1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerkaufbau - Router, Festplatte, Kompatibilität

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Grape, 26.06.09.

  1. Grape

    Grape Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    140
    Hallo,
    Ich wohne mit meiner Familie in einem 3 Stöckigen Haus und ich ziehe nun im Herbst in den 3. Stock. Jetzt möchte ich mit meinem Vater endlich ein funktionierendes Netzwerk aufbauen.

    Bisher funktioniert es weniger als akzeptabel.

    Zu allererst beschreibe ich die Situation:

    Erdgeschoß - Hier ist die Werkstatt meines Vaters. Dort steht der Router (momentan ARCOR DSL WLAN 200) und sein Arbeits-PC. In der Decke sind Große Metallbalken eingebaut, die den WLAN empfang deutlich verringern, deshalb haben wir im Frühjahr zwei Leitungen in das 1. OG gelegt.

    1. OG - Hier ist unsere Wohnung. Hier steht mein PC, MacBook, PS3 und im Wohnzimmer der Privat-PC von Papa, sein HTPC, ein Yamaha DSP Z11 (Verstärker) und ein Blu-Ray Player. Diese geräte sind allesamt mit dem Netz verbunden.

    2. OG - Im Herbst werde ich in das 2. OG umziehen, also legen wir vom 1. noch eine Leitung nach oben.

    Nun möchten wir folgendes:
    Da wir einen ähnlichen Musikgeschmack haben, möchten wir eine Netzwerkfestplatte auf der EINE große Musikbibliothek gespeichert ist auf die ALLE Streamfähigen Geräte zugriff haben (PS3, DSP Z11, Mac).

    Netzwerkfestplatte:
    Nun stellt sich hier zu allererst die Hardware-Frage. Bisher habe ich von Buffalo gute Berichte gelesen. In Frage kommen würde die Drivestation 2share oder die Linkstation.
    Kann jemand hierzu empfehlungen geben? Welche Netzwerkfestplatte ist zuverlässig und schnell?

    Dann hab ich hier einige Bedenken in Richtung Kompatibilität. Ich möchte mit meinem Mac und PC auf die selbe Musik-Bibliothek zugreifen wie mein Vater mit seinem PC. Wie stelle ich das am besten an? Und was ist mit der Formatierung? Die Festplatte muss ja dann NTFS-Formatiert werden. Mac OS Extendet wird ja nicht von Windows unterstützt.. Mac unterstützt aber NTFS, oder?

    Welche Server müssen auf der Festplatte installiert werden, damit ich auch von der PS3 streamen kann?

    Router:
    Mit dem Router von Arcor sind wir sehr sehr unzufrieden, deswegen machen wirs gleich richtig und holen uns einen neuen.
    Ich habe einen Test von den neuen Routern mit WLAN-N und WLAN-G Unterstützung gelesen. Dabei ist mir der Netgear WNB2100 aufgefallen. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Wie auch bei der Festplatte, steht hier noch nichts fest, also wenn jemand einen besseren Vorschlag hat - her damit! :)

    Vorerst war das alles was ich an Fragen hab. Ich weiss ziemlich viel, aber ich wär euch sehr dankbar, wenn ihr euch ein bisschen Zeit nehmt und mir helfen könntet.
    Der Preis spielt vorerst keine Rolle, wir möchten nun endlich etwas funktionierendes. Ich hab die schnautze voll von halb-kaputten Sachen wie Windows^^ Mit dem Mac bin ich mehr als zufrieden und so soll nun auch unser Netz funktionieren.

    MfG Tommy
     
  2. Phalanx1984

    Phalanx1984 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    720
    Wenn du willst, dass sowohl PC und Mac lesen und schreiben können, dann bleit nur FAT32 oder hfs+ mit zusatzsoftware für den PC. NTFS ist für Macs read-only.
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Schau mal in die aktuelle CT (oder eine Ausgabe vorher). Da war ein guter Test für NAS Systeme. Du solltest hier aber vielleicht ein paar Euro investieren wenn ich mehrere Personen seit.
     
  4. tobi2k

    tobi2k Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    410
    Ntfs for mac von Paragon kann ich empfehle. Absolut genial das Programm.
     
  5. Grape

    Grape Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    140
    Vielen Dank, das bringt mich dem Ziel schon etwas näher ;)

    Nun stellt sich nur noch die Frage bezüglich der Festplatte, des Routers und wie ich das zum laufen bekomme :D
     
  6. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    also an eurer stelle macht es wenn richtig:

    - nehmt für jedes stockwerk nen Access Point
    - verbindet die Access Point per Kabel
    ich denke nur dann habt ihr vernünftige leistungen im haus und nen soliden aufbau
    - das NAS dann mit kabel 100mbit an einem Access Point betreiben

    Ergebnis zB 54MBit WLAN für Alle geräte - Sharing des NAS mit 100Mbit unter den Access Points und somit keine Überlastung durch die einzelnen "Stockwerke"

    Zum NAS - nur drauf achten, dass ihr per SMB sharen könnt, dann ist im Grunde, das Filesystem darunter "minder" zu betrachten ...

    Internet könnt ihr über einen Access Point an alle routen ... nach meinen Erfahrungen die sinnvollste Möglichkeit als komplett auf Wireless zu setzen und mit Empfangsproblemen zu kämpfen zu haben ...

    edit: PS3 Streaming, du kannst im grunde viele mediaserver auf irgendeinem system betreiben und dies ebenfalls über das ganze netzwerk sharen, das sharing verzeichnis kann ja auf dem NAS liegen und nur per SMB zB an die serversoftware gekoppelt sein ...

    Gruß
    eZi
     
  7. souljacker

    souljacker Gloster

    Dabei seit:
    10.12.08
    Beiträge:
    61
    gibt auch noch
    ntfs-3g
    fürn mac!
    Ist zwar nicht das schnellste und frisst auch ein bisschen mehr Ressourcen aber dafür kostenlos.

    hth
    souljacker
     
  8. Grape

    Grape Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    140
    @ezi0n:
    Das mit dem Access Point hört sich nicht schlecht an ;)
    Doch wie funktioniert das genau mit der Konfiguration? Einfach anstecken, Netzwerkdaten über die Benutzeroberfläche eingeben?

    Würde hier so einer ausreichen? TP-Link TL-WA601G W-LAN Access point 108 MBit
    Ich denke, dass ein Access Point im 3. OG vorerst ausreicht. Der Router im EG deckt im 2. OG noch passabel und durch den AP ein Stockwerk höher wird das ja auch verstärkt.

    Funktioniert dann auch Time Machine über Wlan mit einer NTFS Festplatte?
    Ja ich weiss, ich muss die Festplatte über das Terminal noch "freischalten".

    @souljacker: Danke für den Hinweis!
     

Diese Seite empfehlen