1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neue Externe Festplatte...

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Thomas0354, 20.07.09.

  1. Thomas0354

    Thomas0354 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    172
    Servus,

    und zwar schaue ich gerade nach einer Externen Festplatte, die nur für das Backup für Time Machine dienen soll. Mein iMac hat eine 250GB Festplatte verbaut, deshalb würde ich gerne eine 320GB Festplatte nehmen.
    Allerdings weiss ich nicht genau welche ich Nehmen soll, welcher Hersteller ist denn so zu empfehlen ?

    Wichtig ist mir ein Firewire Anschluss 400/800 und 3,5 Zoll, habe nämlich schonmal eine 2.5 Zoll gehabt von WD die aber für Backups überhaupt nicht geeignet ist, sie hängt sich bei größeren Mengen ständig auf.


    MFG
     
  2. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Diesen Effekt kenne ich von Windows-Laptops, wenn die angehängte 2,5"-Platte mit nicht ausreichend Strom versorgt wurde - also nur mit einem USB-Kabel, statt zwei angeschlossen wurde.

    Es gibt allerdings auch inzwischen (wieder) mehr 2,5"-Platten, die mit nur einem USB-Kabel ausreichend Strom bekommen - ich selber habe da z.b. eben genau eine WD mit 500GB, die man wirklich problemlos tonnenweise mit Daten befeuern kann, und wo ich bislang keinerlei Probleme hatte.

    Ansonsten halte ich wenig davon, bei Festplatten einem einzelnen Hersteller eine Bewertung zuzuschieben. Nahezu alle Hersteller haben recht spürbare Schwankungen in der Fabrikation. Es gibt eigentlich bei allen Herstellern sehr gute... aber mal auch weniger gute Produktreihen.

    Und wenn Du Dir ein "komplettes" externes HDD-Laufwerk gönnst, dann weisst Du eh nicht (immer) genau, welche Festplatte darin verbaut ist.

    Welche Platte Du dann kaufst, ist eigentlich sehr stark Deinem Geldbeutel und dem optischen Gefallen unterworfen.

    gruß
    Booth
     
  3. Thomas0354

    Thomas0354 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    172
    Welche der beiden Ausstattungen sollte ich am besten nehmen ?

    Entweder HDD Festplatte und USB Anschluss

    Oder e-SATA Festplatte und Firewire 400/800


    Es handelt sich um diese Festplatte
    Western Digital My Book
     
  4. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Also für nen Backup einer 250 GB Festplatte mit TimeMachine würde ich schon eine 2 - 2,5 mal größere externe Platte in Betracht ziehen, also 500 GB aufwärts.
     
  5. Thomas0354

    Thomas0354 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    172
    Also ich habe mir jetzt diese hier bestellt.

    Western Digital My Book Studio! 500GB mit Firewire 400/800

    für 99,-


    Wenn die nichts taugt, kann ich sie ja wieder zurückschicken.
     
  6. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    eSata-Anschlüsse gibts ja an Macs nicht - von daher fällt diese Option eigentlich per se raus.

    USB oder Firewire ist zum einen Glaubensfrage, zum anderen gibts aber durchaus auch konkrete Vor-/Nachteile. Firewire ist insbesondere am Mac schon spürbar schneller, als USB - hinzu kommt, daß via Firewire definitiv genügend Strom über Leitung geschickt wird, auch wenn "nur" ein Kabel genutzt wird.

    Dafür ist USB halt weiter verbreitet. Falls man mal mit Bekannten Daten tauschen will, oder eben an einem beliebigen anderen Rechner die ext. Platte als Datenmedium genutzt werden soll, dann ist die Wahrscheinlichkeit unter Nicht-Macs relativ hoch, daß man dort kein Firewire zur Verfügung hat. Deshalb nutzen auch manche Leute auch externe Festplatten, die SOWOHL einen USB-, als auch einen Firewire-Port besitzen.

    Daß Deine frühere Platte solch seltsame Effekte gemacht hat, ist jedenfalls nicht normal - und hat auch wenig mit 2,5" oder 3,5" zu tun. Wenn man mit der Platte mobil sein will, sollte man unbedingt zu 2,5" greifen.

    gruß
    Booth
     
  7. florianz

    florianz Granny Smith

    Dabei seit:
    20.05.09
    Beiträge:
    15
  8. Thomas0354

    Thomas0354 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    172
    Ja genau, aber 500GB reichen mir völlig aus, da ich die Festplatte ja nur für das Backup benutze, habe hier nämlich noch eine mit 160 die allerdings nicht für Backups geeignet ist. Komisch finde das die 750GB Festplatte am teuersten ist.
     
  9. Jamax

    Jamax Gloster

    Dabei seit:
    17.04.07
    Beiträge:
    64
    Charts bei Toms Hardware

    Hallo gesagt,

    Ich empfehel unbedingt vor dem Kauf noch einen Blick auf
    http://www.tomshardware.com/de/charts/25-festplatten-charts-2009/benchmarks,53.html
    .

    Dort erkennt man, dass schnell drehende Festplatten nicht immer die schnellsten sind. Zudem sollte man im Zweifelsfall auf den Marktführer bauen, denn Marktführer ist Seagate nicht umsonst.

    Ich persönlich neigte beim Kauf zu einer 2.5''-Samsung -HDD, da diese mit hohem Abstand die beste Performance hatte, was die Schreib- und Leseraten betrifft. Aber das ändert sich ja Tag zu Tag.

    Beste Grüße
    Jamax.

    PS: mein Tipp: Finger weg von HITACHI!
     
  10. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.733
    Bin gerade am Überlegen, ob ich mir die "LaCie Hard Disk Design by Neil Poulton Festplatte 1000 GB" (bei amazon für 94,90 Euro) holen soll.

    Würde gerne zwei Partitionen drauf machen: Eine für die Musik, eine für Time Machine. Taugt LaCie etwas? gut sieht sie auf jeden Fall schon mal aus. Und wichtig ist mir ein Ein-/Ausschalter. Daher sind die Seagates und WDs schon mal rausgefallen.
     

Diese Seite empfehlen