noch tiger liegt. Diese erkennt das update gott sei dank und installiert so munter drauf los (natürlich auf dem von mir gewählten ziellaufwerk)

    mit Windows muss ich mich nochmal weiter beschäftigen. das ausprobieren mit der tastenkombi ging leider nich mehr, wie beschrieben hab ich die platte ja komplett platt gemacht.

    wünsch noch nen entspannten abend!

    Greetz Micha
     
  4. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    also micha:
    ich kann verstehen, wenn man frust hat und deshalb nicht den richtigen ton trifft und du hast dich in deinem 2. post ja auch wieder abgeregt, aber du solltest auch daran denken, dass dann vielen leuten hier die lust sich mit deinem problem zu beschäftigen vergeht.

    zu 1: wie zackwinter schon erklärt hat, hast du scheinbar keine komplette leopard-dvd, sondern eine upgrade-dvd bekommen, die tiger als basisinstallation braucht. dass du sowas bekommen hast liegt daran, dass auf der hardware-gebundenen-installations-dvd (in deinem fall die tiger-dvd) auch ein hardware-test ist, der natürlich auf die entsprechende hardware zugeschnitten sein muss. da es bis vor kurzem die leopard-installations-dvds noch nicht hardware-gebunden gab, wurde in der übergangsphase eine upgrade-dvd mitgeliefert.
    apple will also niemanden "verarschen" - ganz im gegenteil: sie haben dafür gesorgt, dass du leopard so schnell wie möglich genießen kannst. die alternative wäre gewesen, dass sie es garnicht mitliefern...

    zu 2: ich weiß nicht, wie lange du schon mac-benutzer bist und warum du mehrere mac os-partitionen brauchst, aber wenn es dem trennen von system und daten dienen sollte, so kann ich dir davon nur abraten (also nicht so wie unter windows). beim mac kannst du ein system komplett neu installieren, ohne deine einstellungen und daten zu verlieren.
    ansonsten gehst du zum teilen schritt für schritt vor. erst mac os installieren, dann mit boot camp windows partition erstellen und windows installieren, dann unter mac os deine mac-partition mit dem festplattendienstprogramm teilen (hier eine kurze anleitung von mir).

    hoffe das hilft dir erstmal weiter...
     
  5. das_micha

    das_micha Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    1.795
    Moinsen Atelis.
    Sicherlich habe ich mich etwas barsch ausgedrück, in dem moment galt der frust weniger dem forum und falls es so rüberkam entschuldige ich mich, sondern vielmehr den immer inkompetenter werdenden freundlichen hökerern um die ecke. kann mich noch an zeiten erinnern in denen der apfel noch kein "prestigeobjekt" war und nur qualifizierte betriebe die schmuckstücke verkaufen durften. Der bengel wird auch morgen noch ne ansage bekommen da mir zugesichert wurde das ich ne vollversion bekomme (ok, konntet ihr nicht wissen) denn von den updates habe ich hier bereits 2 rumliegen, war nur noch nich in der misslichen lage komplett neu zu installieren und ich war einfach geschockt das osx sich so quer stellt und nicht, wie ich es von der dose gewohnt war einfach mal nach ner vollversion gefragt hat. und wie jeder weiß is ne tigerinstall alles andere wie schnell.
    egal drops gelutscht und die neue mietze läuft dank des kleinen umwegs mit der externen und imigration hat auch bestens geklappt (mal abgesehen von ein paar kleinen rechteproblemem).

    aber mal ne frage zu 2. wieso ist von einer mehrfachpartition abzuraten? ok, bei der dose war es klar. aber ich fand es immer bannig praktisch der ordnung halber. sicher könnte ich mir auch einfach ordner anlegen, aber der hintergrund war eigentlich ein schnelles komplettbackup mit super duper ziehen zu können ohne volle 300gig rumzuschaufeln.
    hat es irgendwelche performance oder stabilitätsnachteile oder is es wie so viele dinge einfach nich state of the art im reich des apfels?
    deine kurzanleitung werde ich mirmorgen mal zu gemüthe ziehen.
    danke dir und wünsch noch nen entspannten.

    Greetz Micha
     
  6. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    ...ein genereller "Ansagefehler". Mir wurde auch versichert, dass es eine Vollversion ist. Aber was soll's!
     
  7. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    performance-veränderungen dürfte es keine geben. der riesen vorteil ist natürlich, dass dir keine partition zu klein werden kann und du keine partitions-"wände" verschieben musst...
    backups kann man ja auch von einzelnen ordnern machen und wenn du dich entschließt deinen kompletten privat-ordner mit der library zu sichern (kommt natürlich drauf an, ob du auf dvd oder festplatte sicherst) hast du gleichzeitig alle deine programmeinstellungen gespeichert.

    also es bleibt dir überlassen, was du machst, aber ich fand es bis jetzt immer einfacher alles auf einer partition zu haben. hier im forum gibt es auch noch einige threads zu dem thema...
     

Diese Seite empfehlen