1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Netzwerkfestplatten richtig beim Systemstart laden => WIE??

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von neothehacker, 12.09.09.

  1. neothehacker

    neothehacker Jonathan

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    83
    Hallo!

    Da in meinem anderem Thread keine Antwort kam, dachte ich mir, ich versuche es mal in diesem Unterforum:

    Vorraussetzungen:

    • Time Capsule als Router
    • Nutzung über MacBook
    • ich will die Time Capsule zudem noch als Netzwerkfestplatte nutzen
    • das einbinden in den Finder funktioniert
    • nach jedem Neustart wird die NW-Platte nicht automatisch geladen, obwohl in den Finder-Einstellungen das Häkchen bei "verbundene..." im Menü Seitenleiste aktiviert ist
    • man muss sich erst bei "Freigaben" bis zum "Data" Ordner der TC durchklicken, damit sie auch letztendlich sichtbar wird
    Fragen:

    • Kann man dieses "Durchklicken" irgendwie vermeiden, sodass nach jedem Neustart die Platte "Data" gleich automatisch in den Finder geladen wird?
      • Anhang1 - zeigt den Finder nach einem direkten Neustart (wo unter "Freigaben" noch "Alle..." steht) - siehe anderen Thread (Link oben)
      • Anhang2 - zeigt den Finder, nachdem ich mich durch das Menü "Freigaben" geklickt habe - siehe anderen Thread (Link oben)


    • Eigentlich will ich nur die "Data" Platte bzw. den Ordner "Data" der Time Capsule unter "Geräte" angezeigt haben - die "verbundenen Server"-Platten interessieren mich nicht - geht das, ohne das Durchklicken aus Punkt 1?


    • Ich habe auch schon versucht, das "Durchklicken" zu umgehen, indem ich den "Data" ordner einfach auf in die Liste der Anmeldeobjekte übernommen habe - dies hat jedoch zur Folge, dass der Ordner damit bei jedem Start geöffnet wird - auch, wenn das Häkchen bei "ausgeblendet" gesetzt ist - gibt es hier vielleicht eine elegantere Lösung ohne das der Ordner immer geöffnet wird?Vielen Dank für die Hilfe!!
     
  2. neothehacker

    neothehacker Jonathan

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    83
    Hier weiß auch niemand was?

    Kann denn das eigentlich so funktionieren, wie ich mir das vorstelle oder geht das ganz einfach nicht??

    Wenigstens überhaupt EINE Antwort wäre ja ersteinmal hilfreich...
     
  3. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    Hallo!
    ich hab zwar keine Time Capsule oder Netzwerkfestplatte, aber ich habe es eben mal einfach mit nem PC in meinem Netzwerk probiert, das scheint zu gehen.

    probier mal Folgendes:

    1. Automator öffnen und das einstellen, natürlich mit dem richtigen Protokoll/Adresse und Pfad deiner Time Capsule:
    [​IMG]

    2. führ es mal aus um zu sehen, obs auch wirklich geht

    3. im Automator dann Ablage -> sichern unter -> Name eingeben, wichtig: als Programm, nicht Workflow

    4. das Programm dann zu deinen Startobjekten hinzufügen

    Wie gesagt, ich bin mir nicht sicher, ob es mit der Netzwerkfestplatte geht. (Rechte, Protokoll, usw.)
    Aber theoretisch seh ich da keine Hindernisse...

    Viel Spaß!
     
  4. neothehacker

    neothehacker Jonathan

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    83
    Verdammte Sch*****!!!

    Es hat geklappt!

    Wunderbar einfach und alles mit simplen Apple Tools.

    Danke für die Hilfe!
     
    #4 neothehacker, 15.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.09
  5. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    ich habe das so gelöst, dass ich mich vorher über smb bei dem entsprechenden PC mit User/PW mal angemeldet habe und den Passwort speichern Haken gesetzt habe, so dass es im Schlüsselbund gespeichert wird.
    So meldet er sich automatisch damit an, wenn ich nun darauf zugreife.

    Bist du sicher, dass der Name der TC und Pfad stimmt ? heißt deine TC Volumes ? denke du musst es nach dem Schema smb://Hostname/Data bzw. smb://Hostname/Pfad/zum/Ordner/Data machen. Bei mir war es sowas wie smb://WindowsPC/Freigabe, deswegen taucht auch der Ordner/Server Freigabe in den Ergebnissen auf, da ich es vorher mal getestet habe.

    Wenn du dir mit dem Host und Pfad sicher bist, wird es wohl an dem User und PW liegen, dass es nicht geht...

    EDIT: ok, da hab ich wiedermal zu lange geschrieben... ;)
    Dann ist ja alles bestens! :-D
     
  6. neothehacker

    neothehacker Jonathan

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    83
    Der Pfad hieß: afp://NAME._afpovertcp._tcp.local/Data

    Jetzt klappts alles wunderbar!

    Danke nochmal!

    Edit: für NAME dann einfach den Namen meiner TimeCapsule im Netzwerk eingesetzt
     
  7. oshovah

    oshovah Fuji

    Dabei seit:
    31.08.10
    Beiträge:
    36
    Hallo Leute

    Aber das funktioniert nicht, wenn man beispielsweise auf der Arbeit ist, sein Mac Book nach Feierabend "nur" zuklappt und nach Hause geht. Zuhause das Mac Book wieder aufklappen.

    Gibt es eine Möglichkeit, welche irgendwie überprüft ob das Netzlaufwerk verfügbar ist, und wenn ja, das auch gerade Mountet? So dass es sich selbst aus dem Sleep direkt verbindet. Und nicht nur nach einem Neustart. Zudem Plopt auch immer der Finder auf und es gibt eine Fehlermeldung wenn das Laufwerk nicht verfügbar ist.

    Danke und Gruss
     

Diese Seite empfehlen