1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer 2.1Ghz iMac G5 Reset CD Notauswurf

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von pgs, 21.12.05.

  1. pgs

    pgs Gast

    Habe letzte Woche den neuen 20" iMAC G5 bekommen und habe dazu folgende 2 Fragen:

    1. Der iMac hat anscheinend keine Reset-Taste mehr und man muß nach einem Absturz immer die Power On/Off Taste hinten links betätigen, ist das richtig. ?

    2. Das CD LW hat ebenfalls keinen mechanischen (Büroklammer) Notauswurf mehr, wie bekomme ich dann im Fall der Fälle die CD wieder heraus, nur mit rechter Maustaste beim Start ?

    Im Gegensatz zum Vorgänger-Modell kann man den iMAC nicht mehr so ohne weiteres aufschrauben, oder doch ?
     
  2. Fetter-Hobbit

    Fetter-Hobbit Gloster

    Dabei seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    65
    Zur ersten Frage: ja, du musst, wenn er denn abstürzt, die Powertaste gedrückt halten.
    Zur zweiten Frage: Auch hier musst du die Maustaste gedrückt halten, damit er die Scheibe wieder auswirft.

    Und was das Aufschrauben angeht, da kann dir hoffentlich jemand anderes helfen, machbar sollte es aber sein, allein wegen Arbeitsspeicher nachrüsten.

    So, wünsche noch einen schönen Tag.
     
  3. Hamsta

    Hamsta Jerseymac

    Dabei seit:
    14.06.04
    Beiträge:
    449
    Ich weiß leider nicht was du mit Vorgängermodell meinst (den Lamenschirm?) aber den iMac G5 den ich hier stehen hab kann man sehr einfach öffnen:
    - iMac aufs Display legen (auf den Bauch sozusagen)
    - unten die drei Schrauben lösen
    http://www.apfeltalk.de/gallery/showphoto.php?photo=1010
    - Rückenplatte inkl. Standfuß einfach hochklappen

    Bitte sehr vorsichtig nachmachen! Display auf ne weiche Unterlage legen! Beim wieder schließen aufpassen das man nicht die Gummierung der Lüftungsdchtung einklemmt
    http://www.apfeltalk.de/gallery/showphoto.php?photo=2084 !
     
  4. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    Also beim neuen iMac, wie ich ihn auch habe, sinds nur noch 2 Schrauben (siehe Handbuch S. 52) ;)

    Das Auswerfen einer CD klappt auch meist mit iTunes, bei Probs ;)
     
  5. pgs

    pgs Gast

    Das Handbuch Seite 52 zeigt nur, wie man den Speicher nachrüstet, ansonsten keinerlei Hinweis zum Öffnen der Rückwand, es gab wohl zu viel Probleme bei dem Vorgänger-Modell iMac G5 20" mit 1.8 Ghz (nicht Lampenschirm).

    Würde mich trotzdem mal interessieren, wo die Schrauben versteckt sind.
     
  6. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    Na was versprichste dir denn davon? o_O Naja ich hab nur die 2 Schrauben gelöst und wieder befestigt und dabei solls auch bleiben :)
     
  7. Frank L.

    Frank L. Jonagold

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    18
    Das mit der Rückwand war mal beim "alten iMac (TFT)".

    Aus eigener leidvoller Erfahrung: lass es bleiben, mit dem Aufmachen (gilt für den neuen iMac G5 mit integrierter iSight).

    Für die, denen Warnungen egal sind:
    - iMac in Arbeitsposition belassen und auf dem Fuss stehend ganz nach hinten kippen
    - unten Ramfach öffnen (zwei Kreuzschrauben und Deckel wegnehmen), Speicher raus
    - die beiden Kunststoffringe im Gehäuse verklemmen (sind sonst im Weg)
    - die drei verbliebenen unteren Schrauben lösen (7 oder 8er Torx)
    - mit einem (besser zwei, dann geht's leichter) starken Magneten in den OBEREN Ecken
    der Frontblende die zwei Verriegelungen lösen (das ist ein ganz mieser Trick von Apple,
    weil man das ja erstmal wissen muss... die Magneten müssen dazu vorn auf Frontseite
    der Blende ca. 5cm vom äusseren Rand und ca. 1cm vom oberen Rand entfernt
    aufgelegt werden, dann sollte es hörbar schnapp machen. Falle Nr. 1: mit Gewalt,
    Spachtel oder sonstigen Dingen macht man sich schöne Kratzer in die innere weisse
    Lackierung der Blende bzw. biegt sich die Blechhaken krumm, die sich dann nicht mehr
    gerade biegen lassen - billige Federbleche.
    - Frontblende vorsichtig abnehmen, oben sind zwei Kabel für Mikro und iSight zu trennen
    - abkotzen, weil dahinter eine total reissempfindliche Folie ist, die den gesamten Rechner
    unzugänglich macht. Falle Nr. 2: die Folie bringst Du nicht spurlos los!
    - Frontblende wieder draufmachen, wenn die Garantie erhalten bleiben soll...
    - für die ganz Verwegenen: Folie an der Oberseite und an den beiden Seiten vorsichtig
    mit einem Messer lösen. Dann die untere große Fläche der Folie an der Unterseite vom
    Lochblech lösen. An den Seiten die obere Folie von der unteren Folie abziehen.
    - Nahe den Ecken des Displays sind an den Seiten jetzt tief unten (vergiss Dein Bitset)
    vier Torx IS Schrauben, vermutlich Größe 10? Viel Spass dabei, einen Lieferanten für
    einen Torx-IS-Schraubendreher zu finden.
    Im Notfall geht ein 10er Normaltorx. Der ist aber einen Tick kleiner und wackelt etwas
    in der Schraube. Nur nicht vergriesgnaddeln, also gut aufdrücken!
    Hierzu das gute Stück jetzt am besten doch auf den Rücken legen.
    - Wenn die vier Schrauben weg sind kann man das Display samt der Folie herausheben.
    Ist mit zwei mal zwei auf der rechten Seite und einem fünften Stecker am Mainboard
    links unten fest.
    - Abkotzen. Sämtliche verbauten Geräte sind versiegelt (mit eben so einer butterleicht
    einreissenden Folie...
    - alles mit Schweissperlen auf der Stirn und Herzrasen wieder zusammenbauen
    - feststellen, dass es einfacher ist eine Weltkriegsbombe zu entschärfen, als einen neuen
    iMac zu zerlegen ohne die Garantie zu verlieren.

    Wer noch weiter gegangen ist und z.B. das DVD Laufwerk getauscht bekommen hat,
    bitte persönliche Nachricht an mich. Das war nämlich meine eigentliche Intention
    gewesen, warum ich überhaupt dran war.

    Gut schraub,
    Frank
     
  8. pgs

    pgs Gast

    Vielen Dank für den ausführlichen Erfahrungsbericht, da lasse ich doch lieber die Figer von und schließe Apple-Care Support für 3 Jahre ab.

    Hatte mich nur mal technisch interessiert.
     
    #8 pgs, 22.12.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.12.05

Diese Seite empfehlen