1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neue Mac-Userin benötigt Hilfe! ; )

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Juli333, 08.01.09.

  1. Juli333

    Juli333 Erdapfel

    Dabei seit:
    08.01.09
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    hab keine Ahnung ob der Beitrag in dieser Kategorie richtig ist, aber eines ist mir klar:
    Bin seit drei Tagen stolze Besitzerin eines (weißen) Apple MacBooks und total überfordert.
    Da ich bisher privat und geschäftlich nur mit Windows gearbeitet habe, ist das hier alles noch ein Buch mit sieben Siegeln für mich....... :)
    Kann mir jemand einen hilfreichen Tipp geben oder ein Buch empfehlen das mir den Umgang mit meinen Apple erleichtert ?

    Vielen Dank im Voraus für viele hilfreiche Nachrichten....

    Grüße Juli333
     
    icruiser gefällt das.
  2. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Handbuch, Google, Forum...das Geld für ein Buch würde ich mir sparen, da das meiste recht intuitiv ist.
     
  3. macminiTomy

    macminiTomy Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    1.132
  4. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
  5. Antigone

    Antigone James Grieve

    Dabei seit:
    31.05.08
    Beiträge:
    136
    ich kann dir auch nur rate: Finger weg von Büchern. Frage mich auch hier im Forum durch und man bekommt auch immer einen guten Tipp. Eins kann ich Dir jetzt schon sagen: Vergiss das XP denken. Hier läuft alles ein wenig anders. Und zwar einfacher. Wenn du irgendwelche fragen hast, einfach stellen.
     
  6. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Hallo und Wilkommen bei Apfeltalk!

    Als Buch kann ich dir auch das hier empfehlen:
    Aber natürlich kannst du hier im Forum fragen, lies dich hier einfach mal ein bisschen durch!
    Die User beantworten im Normalfall auch speziellere Themen, die es schon gibt/die du noch nicht verstehst gerne per PN.

    Viel Spaß mit deinem Mac!

    bigmac21
     
  7. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Da wird gleich mal der Frauenfaktor ausgespielt mh? ;)

    Im Grunde kann ich nur das bestätigen was meine Vorgänger zum Teil schon gesagt haben. Nutze den Mac, wenn du ein Problem hast, befrage das Internet, bzw. dieses Forum natürlich. Du wirst auf alle Fragen, sowohl Anfängergejammer als auch Fortgeschrittenengejammer jede Menge Antworten hier finden.

    sollte die Forensuchfunktion nicht saubere Antworten liefern (was der Normalfall ist) gebe in google deine suchbegriffe ein und haenge ein

    site:www.apfeltalk.de

    an, dann durchsucht google insbesondere apfeltalk.

    gruß,
    der M
     
  8. Juli333

    Juli333 Erdapfel

    Dabei seit:
    08.01.09
    Beiträge:
    3
    Wow vielen Dank für die schnellen Antworten........
    Das Problem ist mir fehlen ja schon die kompletten Grundlagen.... da ist es mit zwei-drei Fragen nicht getan.
    Außer ein bisschen im Internet surfen und E-mails abrufen ist leider bisher nicht drin... ;-(
     
  9. Saschabzw

    Saschabzw Idared

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    26
    Hallo, wilkommen in der Mac-Welt.
    Keine Angst, denke Du wirst Dich relativ schnell zurechtfinden.
    Als Ex-Windows-User denkt man manchmal einfach etwas kompliziert.
    Spreche da aus eigener Erfahrung.
    Mein Tipp: Einfach ausprobieren;)
    Hat bei mir auch geklappt.
    Ansonsten hier im Forum fragen stellen, da kriegt man immer brauchbare Antworten.

    Viel Spass,
    Sascha
     
  10. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Es wäre einfacher für uns wenn du mal erläuterst was du so gerne mit deinem MacBook (MB) machen würdest, wir können dir dann gerne ein paar Links zum lesen posten.

    So ins blaue hinein raten, was dich gerade bedrückt hilft beiden Seiten nicht.
     
  11. hupe70

    hupe70 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    142
    Genauso isses :-D. Anderenfalls hätte es bereits jede Menge Links bzw. genervte Hinweise auf vorhandene Beiträge und die Suchfunktion im Forum gegeben.

    Ich nehme mich da übrigens nicht aus :).

    Da kann sie auch suchen: [thread=3129]Entdeckereise durch OS X[/thread] ;). Lesen wird ja wohl drin sein, ansonsten wird sich bestimmt jemand finden, der vorliest. :-D
     
  12. mac.simal

    mac.simal Jonagold

    Dabei seit:
    04.05.08
    Beiträge:
    18
    wozu?? :eek: was wolltest du damit bezwecken, wenn du von mac os nicht die geringste ahnung hast?


    das glaub ich dir gern. und jetzt? :-[
     
  13. ictus

    ictus Gloster

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    62
    Ich bin auch vor zwei Wochen geswitched und habe mir das "Missing Manual - Mac OS X Leopard" von David Pogue gegönnt- auch weil ich etwas mehr wissen wollte. Die Lektüre macht richtig Spaß. Du darfst dich halt von den knapp 1000 Seiten nicht abschrecken lassen.
    Weit weniger übersichtlich ist die aktuell am Kiosk erhältliche Sonderausgabe "Mac-Bibel" der Zeitschrift Maclife.
     
  14. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
  15. Mac@Home

    Mac@Home Goldparmäne

    Dabei seit:
    27.04.08
    Beiträge:
    566
    Ähm, ja. Was hätte sie denn deiner Meinung nach machen sollen? Sich ein MacBook erstmal für zwei Monate ausleihen und dann eins kaufen? Seltsame Argumentation. o_O

    Und jetzt wird ihr geholfen.


    Ja, kann man machen, halte ich persönlich aber für völlig übertrieben.

    Um das mal klarzustellen:
    OSX ist ein Betriebssystem und keine Programmiersprache. Man muss also kein Programmierer sein um es nutzen zu können. Man sagt nicht umsonst, dass selbst der letzte IT-Krüppel mit OSX schneller zurecht kommt, als mit Windows. Das Zauberwort heisst: Ergonomie.
    Wenn man natürlich die ganze Zeit mit Windows gearbeitet hat, dann kann es anfangs schonmal schwieriger sein, logisch. Das ist so, als würde man einem jahrelang beibringen:

    Windows, einmal Kaffee bitte:

    1. Den Kaffee in die Tasse.
    2. Die Tasse in die Kanne.
    3. Kanne umdrehen, damit Kaffee aus der Tasse in Kanne fliesst.
    4. Tasse raus.
    5. Kaffee von der Kanne in die Tasse.
    6. Zucker rein.
    7. Löffel rein.
    8. Umrühren.
    9. Löffel raus.
    10. Trinken

    OSX, einmal Kaffee bitte:

    1. Kaffee in die Kanne.
    2. Kaffee von der Kanne in die Tasse.
    3. Umrühren, da Zucker und Löffel schon drin.
    4. Löffel raus.
    5. Trinken.

    Nur weil man den "Windows-Kaffee" schon öfter getrunken hat, sollte man nicht abgeneigt sein auch den leckeren "OSX-Kaffee" zu probieren. Denn hier kann man schneller das tun, wofür man den Kaffee gemacht hat: Kaffee trinken. ;)

    @Juli333:
    Drück mal "cmd und ?". Oder geh oben in der Leiste auf "Hilfe".
    Hier steht schon eine ganze Menge drin.
    Wenn du Hilfe zu einem Programm brauchst, dann öffne das Programm und gehe dort auf Hilfe.

    Der Rest ergibt sich mit der Zeit von selbst. Deine Synapsen haben sich um Windows "gebildet". Ergo denkst du komplizierter und gewisse Abläufe sind gespeichert.
    Setz dich mit OSX einen Monat auseinander und bald hast auch du ein paar "OSX-Synapsen". Der grosse "Aha-Effekt" kommt immer wieder zwischendurch und später dann nochmal, wenn du irgendwo wieder mit Windows arbeiten musst.
    Diese Situation ist quasi die letzte Tür zur Erkenntnis: Warum bin ich nicht schon früher umgestiegen? Danach gibt es in der Regel kein Zurück mehr und du bist hoffnungslos dem Apfel verfallen. Verloren im Obst. :-D

    Viel Spass beim entdecken. ;)
     
  16. Saschabzw

    Saschabzw Idared

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    26
    Ein wahres Wort!(Applaus)
    Wirst schon sehen.;)
     
  17. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    Ich kam innerhalb von zwei Tagen mit meinem MacBook zurecht,
    als 5 Jahre langer Windows User. Mac ist einfach, selbsterklärend und innovativ.
    Und ich persönlich habe keine Anleitung gebraucht.
     
  18. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Was soll das denn darstellen? Voll der Schwachsinn *lol*

    @Juli333:

    Habe keine Angst vor deinem Mac. Versuche einfach, ihn zu bedienen. Wenn du etwas nicht weißt, dann versuche einfach selbst, das Problem zu lösen. Du brauchst natürlich etwas Einarbeitungszeit. Aber gerade Programme wie Safari, iChat, Mail, Adressbuch, iCal, iPhoto usw. sind sehr einfach zu bedienen.

    Learning by doing ist bei Mac OS X die beste Devise. Und wenn du wirklich nicht mehr weiter weist, dann nutze dieses Forum und stell eindeutige Fragen.

    Der erste Schritt zu einem guten Mac Erlebnis: mach den Kopf frei und vergiss Windows. Dann "vergisst" du bald auch, dass du mal überfordert warst :)
     
  19. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Es gibt von der c't ein Mac Special, das auch via Internet nachbestellbar ist.
    Auf der beiliegenden DVD sind Video Tutorials, die imho für Anfänger sehr gut geeignet sind.
     
  20. hupe70

    hupe70 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    142
    Vorsicht KARMA!

    [Karma-Kommentar gelöscht - Apfeltalk]
     
    #20 hupe70, 09.01.09
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.01.09

Diese Seite empfehlen