1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neue Apple Tastatur mit Einschaltknopf

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von iMac G4, 31.10.05.

  1. iMac G4

    iMac G4 Gast

    hallo erst mal,

    angeblich soll eine neue Apple Tastatur mit AUS / EIN Knopf kommen,
    wie die alten Tastaturen es ja schon mal hatten.

    Kann man eigentlich die Alte Tastatur von Apple mit Anschaltknopf auch auf einem iMac G4 mit Tiger benutzen????


    grüße maixi :-D o_O
     
  2. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    wo kann man das nachlesen?



    ja geht problemlos!


    iPoe
     
  3. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    möchte ich auch gerne wissen. Eine Tastatur muss her!

    Gruss Markus
     
  4. iMacFanatic

    iMacFanatic Cox Orange

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    97
    Du kannst die alte Tastatur zwar anschließen, nur das der An/Aus-Knop nicht zum anschalten funktioniert!
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Vorsicht! Jetzt kommt eine Klugscheisser-Antwort: ;)

    Einen Anschaltknopf auf der Tastatur braucht kein Mensch, weil man gemäß Handbuch den Mac normalerweise in den Ruhezustand schickt und dann elegant per Tastendruck oder per Mausklick aufwachen lässt. Meinen An/Aus-Schalter habe ich schon lange nicht mehr berührt...

    Viele Grüße


    der Bananenbieger
     
  6. Pilzbauer

    Pilzbauer Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.10.05
    Beiträge:
    148
    Was jedoch mehr Strom kostet und es tut dem System sicherlich auch mal ganz gut neu gestartet zu werden :p
    Diese Bewegung zu diesen ,im dunklen nicht fühlbaren und somit auch nicht auffindbaren, Button ist jedoch echt nervig. Als hätte man nicht schon genug zu tun... tztztztz

    Das war das einzig gute an meinem Windows Rechner. Im BIOS konnte man eine Tastenkombie angeben wodurch er startet.
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Hmm, ich glaube aber, dass der Standby-Modus beim täglichen Gebrauch des Computers weniger Strom kostet, als den Computer jedes Mal runter- und wieder hochzufahren. Und selbst wenn: Den Arbeitsspeicher im Ruhezustand mit Strom zu versorgen kostet gar nicht so viel "Saft".

    Neustarten kann man übrigens auch per Menü... ;)

    Und wie ich finde, ist am iMac G5 der Power-Button schön fühlbar angebracht...
     
  8. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Also Leute, da gibt es doch wirklich schlimmeres als es zu anstrengend zu finden, den Einschaltknopf zu betätigen. Mach ich jeden Morgen und es ist nichts dabei – Müll runter bringen nervt mehr…
     
  9. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Aehm, normalerweise nicht. Wenn man Windows faehrt, sicherlich :-D und beim alten Mac OS (9 und aelter) galt das auch. Aber mit Mac OS X ist das normalerweise nicht mehr noetig. Nach Systemupdates ja, nach manch anderen Softwareinstallationen auch, aber haeufig reicht bei Drittherstellersoftware schon ein Aus- und wieder Einloggen.

    Such hier im Forum mal nach "uptime" :-D

    Also, wirf' Deine unter Windows angewoehnten Gruselroutinen, die man dann ja fuer "normal" haelt, "weil das halt zum computern dazugehoert", endlich mal hinter Dich und freu Dich ueber den Mac und das Mac OS.

    Aber das nur mal ganz am Rande ;)

    Gruss, Tom
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Bananenbieger,

    das halte ich für ein Gerücht. Wenn endlich mein neuer iMac da ist, werde ich berichten wie viel der im Ruhezustand verbraucht. Leider habe ich meine bisherigen Messungen gerade nicht hier, aber es war auf keinen Fall zu vernachlässigen. Selbst ein iPod 1G verbraucht im Ruhezustand 1,8 W. Ein iBook G3 braucht schon drei mal soviel.


    Gruss KayHH
     
  11. Pilzbauer

    Pilzbauer Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.10.05
    Beiträge:
    148
    Hmm, das ja geil. Aber kannst du das auch mal begründen wieso es so ist?
    Weil ich kann mit das irgendwie nicht vorstellen das sich der rechner darüber freut immer unter saft zu stehen.
    :oops:
     
  12. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Das muss denke ich jeder für sich wissen. Auch wenn MacOS X einen Unix-Unterbau hat, der für Server, die rund um die Uhr laufen, ausgelegt ist, werde ich meinen Rechner trotzdem nachts immer ausschalten. Wenn man ihn längere Zeit (für mich mehrere Stunden ;)) nicht braucht, schaltet man ihn aus. Tagsüber wird er immer mal wieder in den Ruhezustand geschickt, aber nachts mach' ich ihn einfach lieber aus.
     
  13. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Ich schalte meine Macs in der Regel immer aus. Denn es kann ja sein, dass irgendein Schrott im Arbeitsspeicher oder sonst wo ist, und dann mein System verlangsamt. Ein Reboot tut immer gut.
     
  14. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Siehst du, dass der Thread von 2005 ist?
    :-D
     
  15. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    ja... ich hab den halt unten in der leiste gestehen und gedacht ah gut lestn dir mal durch. sry
     
  16. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Bevor das noch jemand glaubt: Auch mit den Jahren ist diese Antwort nicht richtiger geworden. ;)
    Natürlich verbraucht man mehr Strom, wenn man den Mac in den Standbymodus schickt statt ihn auszuschalten! Es ist ja nicht wie beim Auto, das gerade beim Anlassen viel Sprit verbraucht. Jede Minute, die der Mac aus ist, ist eine Minute weniger Stromverbrauch.

    Ich würde meinen Mac trotzdem in den Standbymodus schicken, das ist aber mit meiner Macbook + externem Monitor als Lösung ziemlich unkomfortabel (und Komfort ist ja der einzige Vorteil des Standby-Modus')...

    Gruß, webbi
     
  17. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Nicht nur, dass der Thread von 2005 ist, der Beitrag ist auch noch Quatsch :)

    Bei OS X als unixodidem System verlangsamt sich das System durch den Schlummermodus nicht. Der Webserver, den ich administriere, läuft auch schon seit 129 Tagen ohne Reboot - Okay, ist ein Debian-Rechner. Aber OS X und Linux tun sich in dieser Beziehung nix.

    Meine Macs werden nur neugestartet, wenn ein System-Update mich dazu zwingt. Ansonsten schlummern sie im Ruhezustand, wenn ich sie nicht brauche. Das der Schlummermodus von Mac-Notebooks so zuverlässig funktioniert, war für mich das Hauptargument beim Kauf ;)

    Jupp, da muss ich meine Aussage aus dem Jahr 2005 wirklich revidieren. Andererseits habe ich nach der Komplettumstellung auf Mac (hatte damals iBook und einen normalen PC - heute MBP und iMac C2D) feststellen dürfen, dass sich meine Stromrechnung um 30% reduziert hat :)

    Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich sorglos den iMac in den Schlummermodus schicke, wenn ich ihn gerade nicht brauche. Beim PC hat man sich ja drei Mal überlegt, ob man den jetzt runterfahren kann. Insb. wenn man noch einige Dokumente bearbeitet hat, musste das Teil ständig weiterlaufen, damit die "Arbeitsoberfläche" nicht verloren geht.
     
    #17 Bananenbieger, 15.09.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.09.07
  18. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Stimmt. Meinen PC hab ich auch nie in den Ruhezustand geschickt, da danach im Prinzip nichts mehr funktioniert hat ;) Meistens lief dann so etwas Grundlegendes wie Netzwerk/Internet bis zum nächsten Neustart nicht mehr... So gesehen sparen wir mit Macs wirklich Strom! :cool:
     

Diese Seite empfehlen