1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Festplatte fuer altes MB

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Moritz06, 27.10.09.

  1. Moritz06

    Moritz06 Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.06
    Beiträge:
    92
    Hallo,

    ich habe ein aelteres MacBook 1,1 und mittlerweile schon die Festplatte ausgetauscht und den Speicher erweitert, neuer Akku .... Leider ist mir die Festplatte allerdings wieder zu klein geworden. Zur Zeit steckt eine 120GB Festplatte drin (leider weiss ich den Hersteller gerade nicht). Ausserdem sind die Preise fuer groessere Festplatten nicht mehr so hoch. Daher habe ich mir ueberlegt ein neue einzubauen. Da ich Zur Zeit in den USA kommt noch mal ein guter Umrechnungskurs dazu. Bisher hat mich mein MacBook nie enttaeuscht und daher wuerde ich es gerne noch 1-2 Jahre weiter nutzen.

    Leider weiss ich nicht genau, welche Anforderungen an Festplstten hinsichtlich der Kompatibilitaet stehen. Im Auge habe ich die: WD3200BEKT
    http://www.amazon.com/Western-Digit...ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=pc&qid=1256649329&sr=1-1

    Ich wuerde gerne wissen, ob eine 7200rpm Festplatte lohnt (Hat sie eine kuerzere Reaktionszeit oder nur eine schnellere lese/schreibgeschwindigkeit? Verbraucht sie mehr strom?). Und ich wuerde gerne wissen, wie es um die Kompatibilitaet mit Sata II steht. Und natuerlich ob ihr andere Empfehlungen habt und ob diese festplatte ueberhaupt geeignet ist.

    Der Preis laege bei Amazon bei $72.

    Danke fuer alle Antworten,

    Moritz
     
  2. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Bitte. Die Suchfunktion ist zwar nicht die beste, aber man findet einiges. :p

    Ansonsten, scroll mal hier auf der seite nach gaaaanz unten... da sind sogar Empfehlungen.
     
  3. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Hallo,

    die Scorpio Black 320GB ist eine wirklich schöne und schnelle Platte, habe sie selber in meinem Mini verbaut und bin begeistert!
    Das Problem der 7200er Platten _kann_ sein, dass sie sehr stark vibrieren und relativ laut sind. Jedoch haben wohl einige im Forum eine 7200er drin und sind damit super zufrieden.

    Ich habe eine WD Scorpio Blue 500GB drin. Ist eine 5400er Platte, die trotzdem recht schnell ist. Sie erfüllt ihre Dienste anstandslos, ist recht leise und die Leistung ist für eine HDD mit 5400 Runden auch sehr gut.

    Es bleibt also an dir, ob du viel Wert auf Leistung, oder auf Effizienz legst.

    Die alte Platte in deinem MacBook war eine 5400er Platte, die jedoch nicht zu schnellsten Gehört (ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass es die Standardplatte von Apple war), deshalb wirst du in diesem Fall sogar schon mit der Scorpio Blue Performancegewinn spüren (wenn auch nur klein ;)).

    LG,
    wb
     
  4. Moritz06

    Moritz06 Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.06
    Beiträge:
    92
    Danke fuer di Hilfe, ich werde mir das mal ueberlegen. Leider weiss ich nicht genau, was ich verbaut hatte, es war definitiv wieder eine 5400er, aber ich weiss leider nicht mehr welche und habe das MB gerade nicht hier.

    Sind 7200er anfaelliger gegen Stoesse oder erschuetterungen?

    Danke fuer alle Antworten,

    Moritz
     
  5. WolfgangWKeller

    WolfgangWKeller Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    131
    zu den technischen Daten einer 7200er müsste ich nachschauen. Bei 7200ern muss man aber bedenken, dass die in einem mobilen Gerät ziemlich empfindlich sind.
    Bei mir hat (vermute ich) das Geruckel im ICE ausgereicht, um die Platte zu töten. Jedenfalls ist mir im ICE auf einer Nicht-Ausbaustrecke mein MBP einfach so eingefroren: Plattenschaden einer 7200er. Seitdem habe ich 7200er noch für stationäre Geräte aber habe in mobilen Geräten SSD oder eine 5.400er - Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
     
    #5 WolfgangWKeller, 27.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.09
  6. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Du bist dir sicher, dass du den Mac nicht auf einen Magneten am Tisch gestellt hast... damit kann man sich auch gut die Platte reseten.
    Und bezüglich der Erschütterung sollte der G-Sensor im Macbook rechtzeitig abschalten.
     
  7. WolfgangWKeller

    WolfgangWKeller Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    131
    ich bin mir sicher - die Magneten gibt's nämlich nur in den früheren InterRegio Zügen und nicht im ICE - und in den IRs (heute ICs) waren sie gut gekennzeichnet.
    Ob der G-Sensor angesprungen ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen (wie auch) - die Platte kann natürlich auch "einfach so" gestorben sein - es war aber schon auffällig, dass es genau dann passiert ist, als der Wagen so richtig "durchgeschüttelt" wurde.
     

Diese Seite empfehlen