1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Netzwerkkommunikation zwischen Mac OS + Windows

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von bmf89, 18.09.08.

  1. bmf89

    bmf89 Normande

    Dabei seit:
    27.06.08
    Beiträge:
    581
    Hallo,


    ich habe ein Problem, ein ziemlich großes Problem...

    Hier einmal kurz ein paar Daten:
    - Macbook Pro 2,5Ghz, 2GB RAM
    - VMWare Fusion 2.0

    Mein Problem besteht darin, dass ich keine Kommunikation zwischen meinem Mac OS und Windows XP bekomme. Ich habe schon alle Verbindungsmöglichkeiten über Bridge, NAT und Host-Only versucht, aber hab es bis dato nicht auf die Reihe bekommen, dass mein Mac OS mit meinem virtuellen Windows XP kommuniziert.

    Das ist insofern wichtig, weil ich die Internetfreigabe meines HTC Touch Diamond nutzen möchte. Sprich, dass ich die sogenannte "Windows Mobile Device" Netzwerkkarte freigeben möchte, sodass Mac OS über die virtuelle Maschine mittels UMTS ins Internet geht.

    Habt ihr da vielleicht eine Lösung parat?

    Ich weiß nur, dass es bei Parallels Desktop 3 einfach war, aber VMWare bietet mehr Optionen...


    Viele Grüße,
    Thorsten


    PS: Für andere Möglichkeiten wie Modemoption über Mac OS habe ich ein offenes Ohr ;) Das habe ich bis jetzt auch nicht hinbekommen...
     
  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Seh ich das richtig - dieses UMTS-Teil läuft nur mit Windows und darum willst Du es von der virtuellen Maschine aus auch unter MacOSX nutzen? - Ob das tatsächlich geht ...

    Normalerweise ist das umgekehrt gedacht, nämlich dass eine auf dem Hostsystem (MacOSX) eingerichtete Netzverbindung auch auf dem Guestsystem (XP) genutzt werden kann.

    Ich würde eher mal versuchen, das UMTS-Teil unter MacOSX zum Laufen zu kriegen. Dafür gibts auch kommerzielle Connection-Manager, die einen großen Teil der Hardware unterstützen.
     
  3. bmf89

    bmf89 Normande

    Dabei seit:
    27.06.08
    Beiträge:
    581
    Hi,

    das Problem ist, das PDA läuft unter Windows Mobile 6.1 und diese Internetfreigabe funktioniert auch nur unter Windows einwandfrei. Bei Mac OS erscheint erst gar keine neue Netzwerkkarte etc.

    Kennst du denn gute Connection-Manager, die kompatibel zu Windows Mobile Geräten sind?

    Ich setze ansonsten nur The Missing Sycn für Windows Mobile ein, aber das ist der größte Schrott überhaupt (für sowas zumindest).
     
  4. adowoMAC

    adowoMAC Ontario

    Dabei seit:
    03.09.07
    Beiträge:
    349
    Du musst das Interface bridgen. Dann kannst du deienm MAC bspw. die 192.168.0.1 geben und dem Windows die 192.168.0.2 nun trägst du einfach auf dem MAC eine Default-Route ein: 0.0.0.0 auf die 192.168.0.2 und richtest auf dem Windows Ding die Möglichkeit ein, dass er die Internetverbindung freigibt (Internet Connection Sharing?).

    Bedenke, dass das physikalische Ethernet Interface aktiv sein muss (Kabel drin, aktiviert).

    </adowo>
     
  5. bmf89

    bmf89 Normande

    Dabei seit:
    27.06.08
    Beiträge:
    581
    Hi,

    hab das jetzt gebridget und Windows hat nun die IP 192.168.0.2. Jedoch nimmt mein Mac die IP 192.168.0.1 nicht an und zeigt auch immer "nicht verbunden".
    Ist ja auch irgendwie logisch, da kein Netzwerkkabel angeschlossen ist, aber wie bekomme ich es nun hin, das mein Mac die oben genannte IP-Adresse behält??

    Um auf die Default-Route zurückzukommen, wie und wo stelle ich die ein?

    Viele Grüße,
    Thorsten
     
  6. bmf89

    bmf89 Normande

    Dabei seit:
    27.06.08
    Beiträge:
    581
    Bitte schließen, Problem gelöst ;)

    Jeder der Probleme mit der Verbindung zwischen Mac und Windows Mobile hat, sollte entweder den E-Plus Online Connection, O2 Connection Manager ODER den WMWifiRouter installieren.

    Ich habe es mit der letzteren Lösung gemacht und es funktioniert einwandfrei.
     
  7. adowoMAC

    adowoMAC Ontario

    Dabei seit:
    03.09.07
    Beiträge:
    349
    Zitiere mich ja ungern, mir bleibt aber nix anderes.

    </adowo>
     
  8. bmf89

    bmf89 Normande

    Dabei seit:
    27.06.08
    Beiträge:
    581
    Hey,

    @adowoMAC:
    Dass das Ethernet Interface weiterhin aktiv sein muss, wenn ich eine Bridged-Kommunikation verwende, ist klar. Gleiches gilt auch bei NAT oder Host-Only Netzwerken.

    Da ich aber eine Lösung mittels einer Windows Mobile basierten Software namens WMWifiRouter gefunden habe, ist dies nicht mehr wichtig, da die virtualisierte Maschine jetzt nicht mehr läuft.

    Vorher war die Struktur wie folgt:
    Windows Mobile 6.1 Gerät => Virtualisierte Maschine => Internetfreigabe (mittels NAT) an => Host-System

    Jetzt ist meine Struktur:
    Windows Mobile 6.1 Gerät => WMWifiRouter => WLAN (Ad-Hoc) => Macbook Pro


    Leider lässt sich das nicht anders regeln, da sich Windows Mobile und Mac OS X trotz Bluetooth-PAN nicht vertragen.
     

Diese Seite empfehlen