1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerk zu langsam

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von nick21, 26.05.09.

  1. nick21

    nick21 Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.08
    Beiträge:
    96
    Guten Nachmittag apfeltalker

    Trotz googlen, IRC chats mit verschiedenen Gruppen von Leuten, die sich damit auskennen könnten, kam ich zu keiner Lösung. Mein Netzwerk ist einfach zu langsam !

    Ich habe meinen alten Windows Rechner mit 2 Tb festplatten ausgerüstet um den als Daten und Multimediaserver zu benutzen.
    Doch da gibt es mehrere Probleme.


    Ich lade oft Daten von meinem Macbook Pro auf diesen PC und wieder vom PC aufs macbookpro. Das Problem dabei ist, dass der Upload mit höchstens 3,5 mb und der download höchstens mit 1 mb verläuft.

    Der PC ist über Lan mit der Fritz Box verbunden und das Book über Wlan mit der Fritz Box. Alle Geräte stehen im selben Zimmer in einem 100 Mbit Lan netz.

    Nun meine Fragen:

    Warum besteht ein so großer Unterschied zwischen Up- und Download?
    Warum schafft der Upload nur 3,5 MB/s, wobei doch eig 54 Mbit = 6,75 Mb/S möglich sind?

    Die Verbindung läuft übrigens über eine smb Freigabe der Festplatten.


    Mfg nick
     
    #1 nick21, 26.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.09
  2. nick21

    nick21 Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.08
    Beiträge:
    96
    kann eig geschlossen werde, schließe mich nem andren tread an..
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    1. 54Mbit BRUTTO. Wenn alles gut geht, solltest du ca 30Mbit Netto kriegen
    2. SMB Protokolloverhead nicht vergessen

    Du kannst das MB einmal per Kabel an die FB anschließen und dann noch einmal testen. Womit testet du die Geschwindigkeit? Ich glaube MuCommander zeigt das ganz gut an.
    Wenn du die reine Geschwindigkeit zwischen den Rechnern nehmen willst, kannst du mal schauen ob du mit NetIO klar kommst. http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html
     
  4. nick21

    nick21 Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.08
    Beiträge:
    96
    Was genau meinst du mit SMB Protokolloverhead? Bin nicht so der Experte was Netzwerksachen angeht.
    Testen tuhe ich das ganze zur zeit nur mit istat menus, aber auch das Lan kabel bringt keine Veränderung.
    Werde mir mal die Programme , die du vorgeschlagen hast, näher angucken.

    nick
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    SMB ist ein Protokoll für die Datei und Druckerfreigabe. Es setzt auf TCP/IP auf. Es beinhaltet neben den Nutzerdaten auch noch "Kontrollinformationen" usw. Dadurch geht etwas der Bandbreite auch für das Protokoll flöten.

    Verschiebst du die Daten zeitgleich? Also ladest du die Daten schon zum MB während das MBP noch hochläd? 3.5MB/s über Wlan ist doch gut.
     
  6. nick21

    nick21 Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.08
    Beiträge:
    96
    Ne, passiert alles nacheinander. Sollte auch MBP und nciht MB heißen , sorry
     
  7. nick21

    nick21 Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.08
    Beiträge:
    96
    habs nochmal über lan probiert mit nem reset vom router, aktuell übertragungsrate von ca 8-8,5 mb.
    Bin damit erstmal überglücklich.

    Nun ist nur noch die frage, warum es vom PC aufs macbook so langsam ist?
     
  8. adowoMAC

    adowoMAC Ontario

    Dabei seit:
    03.09.07
    Beiträge:
    349
    Ein normales Paket im Netzwerk sollte/darf nicht größer als 1500 Byte werden. Das heisst, du kannst in jedem Paket abzüglich Overhead ca. 1450 Byte "Nutzdaten" übertragen. Dieses "Zerhacken" macht er dann alle 1450 Byte - übertragen werden müssen aber dann die 1450 Byte plus die grob 50 Byte "Header".

    Mein SMB-Server mit WLAN: 3,5MB/s UP/DOWN
    Mein SMB-Server mit Cat.5 (100Mbit): 8,7MB/s UP/DOWN

    Meiner Erfahrung nach, hat man bei einer 802.11g Verbindung (2,4GHZ, bis 54Mbit/s) maximal 20Mbit/s netto. Wenn eine Wand dazwischen ist, sind es schnell schonmal nur noch 12-18Mbit/s. Nach Adam Riese macht das dann zwischen 1,5- bis 4MB/s.

    Groooetjes!
     
  9. nick21

    nick21 Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.08
    Beiträge:
    96
    ok danke euch für die Hilfe, dann ist die erste Frage schon mal erledigt.

    Aber warum gehts nun vom PC auf den Mac ca die Hälfte langsamer als anders rum? edit: jetzt gehts zumindest per lan gleich schnell

    PS: Mit nem cat 7 Kabel müsste ich doch theoretisch nen UP/DOWN von 87MB/S haben, oder? :D
     
    #9 nick21, 26.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.09
  10. nick21

    nick21 Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.08
    Beiträge:
    96
  11. Illy

    Illy James Grieve

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    132
    Wie gesagt, das ist auch sehr theoretisch, was in den meisten Fällen die Rolle spielt ist nicht das Netzwerk an sich sondern andere Komponenten die einfach drastisch bremsen. ttcp ist ein nettes Tool für deine Dose um mal zu testen was übers Netzwerk machbar ist ohne andere Komponenten.

    Ansonsten erreiche ich im Gigabit Lan Netzwerk mit Gigabit NAS und Gigabit Ethernet Adaptern bis zu schlappen 40MB/s. Von daher weiß man was man hat mit blöden Festplatten :).

    Gruß Illy
     
  12. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn dein PC eine Gigabit Netzwerkkarte hat (und den Durchsatz auch liefern kann)
    Wenn deine Platten im PC auch den Durchsatz liefern (z.b. RAID Verbund)
    Wenn sonst kein Flaschenhals vorhanden ist (z.B . RAID und Netzwerkkarte ist nur über PCI angebunden)
    Wenn du dann auch einen GB-Switch im Netzwerk hast.
    Dann kriegst du evtl. die Rate. Aber dann auch über CAT5E und 6 bei den kurzen Strecken.
     

Diese Seite empfehlen