Neue Funktionen für iWork in der iCloud verfügbar

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Marc Freudenhammer, 14.11.13.

  1. Marc Freudenhammer

    Marc Freudenhammer Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    1.409
    Bereits während des Apple-Events im Oktober präsentierten Eddy Cue und Roger Rosner die neuen Kollaborations-Features der hauseigenen iWork-Suite. Jetzt hat Apple einige weitere Funktionen für die Zusammenarbeit in der iCloud freigeschaltet. So kann man nun genau sehen, wer aktuell alles an einem Dokument mitarbeitet und diese in Ordnern organisieren. Außerdem gibt es eine neue Druckfunktion und die Möglichkeit, sich alle Cursor und Optionen der Mitstreiter anzeigen zu lassen.[PRBREAK][/PRBREAK]

    Eddy_Cue_iWork.png
    Via Apple

    Die Zusammenarbeit an Pages-, Keynote- und Numbers-Dokumenten kann über den Browser oder direkt in den jeweiligen Programmen am Mac, iPad oder iPhone erfolgen. Um einen oder mehrere Nutzer zur Mitarbeit einzuladen, reicht es aus, den entsprechenden Link zu verschicken. Trotz der neuen Features verbleiben die iCloud-Pendants der iWork-Apps nach wie vor offiziell in der Betaphase, was unschwer an dem entsprechenden Icon-Label zu erkennen ist. Die kompromisslose Verschmelzung aller iWork-Versionen brachte auch einige Einbußen in Sachen Funkionsumfang mit sich. Auf die dadurch ausgelöste Kritik der User reagierte Apple aber mit dem Versprechen, diese Features bald wieder nachzuliefern.
     
    #1 Marc Freudenhammer, 14.11.13
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.14
  2. colacastell

    colacastell Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    03.04.11
    Beiträge:
    910
    ich finde es ziemlich frech ein update zu veröffentlichen, dass so unfertig ist. erinnert an final cut pro. anscheinend hat apple nichts daraus gelernt. eine beta auch für die software wäre angebracht.
     
  3. deloco

    deloco Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.497
    Ja, ein bisschen dreist ist das schon. Apple hätte ankündigen können, dass zwecks der Vereinheitlichung einiges noch nicht fertig ist und parallel die alte und die neue iWork-Version vertreiben können.
    Mich stören zwar keine fehlenden Features, aber der Schachzug seitens Apple, radikal einfach alles zu überarbeiten und dabei zu sagen "Das ist das beste iWork, ever!" ist einfach dreist…
     
  4. Paganethos

    Paganethos deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.702
    Die alte iWorks Version bleibt auf der Platte erhalten. Wie oft denn noch?

    Ich hab iWorks jetzt mal getestet und finde überhaupt nicht, dass da was Beta ist. Klar, es fehlen noch Funktionen aber die, die da sind, tun was sie sollen. Allen, denen das zu wenig ist, sollen doch einfach 09 oder MS Office verwenden. Klingt ja wieder so als ob Apple euch zwingt iWorks zu nutzen.
     
  5. iMerkopf

    iMerkopf Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    12.09.11
    Beiträge:
    3.155
    Also die Kommunikation war Mist; das kann man nicht wegdiskutieren. Aber wenn erst mal alle alten Funktionen wieder da sind (und die werden kommen), haben wir ein völlig plattformunabhängiges iWork mit tollem Interface, bei dem man sich eben nicht am Mac darüber Gedanken machen muss, ob das Dokument auf den iPhone genauso aussehen wird.

    Wer sich die "Performance" vom neuen Pages auf nem iPhone 4 ansieht, bekommt übrigens eine Ahnung davon, warum bei dieser (überfälligen) Vereinheitlichung zuerst einmal Funktionen gestrichen wurden...

    Ich denke, es wird jetzt ein Jahr lang noch ein paar Performance-Verbesserungen bei iWorks für iOS geben und mit iOS8 (welches ja nur noch von leistungsstärkeren Devices unterstützt werden wird) werden die alten Funktionen per Updatewelle wieder zurückkehren.

    Wenn dann noch iLife in der Cloud kommt und der Einstiegsspeicher auf ein zeitgemäßes Maß gebracht wird, bin ich zufrieden.
     
  6. Paganethos

    Paganethos deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.702
    Ja bitte, dann kann ich endlich meine 50GB iPhoto Bibliothek in eine Cloud auslagern. Dann tuts endlich auch eine kleinere SSD.
     
  7. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Kann das sein, dass das Organisieren von Dokumenten in Ordnern noch nicht verfügbar ist? Habe das nirgendswo gefunden...
     
  8. iMerkopf

    iMerkopf Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    12.09.11
    Beiträge:
    3.155
    Wie bei iOS das eine Dokument auf das Andere draufziehen?
     
  9. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Ach... Die einfachsten Lösungen sind immer die schwierigsten... Danke!
     
  10. naich

    naich Pomme d'or

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.081
    Ok, sie sagen zwar das iWork in der Cloud noch Beta ist. Was die initial rausgebracht haben ist schon echt frech. Nix da mit gleichzeitigem Arbeiten an einem Dokument - dann spuckten die Apps nur konfliktierende Dateien, von denen man nur eine Variante m Dokument behalten konnte.

    Und wenn mal nur ein Nutzer was geändert hat, dann wurde im Browser das komplette Dokument inklusive der Web-App komplett neu geladen. Und der Cursor war wieder auf der ersten, und nicht auf der zuletzt editierten Seite.

    Ich hoffe mal dass die diese Probleme mit dem jetzigen Update behoben haben.
     
  11. Abendschnee

    Abendschnee Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    422
    Jup, genau das ist der Punkt: Apple preist es als das beste iWork das es je gab an, und dann fehlen viele Funktionen. Wenn erst einmal alle Funktionen drin sind und neue dazu kommen, dann ist der Spruch schon richtig. Unter iOS funktioniert es jetzt schon besser als alle Microsoft oder Google Lösungen.

    Obwohl die iOS Versionen noch absolute Baby Apps sind, verglichen mit den OS X Versionen. Ich hoffe die bringen alle 3 Plattformen, Web, iOS und OS X auf einen Funktionsstand, erst dann ist es richtig gut.
     
  12. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    Super: Alles in der iCloud aber eine normales Schreibprogramm wie PAGES 5.0 besitzt auf meinem iMac keine Serienbrieffunktion mehr und die Numbers-Datensätze (Adresslisten unserer Firma) sind in dieser Hinsicht nutzlos...

    Krass zu programmierende Dinge wie eine Serienbrieffunktion und ähnliches sind ja auch Funktionen die nie jemand brauchte und schon gar nicht zum icloudigen Nutzerverhalten passen... (Satire)

    Apple, ihr seid zu PRO... Danke!