1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzbetreiber könnten Schuld an iPhone-Problemen sein - Quelle: Spiegel.de

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von pinguSTAR, 26.08.08.

  1. pinguSTAR

    pinguSTAR Goldparmäne

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    566
    "Lausige Datenraten, Verbindungsabbrüche, Übertragungsfehler: Apples iPhone 3G kämpft immer noch mit UMTS-Problemen. Eine neue Studie sieht die Schuld beim schlechten Mobilfunknetz - und begräbt so die Hoffnung, Apple könnte die Probleme per Update lösen."
    weiter: http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,574450,00.html

    Quelle: spiegel.de
     
  2. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    oh, bitte nicht ein unqualifiziertes spon-destillat einer information, die sich in den letzten tagen auf jeder besseren mac-news-site nachlesen lies ;)
     
  3. Kayne

    Kayne Alkmene

    Dabei seit:
    26.07.08
    Beiträge:
    30
    Man sollte noch erwähnen, dass das Problem bei den Amis und Australiern liegt, weil deren UMTS-Infrastruktur der von Deutschland um etwa 5 Jahre hinterher hängt.

    Eines der wenigen Dinge, die bei uns wirklich mal besser bzw. rechtzeitig gelöst wurden ;)
     

Diese Seite empfehlen