1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerk Aufbau mit vielen Varriablen, bitte un Hilfe /Ideen

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Schosch.d, 29.05.07.

  1. Schosch.d

    Schosch.d Gast

    Ja, ich weiß, dass das Thema mit den Partizionen nervt.
    Aber:
    1. Ich habe nichts identisches gefunden, was bedeutet, das das prob. zumindest in winzigen teilen neu ist.

    1. Ich nutze win XP
    2. Ich plane die Anschaffung von: MacBook pro ; neuer Airport extreme (mit n-Draft)
    und einer Western Digital WDG1T 5000E, 500 GB (My Book Pro reie)

    und Da fangen die Probleme an:

    1. Router wird als repeater konfigureirt und ins bisherige w-lan eingeklinkt.
    2. an Netzwerkport 1 kommt ne D-Box (linux natürlich)
    und per USB-Hub besagte 500GB Platte und ein Drucker


    Das wäre die Hard ware!
    Ich steh nicht so auf Kabel, deswegen das alles am apple Router

    1. Die D-Box soll auf die Platte stramen, also aufnehmen.
    2. ich will mit der D-Box auf die Platte zugreifn, also wieder anguckken...
    3. Die Platte wird Datensicherung; Film und Musikarchif.(Auf die musik will ich auch zugreifen mit D-Box)
    Aber natürlich auch mit PC und MacBook
    Mit Binjour wird das Drucken von beiden Systemen kein Problem sein
    aber die Platte macht mir Kopfschmerzen!
    Welche Partizion? am günstigsten wäre Fat32, aber wie bei 500GB one ca. 16 einzelpartizionen a ca. 32GB.
    Time Machine (leopard) soll dann auch auf dieser Platte sichern....
    PC und MBP würden wia W-Lan auf di Platte zugreifen---
    aber es sollen eben nur die beiden Zugriff haben, nicht der ganze Rest der Welt.
    Also Berichtigungssystem mit FAT32? Das geht doch nicht, oder?
    Außerdem soll I-Tunes gleich die musik aus dem Netz auf die Platte ziehen....
    Bei Soviel Zugriff beschäftigt mich das Problem des defragmentierns....


    Ich werde hauptsächlich mit dem MBP arbeiten n-Draft soll eine datenrate von 600mbit/s haben. usb 2.0 soll 480 haben. Die Festplatte verfüg über usb 2.0 FireWire 800 und 400
    Somit schneller Datenzugrif vom Notebook aus?
    vom Win Rechner aus kanns allerdings ne weile dauern, 54mbit/s
    Nebenbei soll alles naturlich auch noch Internet zugriff haben....


    So, puh Das wäre mein Vorhaben....
    Ich bin für sinvolle unterstützende Antworten in jedem Falle dankbar...
    Ich hab nen technisches Konzept, wie ihr seht scheitert es an der Umsetzung, bzw am technischen Verständnis....
    von merenen Partizionen halte ich auf der 500er Platte nichts, weil ich ja vn jedem Rechner aus auf die Musik zugreifen will....

    vielen Dank....
     
  2. Geigaman

    Geigaman Macoun

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    116
    Dein Problem wird sein, dass diese ganze Repeatersache meist sehr schwer ist, weil die Geräte untereinander nicht kompatibel sind (Mit der Airport Extreme habe ich allerdings keine Erfahrung).
    Das nächste Problem könnte sein, dass deine Airport Extreme im Repeatermodus automatisch auf die Geschwindigkeit des alten Routers runterdrosselt.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ein Konzept macht man, bevor man die (unpassende) Hardware kauft.
    Der erste Tipp heißt deshab: desinvestiere

    Wenn Du dann den Sermon da oben in eine lesbare Form überführt hast, können wir uns den Details zuwenden

    Gruß Stefan
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    FAT32 ist wohl das ungünstigste Volumeformat überhaupt. Und man kann auch eine 500GB HD als eine FAT32 Partition einrichten, nur eben nicht unter Windows.

    Ich schließe mich Stefans bitte um eine lesbare Form an und ersuche um Aktivierung der Rechtschreibkorrektur. Eine Skizze von dem was Du vorhast hilft vermutlich auch da ein Bild ja angeblich mehr als tausend Worte sagt.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen