1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neue Festplatte - Image spiegeln unter schwierigen Bedingungen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von tak0209, 14.08.08.

  1. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Guten Morgen zusammen!

    Ich hab gerade einen Knoten im Hirn...
    Folgendes Problem: mein Mann hat sich ein MB gekauft, mit Leopard installiert, aber ohne Leo-DVD.
    Soweit so gut. Läuft alles prima. Er möchte aber gerne eine größere Festplatte.
    Auch kein Problem, bestellt und einbauen kann ich das gute Stück auch.

    Nun aber: wie spiegele ich das bisherige System komplett auf die neue Platte?
    SuperDuper und CCC kenn ich, auch das Festplattendienstprogramm und den Migrationsassistenten.
    Mir geht es eher um das praktische Umsetzen: ich habe zur Zeit nur NTFS formatierte externe USB-Festplatten, auf die ich Daten auslagern kann. Und diese können auch nicht umformatiert werden, da auch Windows-PCs darauf zugreifen müssen... Sind alles 3,5'' Platten, ich kann also auch nicht die 2,5'' in das Gehäuse stecken.
    Wie bekomme ich also nach dem Einbau der leeren neuen HD die Daten wieder drauf zurück??? Für eine Schritt für Schritt Anleitung wäre ich äußerst dankbar...

    Wie gesagt: meine Gedanken drehen sich gerade im Kreis... Das Ganze wurde bestimmt schon x-mal diskutiert, aber ich finde nichts passendes...

    DANKE!
     
  2. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Wie wäre es wenn du 1 deiner ext. HDDs leerst (Daten auf die anderen) und diese temporär im Journaled MacOS Format formatierst, dann kannst du das Image auf diese HDD ziehen, und nachdem es auf die neue HDD im MB zurückgepielt wurde, kannst du sie ja wieder in NTFS formatieren und befüllen.

    Ansonsten frage mal einen PC Service, es gibt Adapter für Notebook HDDs von 2,5" auf USB, wird oft zur Datenrettung benutzt. Allerdings habe ich persönlich noch keinen mit SATA - -> USB gesehen. Kenne aus meiner Zeit nur die IDE auf USB Adapter.
     
  3. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Ich würd da gar nicht so kompliziert denken. Ich würd die neue, größere Platte nehmen, in ein externes Gehäuse stecken, mit Superduper das komplette System darauf klonen, die Festplatten tauschen und gut.
     
  4. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Danke, aber genau da liegt das Problem: entweder nur 3,5'' Gehäuse vorhanden, oder ein 2,5'', welches nur einen IDE Adpater hat. Wie stecke ich da denn eine SATA Platte rein? :eek:

    Wahrscheinlich muss ich wirklich alles umschaufeln und neu formatieren... :(
    Keiner sonst noch ne gute Idee für mich?
     
  5. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Na ja, also was willst du denn dann mit der alten Platte machen? Wenn du sie behalten willst, dann kauf doch einfach ein externes S-ATA Gehäuse (ca. 10 €) und all deine Probleme lösen sich in Rauch auf.
     
  6. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Ja, hab ich mir gerade auch schon gedacht, als ich die aktuellen Preise der ICY Boxen gesehen habe... ;)
    "Nur" USB Anschluß sollte unter Leopard ja eigentlch kein Problem mehr sein, oder?
     
  7. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Nö, sollte es nicht. Ich hab meine kleine Externe (die frühere Interne) auch nur per USB dran und hatte sowohl bei Tiger als auch bei Leo keinerlei Probleme. Nur wenn du die neue Platte bekommst, würd ich mit GUID partitionieren, Journaled formatieren und dann mit Superduper das bestehende System bootfähig 1:1 auf die neue Platte spiegeln... dann sollte alles einwandfrei laufen.
     
    tak0209 gefällt das.
  8. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Ich empfehle auch ein externes Gehäuse - allein schon, um die alte Festplatte weiter nutzen zu können.

    Hier eine Anleitung:

    [thread]158359[/thread]
     
    tak0209 gefällt das.
  9. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    OK, externes Gehäuse wird gekauft... ;) Der Rest ist klar. Danke euch!

    Danke, das Vorgehen war mir schon klar, mir gings eher um die "schwierige Ausgangslage" der Hardware... Aber sehr schönes Tutorial!
     

Diese Seite empfehlen