1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerkfestplatte oder NSLU2-System?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Blade236, 20.11.07.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    hier scheints ja einige Threads zur NSLU2 zu geben. Da ich jedoch Laie in dem Bereich bin, hoffe ich, daß ihr mir vielleicht gezielter helfen könntet. Vom Stand her konnte ich ein kleines Netzwerk mit 3 Computern (Mac und PC) hinbekommen. Mit den ganzen Netzwerk-Begriffen kann ich jedoch eher weniger anfangen.
    Ich suche eine Möglichkeit externe Platten vom Problemlos vom Mac und PC anzusteuern, um von wichtigen Daten Backups zu machen oder um Daten auszulagern. Mit umstöpseln ist das ja bekanntermaßen etwas nervig. Also denke ich logischerweise an deine Netzwerkfestplatte.
    Was mich auch noch interessiert, daß ich von außerhalb von meinem Netzwerk auf Inhalte der Festplatte/n zurückgreifen kann bzw. Kunden Daten zur Verfügung stellen kann oder um vl. sogar damit eine Webseite zu betreiben.

    1. Idee von mir: Western Digital My Book mit NAS und USB. Die sehen ganz schick aus und ich verspreche mir auch eine gute Qualität davon. Was denkt ihr über diese Platten? Weiß jemand, ob ich diese auch als Webserver nutzen kann? Wenn ja, ist die Handhabung für einen Laien schwer?

    2. NSLU2: Anscheinend ist das für sehr kleine Unternehmen eine Alternative zum Server. Aber wie erwähnt, bezeichne ich mich schon als Laie auf diesem Gebiet. Ist die Umstellung und Handhabung zum Server über die Linux-FW auch für ungeübte Menschen zu machen? Gibt es eine sehr ausführliche deutsche Anleitung dazu? Oder könnte mir hier jemand bei Bedarf etwas helfen?
    Woran erkennt man eigentlich,ob man schon 266 MHz Version gekauft hat oder nicht? Die Verkäufer im Internet schienen da selber etwas ratlos zu sein. Auf der Verpackung hab ich auch nichts gesehen. Selber würde ich das Gerät nicht aufschrauben wollen, um nicht die Garantie zu gefährden. Wie gut ist die Funktion beim Mac und beim PC?

    Freue mich auf eure Tipps und Meinung, was ihr gut findet (bitte dann mit Begründung) oder ob ihr mir zu was ganz anderem ratet. Wie immer ist das Budget begrenzt und sollte unter 200 EUR bleiben.
    Danke mal vorab.

    Gruß
    Blade
     
  2. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hab ich falsch gepostet oder gibts dazu im Moment noch keine Äußerungen dazu?
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Der NSUL2 ist in meinen Augen nicht unbedingt das Gerät der Wahl für Mac-User. Du kannst damit ausschliesslich Festplatten oder USB-Sticks ansprechen. Die Disks ausschliesslich in NTFS oder FAT32. Ich schätze, dass es daran liegt, dass in einem Mac-Forum kaum jemand dieses Teil kennt.

    Meines Erachtens sehr viel flexibler ist die USB-Station von Synology. Diese spricht Disks in FAT32 oder ext3 an und kann bei Bedarf auch Drucker ins Netzwerk integrieren.

    Preislich ist die Synology auch günstiger, bei meinen Händlern zumindest.
     
  4. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Danke für den Tipp. Klingt auf jeden Fall interessant
    Was kostet es denn bei deinen Händlern? Habs kaum wo gefunden.
    Ist die Handhabung für mich als Laie sehr einfach? Hast du es selber? Wie ist die allgemeine Meinung über das Gerät?
    Stromverbrauch würde mich noch interessieren, falls du das Gerät selber hast. Im Internet hab ich auch nichts dazu gefunden.
     

Diese Seite empfehlen