1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue externe Festplatte...

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Storsten, 05.05.09.

  1. Storsten

    Storsten Stechapfel

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    160
    Hallo,
    ich brauche eine neue externe Festplatte. Meine alte hat sich hoffnungslos verabschiedet, leider weiß ich nicht aus welchem grund.
    Also ich will die Festplatte für Windows und Mac OSX benutzen, also beide sollen schreiben können.
    Leider geht das ja nur mit dem Format FAT32 wenn ich mich nicht irre, stimmts?!
    Da die Festplatte als Speicher für Filme dienen soll, müssen Filme mit mehr als 4 GB übertragen werden. Gibt es da eine Lösung?
    Habt ihr irgendwelche Vorschläge für eine externe Festplatte bis ca. 200€ und Minimum 500GB?

    Danke schon mal für die Antworten...

    Mfg Torsten
     
  2. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    MyBook Studio 1TB
     
  3. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    *signed*
     
  4. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Wenn die Filme größer als 4GB werden, fällt FAT32 flach. Es gibt wohl irgendwelche Programme für'n Mac, die auch NTFS schreiben können. Mir fällt nur gerade der Name nicht ein :( Such mal im Forum danach; es gab bereits einige Posts/Threads zu diesem Thema.
     
  5. T-A-Z

    T-A-Z Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.10.08
    Beiträge:
    93
    NTFS-3g oder NTFS for mac os x. Ersteres ist kostenlos zu bekommen.
     
  6. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Mit so was hast Du keine Dateigrössen Beschränkung, benötigst keine speziellen Treiber und hast zusätzliche Möglichkeiten.
     
  7. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Er will ne externe Festplatte und keine NAS. Ich empfehle Samsung oder Western Digital, die MyBooks sind sehr gut.
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Und was, wenn er noch nicht wusste was man für Möglichkeiten mit einem NAS hat?

    Lass ihn doch selbst sagen, dass ihn mein Posting nicht interessiert.
     
  9. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Richtig, da geb ich dir recht ;)
     
  10. Dirk U.

    Dirk U. Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    600
    Habe mir letzte Woche eine 1 TB HD von Toshiba bei Saturn geholt. 99 € und läuft richtig gut.
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Es geht nicht primär um die Festplatte, sondern um die Unterstützung von Windows und OS X!
    Auf dem Markt sind zwa Lösungen für beide Systeme erhältlich, die HFS+ oder NTFS beschreiben/lesen können (OS X: NTFS-3g oder Paragon NTFS for Mac; Windows: MacDrive und andere), aber alle haben so ihre Haken (bei manchen sind auch schon Partitionen abgeraucht). Ein NAS wäre wohl wirklich die beste Wahl, wenn du wirklich von beiden Systemen darauf zugreifen willst.
    (Willst du jedoch von Mac OS X aus nur die Filme lesen, so formatiere die HD mit NTFS. Dann musst du sie halt von Windows aus befüllen, aber das sollte ja auch gehen) -> Willst du ja nicht…
     
  12. Storsten

    Storsten Stechapfel

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    160
    Also soll von beiden Systemen beschrieben und gelesen werd können.
    Welche Vorteile hat denn das NAS?
     
  13. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Es kann von jedem Betriebssystem aus ohne Treiber darauf geschrieben werden. Eine Dateigrössen Beschränkung gibt es nicht.

    Desweiteren kannst Du darauf (je nach Modell) z.B. einen iTunes- oder FTP-Server einrichten.
     
  14. Storsten

    Storsten Stechapfel

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    160
    Ich denke, eine NAS-Platte wäre genau das Richtige für mich...
    Kann man, dann eine ganz normale Festplatte nehmen á la MyBook Studio 1TB und dann mit dem Festplattendienstprogramm von Apple formatieren?
    Oder gibts nur Platten die mit NAS von Werk aus so formatiert sind?!
     
  15. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    eine NAS ist eine Network Attached Storage, ein Netzwerklaufwerk sozusagen. NAS ist keine Formatierung und auch keine Festplatte, sondern ein kleines System, wie das hier z.B.:

    http://www.netgear.de/readynas/duo.html


    Ich würde aber vorschlagen, das wir bei normalen, externen Festplatten bleiben, über eine NAS kannst du dann später nachdenken, wenn du mehr Erfahrung in dem Gebiet hast.
     
  16. Burt

    Burt Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.05.09
    Beiträge:
    94
    Also ein NAS ist eine schöne Sache... aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass NAS aus dem Consumer Bereich wirklich mit Vorischt zu genießen sind.

    Das man Plattformübergreifend damit arbeiten kann, ist natürlich ein großer Vorteil.
    Wenn hier aber schon die Rede von Dateien mit einer Größe von über 4GB ist, kann ich mir nicht vorstellen das ein NAS das richtige für Storsten ist.

    Die Netzwerkadapter in den günstigeren bzw. für Privatleute erschwinglichen NAS sind meistens recht lahm. Dann muss man ja noch die Beschaffenheit des heimischen Netzwerkes beachten. Ein ordentliches Switch und eine vernünftige Verkabelung sollte man schon haben.

    Wenn das MacBook Dateien wohlmöglich noch über W-Lan verarbeiten soll wirds richtig lustig, bzw. langsam.

    Lieber eine Vernünftige Externe Festplatte, die schreibt und liest wesentlich schneller.


    Hast du denn massig Dateien über 4 GB?
    Ich würde auch sagen, entscheide dich für eine Variante, meinetwegen in NTFS formatieren, dann kann man mit dem Mac immernoch lesen.

    Wenn die Daten auf der externen Platte nur zur Sicherung liegen, dann könntest du sie in aufgeteilte Archive packen... ist allerdings auch etwas zeitfressend...

    burt
     
  17. Ragnir

    Ragnir Adams Parmäne

    Dabei seit:
    18.10.08
    Beiträge:
    1.320
    Kennt hier jemand die Western Digital WDH1NC10000E My Book World Edition 1TB NAS?

    Die gibt's bei amazon für 175 € inkl. DNLA 1.5 / UPnP-AV und iTunes-Server.

    Darüber hinaus heißt es, sie würde automatisch ein Backup machen, wenn man auf seinem Rechner eine Datei speichert, das finde ich schonmal genial.

    (KA, ob TM das genauso gut macht, aber ich denke mal da kommt alles in ein gepacktes Archiv und im NAS hat man die einzelnen Dateien, oder?)
     
  18. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Der Threaderöffner:

    Einer der möglicherweise den Startpost nicht beachtet hat.

    Und was mich völlig überfordert:

    Erfahrung in was? Zudem verlinkst Du ein RAID-NAS mit 4 Platten zu einem Preis von deutlich über 1'000 €.

    Einen Synology bekommt man locker für den von Storsten angepeilten Preis.
     
  19. Storsten

    Storsten Stechapfel

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    160
    Ja ich hab massig Filme die über 4 GB groß sind.
    Ich weiß grade überhaupt nicht wovon ihr redet. Ich weiß nicht was RAID oder NAS ist.
    Ich brauch "nur" eine Festplatte die von Mac und Win beschrieben und gelesen werden soll.
     
  20. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hmm, ich weiss nicht von was du da gerade redest, aber ich habe ihm in dem Link die ReadyNAS Duo vorgeschlagen, wo nur 2 Platten reinpassen und im RAID laufen. Von 4 Platten war nicht die Rede und die ReadyNAS Duo gibts für 250.- Euro ohne Platten. Wo du da die über 1000 Euro hernimmst ist mir schleierhaft :innocent:
     

Diese Seite empfehlen