1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Whg - Welcher Telefon/Internet-Anbieter in Hamburg?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Wan, 30.07.09.

  1. Wan

    Wan Pferdeapfel

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    78
    Hallo!

    Ich ziehe bald in Hamburg in eine eigene Wohnung. Nun möchte ich schon mal einen Internet- und Telefon-Anschluss beantragen. Ich habe schon ein paar Seiten durchsucht und einige Angebote genauer studiert, bin mir aber nicht sicher ob ich ein super Angebot übersehen habe und mich dann im Nachhinein ärgere.

    Hier meine Wünsche:
    - Internet-Flat (16000 Kbit/s)
    - W-Lan Router
    - Telefon-Flat ins Festnetz (analog reicht)
    - monatlich kündbar

    Danke für Eure Hilfe,

    Tobi

    Edit: Möglichst günstig wär natürlich auch von Vorteil! ;)
     
  2. Apple_rocks

    Apple_rocks Normande

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    584
    Deutsche Telekom.
    Mit der noch Heute vorhandenen Monopolstellung sicherlich vorteilhaft.
     
  3. Luke2977

    Luke2977 Normande

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    583
    Der Beitrag ist ja wohl mal totaler mumpitz denn die Verträge bei er Telekom sind zwar alles aber nicht monatlich kündbar.o_O

    Hier würde ich mal bei Alice schauen zumal die ja HH auch ziemlich stark sind.

    Was aber dennoch für die Telekom spricht ist die tatsache das wenn du umziehst der Anschluß locker und schnell mit umzieht.
     
  4. purzel

    purzel Hibernal

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.991
    Hansenet, also Alice. Die haben was du wünscht. Router kostet(e zumindest mal) extra, wenn auch einmalig.
    Liegen die einzelnen Anbieter von den Kosten her eigentlich noch so weit auseinander?
     
  5. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Die Telekom ist, im Gegensatz zu den Prviaten (z.B. 1&1) dazu verpflichtet, den DSL-Anschluss (in enstsprechender Frist) freizuschalten.

    Andere Anbieter sind dies nicht und lassen sich so oft sehr lange Zeit, um Kunden an sich zu binden.
     
  6. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    ...was dann aber mal locker und schnell eine Vertragsverlängerung mit sich bringt :)

    Eine Kollegin von mir wurde genau damit konfrontiert.
     
  7. Wan

    Wan Pferdeapfel

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    78
    Danke schon mal für Eure Antworten. Habe auch schon mit Alice geplant. Monatlich 30 € und einmalig ca. 70 € für Router und Einrichtung. Dachte nur es gäbe vielleicht etwas günstigeres. :)
     
  8. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Kabel Deutschland, 22,90 (die ersten 12 Monate, danach 29.90) für 32Mbit, inkl. Telefon Deutschland-flat, WLan Router gratis bei online Bestellung, inkl. Installation zu Hause. Funktioniert einwandfrei, die 32MBit kommen auch an. Vertragslaufzeit: 12 Monate, Einrichtung 19,90.

    PS. Bekomme leider keine Provision von denen. ;)
     
    #8 .david, 31.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.09
  9. MacBook_83

    MacBook_83 Macoun

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    116
    Im Internet und auch in Gesprächen mit Bekannten werden ja in aller Regel ausschließlich negative Erfahren mit Telefon- und Internetanbietern geäußert, so dass alle Unternehmen schon eine Menge Kritik einstecken mussten. Aufgrund seines Monopols bis vor einigen Jahren hat die Telekom dabei am stärksten gelitten und nun ein ziemlich schlechtes Image.

    Aber: Von keinem Anbieter hört man prozentual so viel Schlechtes wie von Alice. Zwar zeigt sich Alice sehr flexibel was die Kündigungsfristen angeht, aber so richtig Lust nach zwei Monaten wieder zu kündigen und einen neuen Anschluss bei Unternehmen XY zu beantragen hat man dann ja doch nicht.

    Ich rate grundsätzlich jedem zur Telekom zu gehen. Da hat man an jeder Ecke einen T-Punkt, in dem man die Mitarbeiter zusammenstauchen kann (zu mehr sind die -wie bei allen anderen Anbietern- auch echt nicht zu gebrauchen) und man hat (sofern man die richtige Nummer wählt) eine kostenlose Hotline. Wo andere Anbieter im Falle eines Problems ratlos neue Router verschicken oder dem Kunden raten mal einen Tag abzuwarten, misst ein technischer Mitarbeiter der Telekom mal eben die Leitung durch und führt ein Fernreset meines Modems durch, so dass nach fünf Minuten wieder alles in Butter ist.

    Ein weiterer Vorteil ist in meinen Augen die Möglichkeit einen separaten ISDN-Anschluss zu bekommen. Ich habe keine Ahnung wie verblendet millionen von Kunden sein müssen, damit sie den enormen technischen Rückschritt von Analog-/ISDN-Telefonie zu VOIP nicht bemerken. Von einem ständigen Grundrauschen bis hin zu unerwarteten Abbrüchen des Telefonats und stundenlanger Nicht-Erreichbarkeit habe ich schon alles erlebt, nur keine qualitativ gute Internettelefonie. Ich bin gerne bereit zehn bis 15 Euro mehr zu bezahlen, wenn ich dafür in RELATIV guten Händen bin.

    Man, nun ist der Text aber lang geworden. Aber das ist echt ein Reizthema für mich, bei dem die "Geiz-ist-geil-Mentalität" nur allzu oft nach hinten los geht.
     
  10. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Aaaaber:
    - Falls noch kein Kabelanschluss vorhanden ist kostet es zusätzlich nochmal 17,90€ für den Kabel-Anschluss.
    - Deutschland-Flat nur die ersten 3 Monate kostenlos danach 9,90€
    - Einrichtung war bei mir umsonst, da so oder so ein Techniker kommen muss um das Modem zu initialisieren
     
  11. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Gerade in meinem Vertag nachgesehen und die Rechnung gecheckt: das stimmt so nicht. Im Paket Comfort ist Tel. Flat drin, das Internetpaket gibt es ohne Kabelanschlussgebühr.

    Nur das physische Kabel muss vorhanden sein. D.h. die 22,90 bzw. 29,90 sind für den Internet & Telefonanschluss korrekt, keine Zusatzkosten.

    Mag aber früher anders gewesen sein.
     
    #11 .david, 31.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.09
  12. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Der Vertrag hat sich wirklich dementsprechend geändert, danke für die Info. Gleich mal bei KD fragen ob ich die neuen Konditionen bekomme ;)
     
  13. Wan

    Wan Pferdeapfel

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    78
    Ja das KabelDeutschland-Angebot ist nicht schlecht. Leider weiß ich nicht wie lange ich in der Wohnung bleibe. Und der Vertrag würde sich jeweils um 12 Monate verlängern. Wenn ich aber nach 14 Monate die Stadt wechsle bin ich entweder 2 Monate ohne Internet oder noch 10 Monate zur Zahlung verpflichtet :(.

    Aber danke für die Infos!
     
  14. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Oder du machst mit dem Nachmieter einen Deal.

    Aber aus Hamburg zieht man nicht so schnell weg. ;)
     
  15. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Und schon Stürzen sich die Geier auf das leidige Thema der Telefonanbieter und zerfleischen alles auf ihrem Weg zum frustrierten Endkunden. Ich dachte es geht hier um einen Kostenvergleich? Ich glaube diese Diskussionen bezwecken sehr wenig. Denn das Spektrum der Erlebnisse, sowie der Ansprüche ist viel zu groß.

    mfg
     
  16. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Bei Kabel Deutschland hast du den Vorteil dass du, wenn in der neuen Wohnung kein Kabel vorhanden ist, durch den Umzug auch außerordentlich aus deinem Vertrag rauskommst.
     

Diese Seite empfehlen