1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neue Airport-Station in bestehendes LAN integrieren?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von stylemarc, 12.01.07.

  1. stylemarc

    stylemarc Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    534
    Hallo,
    Kann ich an den WAN-Port der ganz neuen Airport Basis Station auch einen LAN-Anschluss anstöpseln? Weil ich Modem, Router & Switch im Keller stehen habe und das zu weit weg ist für anständiges Wireless. In mein Stockwerk führt aber ein LAN-Kabel und dies gehört auch zu meinem bestehenden Netzwerk. Kann ich auch dort die Basis anstöpseln?
    Was mache ich dann mit den anderen Ports?
    Kann ich sie als Switch benutzen?
    MfG
    Markus
     
  2. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Hab ich das richtig verstanden?

    Du willst dein Internet, das mit einem Kabel aus dem Keller kommt, jetzt mit der neuen Airport (Extreme?) per WLan Internet in deinem (ganzen) Haus haben?

    Dann ist das auf jeden Fall möglich! Einfach Kabel vom Keller in den WAN Port stöpseln und dann die anderen Rechner entweder per LAN an die Airport Station anschließen oder eben per WLan.
    Dadurch benutzt du das Gerät dann mehr oder weniger als Switch! Oder worauf wolltest du mit der Frage hinaus?
    Das ganze geht übrigens mit allen Aiport Stationen auch der Express und der "alten" Extreme ;)

    Hoffe geholfen zu haben!

    Gruß
    skepsis

    P.S. Du musst dann die Airport noch entspechend konfigurieren! Ist aber nicht weiter aufwendig!
     
  3. Poolart

    Poolart Gast

    Ich habe das mit der (alten) Extreme Base versucht, aber leider ohne Erfolg.
    Wollte Sie als Bridge für meine Fritzbox benutzen. Mit der Express funktionierts
    ohne große Probleme, aber nicht bei der Base.

    Wenn du einen Weg weisst wie man die Base konfigurieren kann, dann würde
    ich mich freuen wenn du mir sagst wie.
     
  4. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    gib mir noch ein Wochenende Zeit, meine Extreme ist gerade auf dem Postweg und ich habe genau das gleiche vor, DLINK-WLAN-Router mit ADSL und Buffalo Linkstation im Keller, Airport Extreme unters Dach mit 2. Wlan, also als AP.

    Laut Extreme Handbuch (oder war es das Design-Handbuch) muss das Kabel bei so einer Konfig in den LAN-Port statt in den WAN (obwohl ich mir das nicht vorstellen kann ?!) und dann als Bridge konfiguriert werden. Ich kann dann hier gern berichten, wenn es denn klappt.

    Schoene Gruesse,
    Peter
     
  5. Wizkid

    Wizkid Stechapfel

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    157
    Das funktioniert (sollte) mit jedem Standard-Wlan-Router

    Hallo erstmal,

    genau solche Konfiguration habe ich letztens noch zusammengeschaltet:

    T1 Leitung an Modem, Weiter an Firewall, von dort dann z.B. an einen Switch (dort LAN-Port nutzen) und / oder an einen WLAN Router (dort WAN-Port nutzen) Danach einfach jeden WLAN Router wie üblich konfigurieren und an die Lan-Ports bzw. über WLan die Leitung nutzen. Ich hatte letzten Linksys und Netgear Geräte im oben erwähnten Zusammenspiel einwandfrei laufen.

    Das sollte also auch mit den Apple Routern funktionieren.
     
  6. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    So, die Extreme ist da und eingerichtet. Ich kann nur für Windows sprechen, da ich noch keinen Mac habe.

    Meine Konfiguration:

    DSL-664t von DLINK (WLAN-Router mit internem ADSL-Modem), daran angeschlossen per Cat5-Kabel vom LAN-Port zum LAN-Port der Extreme (NICHT WAN). Auf dem DLINK habe ich DHCP aktiviert, tut aber eigentlich nichts zur Sache.

    Zur Konfiguration:
    Da ich ein Netz mit der Adresse 192.168.1.x benutze, die Extreme aber standardmaessig mit 10.0.1.1 konfiguriert ist, findet das Konfigtool sie zwar, aber kann sie nicht ansprechen. Daher habe ich die Extreme kurz mit einem Kabel (Lan-Port) mit meinen Laptop verbunden und meinem Laptop eine entsprechende Adresse (10.0.1.2) gegeben. So konnte ich die Extreme ansprechen.
    Das Konfigurationstool unter Windows führt problemlos Schritt für Schritt durch die Konfig, an einer Stelle fragt er dann, ob die Extreme an einem Modem oder einem Router angeschlossen ist. Ich habe dann wahrheitsgemäß "Router" gewählt und bekam den Warnhinweis, dass nichts am WAN-Port angeschlossen ist, wie denn auch :) Dann geht die Konfig normal weiter. Der Einfachheit halber habe ich dann der Extreme die 192.168.1.2 Adresse in meinem Netz gegeben und die 192.168.1.1 (mein DLINK) als Gateway eingetragen. Das wars, Kabel ab, Extreme startet neu und wird mir als drahtloses Netzwerk angezeigt. Fertig.

    Ich möchte mein drahtloses Netzwerk mit der extreme erweitern. Daher habe ich nun zwei WLAN-Router, die per LAN-LAN gekoppelt sind. Ich habe zwei verschiedene SSID gewählt (damit ich weiss wo ich dranhaenge) und die verwendeten Kanäle weit auseinander gelegt (2 und 6) damit sie sich nicht stören.

    DHCP wird vom DLINK sauber durch die extreme durchgeleitet, bekomme also meine Drahtlosverbindung von der extreme und über den DLINK meine IP. Zusätzlich habe ich am DLINK eine Buffalo Linkstation (NAS-Fetplatte) welche auch problemlos angesprochen werden kann, also hab ich scheinbar alles richtig gemacht :)

    Was gabs noch, ach ja, mein Streaming Radio "Noxon iRadio" läuft auch prima darüber, egal ob Internetradio oder MP3 vom Mediaserver auf dem Buffalo.

    Bei Fragen einfach melden,

    schoenen Abend noch,
    Peter
     
  7. Wizkid

    Wizkid Stechapfel

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    157
    sollte das nicht auch funktionieren mit Anschluß am Wlan-Port?

    Hallo Peter,

    meiner Meinung nach müsstest Du die extreme genauso am WLan-Port anschließen können...

    Hast Du das auch einmal getestet?
     
  8. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    Hallo !

    Nein, habe ich nicht getestet, never change a running system :)

    Ich würde mal in meinem jugendlichen Leichtsinn behaupten, dass ich durch das Anschliessen am WAN-Port ein neues Subnetz generiere. Also haette mein DLINK 192.168.1.1, an dessen Lanport schliesse ich den WAN-Port der Extreme dann als Client mit 192.168.1.2 an. Die Extreme fungiert dann als eigenes Gateway, hat ein eigenes DHCP und hat beispielsweise 192.168.2.1, und verteilt in diesem Subnetz dann eigene IPs. Rein theoretische Überlegung mit ein bischen Promille im Blut :p

    Sicher problemlos möglich, würde Netzwerktraffic verhindern, da der Verkehr im eigenen Subnetz nicht das 192.168.1er Netz behindern würde. Ja, sicher machbar, aber keine Bridgekonfiguration.

    Lasse mich aber gerne belehren :)

    Schoene Gruesse,
    Peter
     

Diese Seite empfehlen