1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerk zwischen Mac und Vista erstellen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Emil, 07.03.09.

  1. Emil

    Emil Golden Delicious

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    Windows Vista versteht sich mit Mac OS X. Einige Details sollte man aber in einem Rechnernetz mit unterschiedlichen Betriebssystemen schon beachten - vor allem beim Thema Zugriffsschutz und Datensicherheit: In Netzen mit Windows-Rechnern und Macs ist das Betriebssystem Vista eine Neuerung, die sich relativ einfach integrieren lässt - vorausgesetzt man ändert eine Einstellung in den Lokalen Sicherheitsrichtlinien von Windows, da sonst der Verbindungsaufbau von Vista zu anderen Betriebssystemen scheitert.

    Microsofts Betriebssysteme verstehen im Netz nur eine Sprache: die eigene. Beim Marktanteil des Betriebssystems schert sich Microsoft nicht um andere, zum Teil bessere, Netzbetriebssysteme. Ganz anders verhalten sich PCs mit Linux und Rechner mit Mac OS X: Neben dem eigenen Netzprotokoll sprechen sie zusätzlich die Sprache der Microsoft Rechners. Mit TCP/IP hat sich ein gemeinsames Protokoll für alle Betriebssysteme durchgesetzt. Theoretisch steht dem Austausch von Dokumenten zwischen den Systemen also nichts im Wege.

    IP-Nummer
    Im ersten Schritt ist auf allen Rechnern eine eindeutige IP-Nummer aus dem privaten Klasse C Netz zu vergeben (hier 192.168.1.x)
    Schwerpunkt in dieser Folge sind Fileserver-Dienste zwischen Mac OS X, Windows XP und Vista. Letzteres kommt aber mit ein paar Stolperstellen.

    Um einen reibungslosen Datentausch zu gewährleisten, empfehle ich ein paar Dinge vor der Freigabe der Ordner zu bedenken und die Rechner entsprechend einzurichten. Ob in der Firma oder privat zu Hause, alle beteiligten PCs sollten im privaten Klasse C Netz laufen. z.B. 192.168.1.x = x darf von 1 bis 253 laufen. 254 ist fast immer der Router.

    Tipp: Ich empfehle auf die Nutzung eines DHCP-Servers zu verzichten und die Adressen manuell zu vergeben. Danit behält man stehts die Übersicht über alle vergebenen Nummern und verhindert technische Probleme, die DHCP-Server mit sich bringen.

    Einstellungen beim Mac:
    Damit die Ordner Deines Mac auch vom Windows PC aus zu sehen sind, musst Du ein paar Vorbereitungen treffen. Starte dazu die Systemeinstellungen und wähle "Sharing". Setze ein Häckchen vor Windows-Sharing.

    Sobald Mac und ein PC in einem Netzwerk sind, sollten sie einer Arbeitsgruppe angehören. Das erleichtert das Auffinden des jeweils anderen PC. Auf dem Mac stellst Du die Arbeitsgruppe mit Hilfe des Programms "Verzeichnisdienste ein, das Du unter Programme - Dienstprogramme findest. Falls der Finder englischsprachig arbeitet, unter Applications - Utilities - Directory.
    Konfiguriere in der Auswahlliste den Eintrag "SMB" und trage dort unter Arbeitsgruppe den neuen Namen ein. Nach Sichern dieser Eingabe tritt der Mac der neuen Arbeitsgruppe bei. Es kann eine Weile dauern, bis der Windows-Rechner dies auch aktzeptiert.
    Mac OS X spürt viel schneller Rechner und Resourcen im Netz automatisch auf und zeigt sie dem Finder unter Freigaben an. Alles wird dem Anwender sozusagen auf dem Silbertablett präsentiert.

    Einstellungen bei Windows Vista:
    Für Windows Vista Buisness, Enterprise und Ultimate

    1. Klicke auf dem Vista Rechner auf Start und gebe im Suchfeld "secpol.msc"ein. Es öffnet sich das Tool, mit dem Du lokale Sicherheitsrichtlinien verwalten kannst.

    2. Gehe in das Unterverzeichnis "Lokale Richtlinien", Sicherheitsoptionen und suche dort den Eintrag "Netzwerksicherheit:LAN-Manager Authentifizierungsebene" und rufe mit der rechten Maustaste die Eigenschaften auf.

    3. Stelle von "&LM-und NTLM-Antworten senden - auf "NTLMv2-Sitzungssicherheit verwenden um. Klicke auf OK und starte den Rechner neu.

    Für Vista Home Basic und Home Premium

    1. Klicke auf Start und gebe im Suchfeld "regedit" ein. Es öffnet sich der Registrierungs-Editor von Vista.

    2. Gehe in das Verzeichnis HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Contro l\Lsa und ändere den Wert des Eintrags "LmCompatibilityLevel" von 3 auf 1.

    3. Starte den Rechner neu.

    Auch im Vista Rechner muss dieselbe Arbeitsgruppe wie im Mac Rechner eingetragen sein. Hier kann es noch sein, dass die einzelnen Dateien freigegeben werden müssen. Dies dann bitte unter Datei/Ordner Optionen einstellen.

    Wenn alle Einstellungen erfolgreich und richtig übernommen worden sind, dürfte das Netzwerk funktionieren.

    Hier noch einige Links:
    Mac OS X: Sharing your files with non-Apple computers
    Mac OS X: Setting up Windows File Sharing
    Grundkurs für Umsteiger: Dateien übertragen
    http://www.uni-ulm.de/mac/cgi-bin/ya...num=1219574817

    Ich hoffe,dass diese Aufstellung sehr Hilfreich zum arbeiten ist.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen