1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

NetInstall für Hochschulrechnerpool?!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Benji, 27.02.06.

  1. Benji

    Benji Gast

    Hallo zusammen,
    folgende Situation stellt sich mir dar:
    Vorhanden sind: Hochschul-Medienlabor mit 1x Mac OS X 10.4.5 Server + 20x Mac OS X 10.3.9 Clients, zusammen im Netzwerk geschaltet, welches für NetBoot aber aufgrund der Verkabelung und Topologie zu langsam ist (is leider so, haben wir schon getestet).
    Nun stehe ich vor der Aufgabe, alle Clients neu aufzusetzen, d.h. also: 10.3.9 auf jeden Client, inkl. aller Updates, plus zzgl. Programme wie Flash, DVD-Studio Pro, etc. von denen wir aber unterschiedlich viele Lizenzen haben. (DVD-Studio-Pro soll z.B. nur auf 5 der 20 Rechner aufgespielt werden, usw.)

    Dazu nun meine Fragen:
    Ich möchte von der bewährten aber laaaangsamen Installationsmethode weg, bei der ich ein "Standard-SystemImage" mit allen vorinstallierten Programmen, bei denen wir über eine Volumenlizenz verfügen, auf eine Firewire-Platte installiert habe und damit von Rechner zu Rechner gedackelt bin und dann hinterher nochmal alle lizenzbeschränkten Programme per Hand installiert habe.
    Ich dachte dabei an eine Lösung mit NetInstall?! Ist das in diesem Fall und mit diesen Voraussetzunge praktikabel? Wie verhält sich das mit der unterschiedlichen Anzahl von Lizenzen? Welche Vorgehensweise würdet ihr mir da raten? Was muss ich beachten? Wie sieht es mit nachträglicher Softwareinstallation (Updates, Bugfixes, etc.) aus?

    Bin über jede Antwort dankbar :)

    Grüßles
    Benji
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    wenn Netboot lahm, dann auch Netinstall lahm.

    Setz' Dir eine externe Platte mit dem fertigen System und aller zu installierender Programm auf. Die schmeißt per CCC auf alle Rechner (vorher plattmachen!). Und dort wo Beschränkungen bestehen, löst das über den WGM auf, in dem Du den Zugriff auf bestimmte Programme von bestimmten Rechnern/Usern/Gruppen unterbindest.

    Gruß Stefan
     
  3. Benji

    Benji Gast

    Es geht ja darum, dass ich meine Studenten hier nicht zumuten kann, per NetBoot das System zu starten, wenn das dann 5 Minuten und länger dauert...so geduldig sind die nicht ;) Aber ich dachte mir, dass ich es mir selbst ein bißchen einfacher machen kann, wenn ich per NetInstall die Installation für alle Rechner mal ne Nacht lang rödeln lassen kann, ohne dauernd anwesend sein zu müssen, um die Firewireplatte jeweils an den nächsten Rechner anzuhängen.

    Ich such einfach ne effizientere Möglichkeit, alle 20 Clients neu aufzusetzen.

    Grüßles
    Benji
     
  4. seiya

    seiya Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    335
    geht dies nicht mit Apple Remote Desktop auch ?
     
  5. Benji

    Benji Gast

    Soweit ich weiß, müsste ich da dann aber auch immer anwesend sein, um die Installation nach und nach von einem Rechner zum anderen zu verschieben...oder täusche ich mich da? Ich such halt ne Möglichkeit, alles auf einen Rutsch zu installieren, damit das mal alleine ne Nacht vor sich hin rödeln kann.

    Grüßles
    Benji
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
  7. Benji

    Benji Gast

    Hi,
    der letzte Tipp von stk war für mich sehr aufschlußreich und ich denke, ich probiere das ganze mal mit der von André Aulich und Mike Bombich beschriebenen NetRestore-Variante.
    Eine Frage bleibt mir bei dem Verfahren aber noch:
    Ich kann per NetRestore wohl jeden Rechner individuell konfigurieren (IP-Adresse, Rechnername, etc.), aber was ist mit Seriennummern und Lizenzen. Manche Programme werden auf allen Rechnern benötigt, pro Lizenz hab ich aber ne andere Seriennummer. Kann ich die Seriennummern im nachhinein ändern, so dass ich die Programme schon im vornherein auf mein Mastersystem installieren kann oder muss ich diese Programme aussparen und nachträglich einzeln installieren (was ziemlich doof wäre)?!

    Grüßles
    Benji
     
  8. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Soweit ich weiß mußt Du in dem Diskimage das Du für die Installation erstellst ein paar Ecken aussparen. Weiß leider nicht mehr genau wie Andre Aulich das damals in der Masterclass auf der MacExpo 2005 beschrieben hat. Wenn Du die Chance hast, mal an einem seiner Seminare zu dem Thema teilzunehmen: das ist sehr, sehr erhellend, was der Gute da von sich gibt und jeden Cent wert!

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen