1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Blade236, 02.06.06.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    ich hab mir eine neue Festplatte zugelegt, die ich in ein externes Gehäuse (Firewire/USB 2.0) einbauen werde. Da das Gehäuse noch nicht da ist, habe ich mal einem Adapter die Platte getestet.
    Was ich nun eigentlich wissen will, wie soll ich die Festplatte formatieren. Vom Mac oder PC aus, wenn ich sie an beiden Systemen nutzen will?
    Wie wichtig ist es, die Platte immer abzumelden, um Schäden zu vermeiden. Also ich mein jetzt nicht im vollen Betrieb einfach Strom oder USB weg, sondern auch wenn sie nicht arbeitet. Ist es wahr, daß man USB-Geräte zerstören kann, wenn man ohne Abmeldung einfach den Stecker zieht?
    Danke für eure Antworten.

    Gruß
    Blade
     
  2. Also wenn du mit Mac OS UND WinXP auf die HD zugreifen willst und nicht unbedingt auf NTFS angewiesen bist (z.B. weil du viele Dateien über 4Gb hast) würd ich dir FAT32 empfehlen.

    Wenn du viele Dateien über 4GB benutzt, würd ich NTFS nehmen! Ich denke, da gibt es ein Tool, mit dem du dann auch per Mac OS darauf zugreifen kannst!

    gruß
    the lancer

    PS: Alternativ kannst du XP beibringen HFS+ HDs zu lesen! Klappt mit http://www.mediafour.com/products/macdrive6/ ... kostet aber ein paar Euro...
     
  3. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Wieso findest FAT32 besser? Ist das noch das alte Windows-System? Und NTFS das neue?
     
  4. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    Weil FAT ohne Zusatztools von Mac OS X und von Windows gelesen und geschrieben werden kann. Aber du kannst auch HFS+ nehmen und ein kleines Tool unter Windows installieren um dann mit dieser Festplatte auch unter Windows zu arbeiten....

    @lancer..... ich kenn da kein Tool für Mac OS X....eher eines für Windows um auf HFS+ Festplatten zugreifen zu können ;)

    so long...
     
  5. Ich finde es nicht besser! Aber NTFS ist ein Microsoft Dateisystem und liegt demzufolge nicht offen! D.h. Mac OS kann NTFS Laufwerke nur auslesen und nicht beschreiben.

    "Besser" find ich NTFS, aber das könntest du eben nicht aus Mac OS raus beschreiben! Schreiben kannst du aus Mac OS UND WinXP nur HFS+ und FAT32...

    Ähem ja darauf wollte ich hinaus! ;) Ist halt noch zu früh für sowas... ^^
     
  6. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Sharepoints hilft mir da auch nicht weiter?
     
  7. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    SharePoints ist dafür da, dass du unter OS X einzelne Ordner freigeben kannst wie unter Windows. Also für dein Vorhaben das falsche Tool.

    Formatier die Externe einfach mit HFS+ und hol dir MacDrive von Media4, dann hast du keine Probleme.

    EDIT: Du kannst natürlich die Externe auch mit NTFS formatieren und an einen PC mit Windows hängen. Dann kannst du über Netzwerk Dateien darauf speichern, ist aber umständlich.
    Von FAT32 würde ich grundsätzlich abraten
     
  8. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Ich würde eigentlich schon gerne die Platte für Macs formatieren.
    Bringt das nicht Vorteile, wenn man eine Mac-Firewire-Platte hat zwecks Booten und Komplett-Backup (weiß davon aber nur wenig, wer es erklären will.. nur her damit ;) ) ?

    Ich hab nun mal den HFVExplorer auf dem PC installiert. Er hat aber meine Mac-Partition nicht gefunden. Entweder hab ich was nicht richtig eingestellt oder es geht wirklich nicht. Der Explorer ist aber auch seit 2001 wohl nicht mehr upgedatet worden. Gibts bessere Programme?
     
  9. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    :-D

    MacDrive ist wirklich gut, du kannst die Platte so unter Windows sehen, wie jedes andere Laufwerk auch, drauf zugreifen und sogar drauf schreiben. Kann ich nur empfehlen. Die Vollversion kostet allerdings.
     
  10. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    kann mir jemand mal die nachteile von der fat32 formatierung erläutern?

    möchte ebenfalls das meine externe hd unter windows sowie unter mac r/w rechte hat, ohne zusatztools denn sie sollte auch an anderen rechnern funktionieren.
    was sollte da meine wahl sein? habe eine 300gig große hd, aber keine dateien mit einer dateigröße >4gb


    grüße jan
     
  11. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    http://www24.brinkster.com/thorsten123/faq/partitionieren/win2000/fatoderntfs.htm

    Festplatten mit einer Kapazität von mehr als 32 GB können laut Quelle unter Windows XP nicht mit dem FAT32-Dateisystem formatiert werden bzw. kann man nur Partitionen mit einer maximalen Größe von 32 GB erstellen.
    Auch dir würde ich deshalb empfehlen, die Platte mit HFS+ zu formatieren und MacDrive unter Windows zu installieren. Funktioniert wunderbar...
     
  12. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @kybdf2....

    Nunja also diese 32GB Grenze gibts ja auch nur unter Windows....und da er ja auch seinen Mac zum formatieren und partitionieren benutzen kann, würde das nicht sonderlich störend sein.... Ansonsten gibts sowei eigentlich keine weiteren größeren Einschränkungen...

    so long...
     
  13. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Ja aber die Frage ist, ob die Platte dann unter Windows verwendet werden kann. Hab ich in der Form noch nie getestet.
     
  14. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    ja, kann sie....ohne Probleme

    Das Windowsinterne "Formatierungstool" kann halt nur 32GB mit FAT 32 formatieren, obwohl mit FAT 32 theoretisch 2TB möglich sind. Wieso das so ist, dass kann dir leider nur Windows selbst erzählen...
     

Diese Seite empfehlen