1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerk im Büro funzt nicht mehr richtig

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von DJDicht, 11.02.10.

  1. DJDicht

    DJDicht Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    16.01.04
    Beiträge:
    501
    Also vorneweg: ich bin kein Netzwerk Experte und fand es unter Tiger wunderbar, alles hat funktioniert ohne großes einstellen etc. In unserem Netzwerk (ganz normal über eine Fritzbox + Switch) haben wir 2 MacPros, 1 MacBook, 1 Win2003 Server und ein EFI Rip unter Win XP. Datenaustausch etc hat wunderbar funktioniert. Jetzt habe ich die beiden MacPros mit dem schönen Snowleo versehen - plötzlich funktioniert nicht mal mehr der Datenaustausch zwischen den Macs. Dateifreigabe habe ich gemacht für alle lesen und schreiben, smb windows sharing habe ich aktiviert...

    auf unserem windows server erkennt er die dateiendungen nicht mehr und zeit alle dateien als "ausführungsdatei" an (egal ob smb oder cifs). wenn ich von mac zu mac kopiere, kann ich die daten nicht verwenden weil ich keine rechte mehr habe (kommt das rote stoppschild) und auf unser rip habe ich gar keinen zugriff mehr, egal von welcher seite.

    habe auch zuhause zwischen meinem iMac G5 Leopard und meinem neuen iMac Snowleo keine verbindung hinbekommen.

    ich finde das absolut frustrierend sowas, sehr frustieren, da ich früher im endeffekt die dateifreigabe gemacht habe und eingesteckt habe und fertig und jetzt muss man das wieder studieren? was habe ich vergessen, was falsch gemacht? eine mactastatur hat schon dran glauben müssen.. grummel zu HÜLF!
     
  2. Ezekiel666

    Ezekiel666 Jonagold

    Dabei seit:
    25.11.09
    Beiträge:
    22
    Wie versucht Du auf die anderen MACs bzw. die WinDosen zuzugreifen?
    Was die Windowsrechner angeht so versuche mal bitte Apfel+K und dann smb://"IP-desServers" bzw. smb:// IP-desEFIRips
    Der gewohnte Zugriff via AFP auf den 2k3 Server wird, wenn keine Drittherstellerprotokoll installiert ist, an der mangelnden AFP2.2 Unterstützung in SL scheitern.
     
  3. wurstdog

    wurstdog Jonagold

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    18
    Moin,
    hast Du auf allen Rechnern die Selben Useraccounts eingerichtet (wegen dem Stoppschild)? Du kannst die Dateien mittels Terminal->sudo chown <username><Datei> les-,schreibbar machen. Also der Windowsserver sollte keine Probleme mit einer smb Freigabe haben, auch hier vielleicht mal schauen, was fuer Benutzerrechte Du unter System->Share vergeben hast.
     
  4. DJDicht

    DJDicht Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    16.01.04
    Beiträge:
    501
    Servus, ne habe ich nicht. Weil man muss sich ja am Anfang dann ja immer nochmals anmelden das will ich vermeiden. Server hat sich inzwischen geklärt, das sind nur die Dateien die das Programm Quark erstellt hat und ohne Dateiendungen sind. 10.6 kann wohl mit den über 10.4 auf den Winserver abgespeicherte Ressourcen nichts mehr anfangen :( so isses wenn man eine Version des Betriebssystems auslässt :(
     
  5. wurstdog

    wurstdog Jonagold

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    18
    Versionen

    Hmm,
    das liegt aber nicht an den Versionen, sonderen an den Dateiberechtigungen.
    Wenn die Dateien einen anderem User gehoeren (die alte mac vers.) kannst du sie nur eingeschraenkt oder gar nicht nutzen.
    Wenn die Dateien auf dem Windows Server liegen kannst Du aber auch darueber Berechtigungen vergeben.
    http://www.administrator.de/index.php?content=58586

    Vielleicht hilft das Dir bei der Loesung.
     
  6. Ezekiel666

    Ezekiel666 Jonagold

    Dabei seit:
    25.11.09
    Beiträge:
    22
    Falls der Zugriff auf den Win-Server via SMB erfolgt, dann ist u.a. Quark dafür bekannt Dateien nicht richtig zu speichern. Häufig werden die Dateien nur mit dem "Unix"-Symbol angezeigt. AFP ist imho auf bei Zugriff auf Windows Server die bevorzugte Wahl
     
  7. DJDicht

    DJDicht Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    16.01.04
    Beiträge:
    501
    AFP hat doch das Problem, das es keine langen Dateinamen etc gibt und das von 10.6 nicht mehr unterstütz wird, das hat hier unser Netzwerkmeister gesagt. Der hat jetzt mal ein wenig rumgestellt in den Freigaben aber irgendwie isses trotzdem nicht das was ich will. Okay ich habe mich mit den Quarkdaten abgefunden so isses nun mal (zum kotzen)

    @wurstdog: danke für den link, das muss ich mir am we mal reinziehen!

    @forum: danke dass einem hier geholfen wird, ihr seid klasse.
     
  8. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    AFP ist immer noch das aktuelle Filesharing Protokoll von Apple. Würd mich sehr wundern wenn das nicht von 10.6 unterstützt ist. :p
     
  9. DJDicht

    DJDicht Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    16.01.04
    Beiträge:
    501
    hm ich habe keine ahnung. der typ hat gemeint ich soll via cifs:// oder smb:// auf den server zugreifen und fertsch. naja .(
     
  10. Ezekiel666

    Ezekiel666 Jonagold

    Dabei seit:
    25.11.09
    Beiträge:
    22
    Das ist richtig, aber seit 10.6 wird nur noch AFP 3.x unterstützt. Windows Sever bis 2003 unterstützen nur 2.2 (kurze Dateinamen etc.). 2008 Server hat keine AFP-Unterstützung mehr an Bord. Die Lösung hierfür ist ein MAC-Server oder ein käuflich zu erwerbendes Protokoll für die Win-Server wie z.b. Extremez-IP.
     
  11. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Wann wird es endlich das Einheitsprotokoll geben??? Ich bin nun schon seit längerem CCNP und es werden einfach immer mehr Protokolle die ich mir merken und lernen muss und ich weiß schon gar nicht mehr wo das alles hinführen soll. Dazu kommen dann auch noch diese ganzen Proprietären Protokolle der Großen hersteller und schon hat man seinen Mix aus 5 verschiedenen Geräten und 3567 verschiedenen protokollen und versionen. Manche können miteinander. Wollen dann in Version 10 nicht mehr, weil Hersteller A, Hersteller C geschluckt hat und das Hersteller B nicht gefällt.

    Ich könnte KOTZEN...... Aber alle reden sich von einer einheitlichen IT-Infrastruktur.....
     
  12. Ezekiel666

    Ezekiel666 Jonagold

    Dabei seit:
    25.11.09
    Beiträge:
    22
    Dem kann ich nur zustimmen, wobei es mir schon reichen würde, wenn Apple AFP offen legen und MS das zeitnah integrieren würde....das wird wohl leider ein Wunsch bleiben.
     

Diese Seite empfehlen