1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neue Spaßbieterwelle bei eBay

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Tafkas, 11.03.09.

  1. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Eigentlich bin ich ja auch dagegen hier irgendwelche eBay-Probleme zu posten. Aber im Moment beobachte ich bei meinen Auktionen und denen eines Freundes folgendes Phänomen:

    Ich habe einen Artikel bei eBay angeboten. Dieser wurde auch zu einem ansehnlichen Preis ersteigert. Allerdings währte die Freude nur kurz. Der Kamerad hatte sich an selbigen Tag erst angemeldet. Gut, soll ja vorkommen. Allerdings hatte er auch schon 5(!) Bewertungen. Dank der neuen eBay-Richtlinie allesamt positiv, weil Käufer ja nur noch positiv bewertet werden können.
    Diese lasen sich dann so:

    Pech, laut Ebay Datenmissbrauch! Da hat der Rainer wohl Feinde....
    betrüger,ebaysicherheisteam gemeldet,klappt nicht mit dem betrügen,spaßbieten
    Achtung Verbrecher,E-Bay tut leider wenig dagegen.Ich zeige dass an.
    Betrüger, Spassbieter der berliner Verkäufer terrorisiert !!!
    !!! betrüger !!! betrüger !!! betrüger !!!

    Ich habe daraufhin den Fall bei eBay gemeldet und das Verfahren läuft noch (nach über einer Woche, obwohl der Typ mittlerweile gesperrt ist).

    Die Details von dem Knaben lesen sich übrigens so: [​IMG]

    Gibt ja immer Spinner, aber heute dann der Knüller. Freund verkauft auch Krempel bei eBay und das gleiche Ding passiert. Höchstbieter seit heute angemeldet und auch eine wahre Bietorgie veranstaltet. Heute schon 7 Bewertungen erhalten (alle gleicher Tenor) und hat auf > 200 Auktionen geboten.

    Was geht denn da ab? Und vor allem was hat derjenige davon?

    Ich gebe eBay ganz klar eine Mitschuld. Wieso kann ich nicht diverse Regeln vorschreiben wie

    Bieter muss
    - min. 30 Tage angemeldet sein.
    - mind. 5 Bewertungen haben

    etc.

    Stattdessen kann ich Bieter mit negativem Punktestand ausschließen. Aus welcher archaischen eBay-Zeit stammt denn das bitteschön.
     
  2. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728

    Kannst du. Hab ich bei meinen Auktionen immer eingestellt.
     
  3. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Wie soll der jemals bieten können, wenn er 5 Bewertungen braucht, um bieten zu können und er die Bewertungen nur kriegt, wenn er bietet?
     
  4. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Das sollte ja jeder individuell entscheiden können. Dann sollte man wenigstens einschränken können, das Mitglieder eine gewissen Zeit dabei sein sollten. Oder das Neumitglieder im ersten Monat max. 10 Auktionen pro Tag ersteigern dürften.
    Spätestens bei 200 Auktionen am ersten Tag sollte auch der letzte einsehen, das etwas nicht stimmt.
     
  5. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Besonders nett finde ich auch die Geschichten "Auktion vorzeitig beendet weil ... (fadenscheiniger Grund)".

    Ist mir auch schon mal passiert, man bietet und dann die Benachrichtigung kriegt, dass das Angebot vorzeitig beendet wurde, weil wahrscheinlich der Käufer jemand gefunden hat, der ihm den Kram außerhalb von ebay für einen akzeptablen Preis und ohne zusätzliche Kosten abnimmt. Auch das interessiert ebay einen feuchten Dreck. Im Zweifelsfall hat man ja wenigstens die Angebotsgebühren kassiert.

    Ehrlich gesagt geht mir ebay schon eine ganze Zeit aus einer Reihe von Gründen (Spaßbieter, Probleme mit PayPal, tierisch hohe Gebühren etc.) tierisch auf den Senkel. Verkaufen tu ich da schon mal grundsätzlich nix mehr und kaufen nur im Notfall, wenn sich sonst keine Möglichkeit bietet. Wenn demnächst auch noch der PayPal-Zwang für alle kommen sollte, sind meine beiden Accounts endgültig gestorben ;)
     

Diese Seite empfehlen