1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neue macbook und macbook pro 5 mal schneller ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Oberschlumpf, 30.10.08.

  1. Oberschlumpf

    Oberschlumpf Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.10.08
    Beiträge:
    8
    Hallo Macianer,:)

    ich habe ein 6 Jahre altes PowerBook G4 1,25 GHz PowerPC, 512 DDR .
    Das ich zwar sehr liebe:-* aber ich denke über eine Neuanschaffung nach !

    Ich habe mit einem Verkäufer im Gravis Store gesprochen und der meinte, das selbst das neue MacBook schon 5 mal schneller wäre als meines !

    Kann mir jemand zu dieser Behauptung etwas sagen !

    Danke für alle Meinungen .....
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Generell sind solche Aussagen Blödsinn. Einen Sinn machen die nur, wenn sie auf eine bestimmte Anwendung, bzw eine bestimmte Aufgabe beschränkt werden. Video codieren wäre zum Beispiel so eine Sache.

    Was er sagen will ist denke ich: Die neuen Macbooks sind im vergleich zu deinem alten Book einfach UNGLAUBLICH schnell. Und da hat er recht.
     
  3. derolli

    derolli Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.10.08
    Beiträge:
    124
    evenutell hat der mitarbeiter die letzte keynote gesehen und 5mal schnellere grakka leistung im gegensatz zu den intel chips aufgeschnappt und meint jetzt alles ist 5mal schneller ^^
     
  4. Garados

    Garados Alkmene

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    30
  5. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    obwohl ich mein powerbook g4 nicht mehr habe, kann ich mich trotzdem noch gut erinnern, wie ich plötzlich gestaunt habe, als die neuen intel-prozessoren mein geliebtes teil nach allen regeln der kunst "verblasen" haben.

    und das ist mittlerweile etliche prozessorgenerationen her....

    der faktor 5 bei der gesamtleistung wird wohl stimmen- da die festplattengeschwindigkeit (damals 4200upm), der langsame ram und der niedrig getaktete prozessor einfach - im verhältnis zu aktuellen geräten- genaugenommen "elektronikschrott" sind.

    das heißt aber nicht, dass du tatsächlich einen geschwindigkeitsgewinn im sinne von "stunden an zeitersparnis/tag" erhalten wirst.

    schon mit den alten modellen konnte man praktisch alles flüssig abarbeiten. und ob jetzt ein photoshopfilter 1 sekunde oder deren 5 benötigt, wird im regelfall auch wurscht sein.

    anders sieht die sache aus, wenn du ein video bearbeitest, und das gerät statt 5 stunden lediglich 1 stunde rechnen muss.

    in alltäglichen standardaufgaben wirst du jedenfalls keinen großen unterschied merken, da hier bei keinem gerät die tatsächlich maximale leistung gefordert wird (office....).

    mfg, martin
     

Diese Seite empfehlen