1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Akku im Rahmen von AppleCare?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von hkd66, 11.11.09.

  1. hkd66

    hkd66 Boskoop

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    40
    Hi,

    mein Akku hat gegenüber dem Neuzustand inzwischen deutlich nachgelassen und ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, diesen über AppleCare austauschen zu lassen.

    Das 3-Jahres AppleCare-Paket läuft am 08/07/2011 aus.

    hkd66

    Hier noch was zum Zustand des Akkus:

    Batteriinformasjon:

    Modellinformasjon:
    Serienummer: Sony-ASMB012-38b3-624d
    Produsent: Sony
    Enhetsnavn: ASMB012
    Pack Lot Code: 0000
    PCB Lot Code: 0000
    Firmwareversjon: 0110
    Maskinvarerevisjon: 0500
    Cellerevisjon: 0303
    Informasjon om ladenivå:
    Gjenværende strøm (mAh): 1096
    Fulladet: Nei
    Lader: Nei
    Full ladekapasitet (mAh): 2933
    Informasjon om tilstand:
    Syklusantall: 361
    Tilstand: Middels
    Batteri installert: Ja
    Ampere (mA): -1493
    Volt (mV): 11213

    Strøminnstillinger for system:

    Strøm:
    Dvaleinnstilling for system (minutter): 0
    Dvaleinnstilling for harddisk (minutter): 10
    Dvaleinnstilling for skjerm (minutter): 15
    Automatisk omstart ved strømstans: Ja
    Våkne ved endring i strømtilførsel: Nei
    Våkne når skjermen åpnes: Ja
    Våkne ved LAN-kontakt: Ja
    Skjermdvale demper lysstyrke: Ja
    Batteristrøm:
    Dvaleinnstilling for system (minutter): 15
    Dvaleinnstilling for harddisk (minutter): 10
    Dvaleinnstilling for skjerm (minutter): 15
    Våkne ved endring i strømtilførsel: Nei
    Våkne når skjermen åpnes: Ja
    Skjermdvale demper lysstyrke: Ja
    Reduser lysstyrke: Ja

    Maskinvarekonfigurasjon:

    UPS installert: Nei

    Vekselstrømladerinfo:

    Tilkoblet: Nei
    Lader: Nei
     
  2. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Prinzipiell gilt, dass der Akku ein Verschleissteil ist. Daher wird er auch nur 6 Monate von der Garantie abgedeckt. Apple hat allerdings auch schon auf Kulanz Akkus getauscht, wenn die 6 Monate bereits um waren. Dazu sollte der Akku aber einige Bedingungen erfüllen. Er sollte nicht mehr als 300 Ladezyklen hinter sich haben und dabei sollte die Kapazität wesentlich schlechter sein, als 80% der Originalkapazität. Da du schon wesentlich mehr als 300 Zyklen hast, wird ein Austausch sehr schwer bis unmöglich.
     
  3. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    2 jahre und 4 monate mit 361 zyklen?

    ich denke das wird nichts. apple begrenzt beim akku nicht nur das alter sondern auch die zyklen.
     
  4. Tidus2007

    Tidus2007 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    673
    also bei meinen apple care produkten wurde mein akku immer getauscht.
     
  5. Grazermac

    Grazermac Fuji

    Dabei seit:
    05.11.09
    Beiträge:
    37
    Hallo hkd66,

    es ist definitiv so das du auch mit Apple 1 Jahr Garantie auf deinen Akku hast und nicht länger, Kulanz lösungen sind mir bei Akkus schon länger nicht mehr untergekommen (leider).
    Und es auch neu seit ca. 9 Monaten mußt du auch in der Garantiezeit zu einem Zertifizierten Apple Provider gehen der einen kleinen Test über den Akkus laufen lässt (ca 3-4 Minuten) und mit diesem Protokoll darf er dann einen neuen Akku auf Austausch bestellen.
    Das geht nicht wenn der Akku nur schwächer wird!
     
  6. N8Jogger

    N8Jogger Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    324
    Meinen Akku (28 Monate alt) hat Apple Care vor 4 Monaten, nach Rücksprache mit dem 1.st Level getauscht, nachdem der Akku einen Defekt aufwies und sich mein MBP bei 75% ausgeschaltet hat.
    Der Akku wies aber auch erst ca. 100 Ladezyklen auf.
    Als Deadline bezüglich der Ladezyklen, ab welcher keine Kulanz mehr durchgeführt wird, wurde mir die 300 genannt, wie bereits von Teo aufgeführt.
    Mein neuer Akku wurde mit UPS keine 24 Stunden später geliefert und der alte direkt wieder mitgenommen, sehr guter Service.

    Insofern wird Dein Akku mit 361 Zyklen definitiv nicht getauscht, das ist ganz normaler Verschleiß im Rahmen der Nutzungsdauer.
     
  7. Ezorin

    Ezorin Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    71
    Ich habe es vor 2 Monaten geschafft einen Akku mit über 500 Zyklen austauschen zu lassen. Allerdings war das ein harter Kampf und hat wohl auch nur geklappt, weil ich vor kurzem das LogicBoard getauscht bekommen habe und sie meinten, es könne damit zusammenhängen. Der Defekt hing allerdings auch mit dem Update auf Snow Leopard zusammen, keine Ahnung, inwiefern das Einfluss auf den Austausch hatte.

    Bzw: Wieso die Infos auf Norwegisch?
     
  8. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Wie schafft man im 2 Jahren 500 Ladezyklen? Ich habe mein Macbook Pro seit über 1 Jahr und bin bei 57 Ladezyklen beim einen Akku und beim anderen 38. Ich habe das Gerät jeden Tag im Dauereinsatz und vor allem was wichtig ist ich schalte es nie aus sondern schicke es immer in den Ruhezustand.
    Ich vermute mal schwer, dass ihr eure Books immer ausschaltet. Das ist definitiv nicht gut für die Akkus! Ausserdem wechsele ich die Akkus alle 2-3 Wochen. Das hilft auch.

    Gruß Schomo
     
  9. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    die servicepartner haben dahingehend spielraum. ich war gestern selbst in der situation.
    seit 2 monaten spinnt mein notebook mit laufzeitproblemen rum.
    habe dann nach einem thread hier im forum bei apple angerufen und bin dann zum servicepartner bei dem ich immer kaufe. der techniker hat das programm druebergejagt und das bestaetigt was die frau am telefon mit ihren supportdokumenten festgestellt hat-->theoretisch akku in ordnung.
    nachdem ich dem techniker aber die laufzeitschwankungen gezeigt habe, hat er den akku doch auf verdacht bestellt.

    Indem man das Notebook benutzt?
    Ich habe 10 Monate hinter mir und 160 Ladezyklen. die ersten 3 Monate war das Notebook Hauptsaechlich daheim, mittlerweile bin ich aber damit haeufiger unterwegs und damit sammeln sich die Ladezyklen.
     
  10. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Ich bin mindestens 4 Tage die Woche unterwegs, wobei ich den Akku konstant nutze. Ansonsten ist der Rechner am Ladegerät dran. Also stellt sich doch die Frage wie man in so kurzer Zeit so viele Ladezyklen zu erreichen. Wie ich unten beschrieben habe liegt es meiner Ansicht nach an den unten beschriebenen Handhabungen. Die Frage war rethorisch.

    Gruß Schomo
     
  11. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980

    das war auch kein vorwurf dir gegenueber :)
    ich muss zt mein notebook 2 mal am tag laden. manchmal auch zwischenladen, wenn ich mir sicher bin, dass der saft in der 2ten tageshaelfte nicht ausreichen wird wenn ich unterwegs bin, da sammelt sich schon einiges an.
     
  12. erytas

    erytas Bismarckapfel

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    146
    mach mal den test bei nem asp, wenn der sagt die batterie ist "bad/failed", hast du chancen über applecare, ist sie "consumed/worn out" ist es altersschwäche. allerdings muss der techniker die reparatur dann trotzdem speziell anmelden und es ist keine 100%ige garantie, dass apple sie freigibt.
     
  13. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    also mein macbook ist ca. 8 monate alt und ich hab 170 zyklen. ich benutze es regelmäßig, ja täglich in der uni mehrere stunden und dann muss es eben auch wieder an den strom. so kommt schon einiges zusammen.

    ein ladezyklus ist doch einmal komplett runter und dann wieder auf 100%, oder? Da sind 500 Zyklen in 2 Jahren schon möglich wenn man es täglich benutzt.

    Ich finde die Akkuproblematik wird absolut überschätzt. ich für meinen teil muss sagen, dass wenn ich mir ein notebook für 1500€ kaufe, dann kann ich auch nach 2 jahren 130€ in einen neuen akku investieren.

    Akkuprobleme hatte ich bei meinen Books viel weniger als Freunde/Familie bei anderen Herstellern. Ist zwar nicht repräsentativ, aber meine Schwester, Schwager und 2 Kumpels haben alle Thinkpads der T Reihe. Eigentlich solide Geräte, aber bei allen war der Akku nach einem Jahr hinüber (okay zum glück kostet der starke thinkpad akku nur so 80€). Bei meiner Freundin (MacBook Anfang 2007), meinem Dad (MacBook Pro 2006) und ich (MacBook Anfang 2007 und MacBook late 2008) haben keinerlei Probleme mit dem Akku, alle noch über 90%.

    LG
     
  14. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Am besten fragst du direkt bei Apple Care nach, letztendlich können eh nur die das mit Sicherheit sagen... ;)
     
  15. hmkej

    hmkej James Grieve

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    132
    Nun habe ich mal eine Frage, was ist für den Akku besser ihn aufladen und sobald dieser aufgeladen ist komplett leer machen und danach wieder leeren? Oder kann ich das Book einfach ( sobald der Akku vollständig geladen ist ) am Netzteil weiter betreiben ohne damit den Akku zu schaden?

    Da ich ein MacBook Pro late 2009 habe, gibt es leider keine Möglichkeit den Akku bei Netzbetrieb herauszunehmen.
     
  16. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Das Herausnehmen des Akkus ist eigentlich ziemlich sinnlos. Akkus, die nicht genutzt werden, gehen zwangsläufig kaputt und ohne Akku nutzt das MacBook nicht seine vollen Kapazitäten aus, da das Netzteil allein nicht genug Strom für etwaige Verbrauchsspitzen liefern kann. Das MacBook wird dann gedrosselt.

    Du kannst das MacBook ruhig am Netz betreiben, solange du es auch irgendwann mal im Akkubetrieb nutzt. Der Akku muss aber definitiv benutzt werden, damit er möglichst lange hält.
     
  17. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    1,5 Jahre 261 Zyklen und nur noch 70% health ist das normal?
     
  18. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Es gibt hier einen Thread, in dem zig User ihren Akkustatus gepostet haben. Da kannst du vergleichen und selbst entscheiden was normal ist. Prinzipiell sollte der Akku bei 300 Zyklen noch 80% haben. Die Nutzungsdauer und -Art kann aber durchaus Abweichungen davon hervorrufen.
     
  19. hmkej

    hmkej James Grieve

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    132
    ok aber ich schade dem Akku nicht wenn ich weiterhin am netz angeschlossen lasse wenn der Akku voll geladen ist?
     
  20. hmkej

    hmkej James Grieve

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    132
    ok aber ich schade dem Akku nicht wenn ich weiterhin am netz angeschlossen lasse wenn der Akku voll geladen ist?
     

Diese Seite empfehlen