1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netgear Router: Unerklärliche Downloads

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von dewey, 05.05.06.

  1. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    also ich habe einen Netgear dsl router WGT 634U mit wlan.

    Ich habe jeden Tag immer zur gleichen Zeit 16:10 Uhr Downloads in der Größenordnung von 20-100 Mb.
    Diese Downloads werden meines Erachtens vom Router getätigt, weil ich versuchsweise öfters beide Computer (Apple und mein Laptop->Signatur) im besagten Zeitraum abgeschaltet habe aber trozdem diese dubiosen Downloads vorhanden waren. :-c

    Ich habe den Router gut gesichert so das also einflüsse von auserhalb ausgeschlossen werden können, auch sieht das ganze eher automatisiert aus weil sie ja immer zur gleichen Zeit geschehen. Was könnte da der Grund sein??? Da ich einen 1 GB Tarif habe ist dies ziemlich schmerzhaft wenn wieder bis zu 200 mb weg sind.:(

    Danke für die Antworten dewey
     
  2. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Ein Router downloadet nichts allein.

    Aber was spricht dagegen, daß du deinen Router in besagter Zeit bei Nichtnutzung des Internet abschaltest? Muß er denn ständig laufen? Je nach Anbieter deines DSL-Service werden natürlich auch technische Daten hin und her gesendet, welche auch Traffic verursachen. Aber lange nicht 200 MB.

    Wenn es also nicht deine privat angeschlossenen Geräte sind, kann es nur noch ein Fremdnutzer deines WLAN-Points sein oder ein Netzwerkfehler im PPPoE-Protokoll deines ISP.

    Überprüfe also nochmal genau deine angeschlossenen Geräte, benachrichtige deinen Internet-Service-Provider oder stelle eine WLAN-Falle für eventuelle Mitnutzer deines drahtlosen Netzwerkes auf. Dazu würde ich aber zunächst alle Einstellungen zur Verschlüsselung in deinem Router erneut ausführen. Vielleicht reicht das ja schon.
     
  3. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    @Hairfeti: Was ist eine WLAN-Falle?
     
  4. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Ich schätze mal, dass er damit eine Art Honeypot meint, welcher alles protokolliert und es dewey letztendich sehr einfach macht, zu sehen, wer wie, wo und wann auf den WLAN-Router connected ist.
     
  5. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    @stoebe: Okay. Und was heisst nun "dewey"?
     
  6. usneoides

    usneoides Starking

    Dabei seit:
    22.04.05
    Beiträge:
    219
    Der hier: dewey.

    Gruß, Peter
     
  7. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Das is i.d.F. der Threadstarter mit seinem Problem. Is beliebig veränderbar.. ;)
     
  8. usneoides

    usneoides Starking

    Dabei seit:
    22.04.05
    Beiträge:
    219
    ...und hier gibt es einen ganzen Stall davon. (Melvil ist mein Favorit.)

    Gruß, Peter
     
  9. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    oh, peinlich.
     
  10. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    danke für die antworten. das mit dem

    wie könnteich das beheben. das mit den verschlüsselungen neu machen habe ich schon gemacht. aber trozdem keine besserung.

    dewey
     
  11. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Kannst du nicht. Das kann nur dein ISP.

    (Was ist denn nun wieder ISP?)

    Das ist dein Internet-Service-Provider, sprich AOL, Freenet, Telekom, den du höflich auf dein Problem hinweisen kannst, wenn du die anderen Möglichkeiten alle ausgeschlossen hast.
     
  12. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    also mein provider sagt das sie dagegen nichts machen können weil das gegen das datenschutzgesetz verstoßen würde. :(

    kann es sein das veschlüsselungen irgenwie download beanspruchen (kenn mich da leider nicht so aus bei denen)

    dewey
     
  13. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Beanspruchen nicht, aber herabsetzen kann die Verschlüsselung deinen Download-Speed. Die Geschwindigkeit.

    Da ja die Daten nicht über eine Leitung, sondern durch die Luft übertragen werden per Funk-Signal im GHz-Bereich, kann die Verbindung zur Basisstation schon mal gestört werden oder der Datendurchsatz kurze Zeit schwanken.

    Das hat aber alles nichts mit Download/Traffic zu tun den man nicht erklären kann. Wenn deine Geräte aus sind (ich meine richtig aus - nicht Ruhezustand), sollte auch dein Router ruhen und nicht weiter Daten empfangen oder senden.
     
  14. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    Das Ausschalten ginge grundsätzlich schon aber ich muss halt dann immer 2 stockwerke runterlaufen was auch nicht immer so bequem ist:-D

    soll ich des problem an netgear weiterleitung und vielleicht einen umtausch erwirken?

    gruß dewey
     
  15. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    womit?
    was bitte hast du ihn gefragt?
    welchen provider hast du denn.
    ich nehme mal an, das es ein österreichischer provider ist.
    da gibts ja nicht so viele :)
    aon, inode, telering/uta....so die größten hätten wir.

    also das ist alles so unglaublich.
    kann mir nicht vorstellen, das der router sich selbstständig macht.
    sa saugt einer an deinem wlan. welche verschlüsselungsmethode hast du denn gewählt?

    du müsstest doch an deinem router die verbundenen gegenstellen sehen um diese uhrzeit.
    scan doch einfach mal mit whatroute in deinem lan das netz durch.
    da hängt sicher nochwas dran.
    wo siehst du denn die 10-200 mb?
    auf der website deines providers?

    HTH
    mike
     
  16. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Ich habe den Beitrag mal mit Eifer mitgelesen. Daraufhin habe ich mir gerade WhatRoute geladen. Was zeigt mir das nun alles an? Welche Informationen kann ich daraus ziehen?
     
  17. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    viel :)
    aber in diesem fall wäre es interessant, ob in seinem netz eine kiste läuft, von der er nix weiß.

    unter address scan kann man seine IP mit subnet eingeben und dann mal durchrödeln lassen.
    ich gehe mal davon aus, das der router noch die standard adresse hat...
    dann sieht das so aus
    192.168.1.1 255.255.255.0
    dann auf start drücken und er pingt mal alle adrssen durch.
    dann kann ich natürlich sehen, ob da noch was zusätzlich läuft

    HTH
    mike
     
  18. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    danke für die antworten also nun zu den fragen:

    der provider (inode) sagt das er mir nicht sagen kann von welcher ip geladen wurde. nachdem ich ihn das gefragt habe.

    Als Verschlüsselung habe ich gewählt Web und ich habe das Wlan versteckt (also die id nicht mitschicken).

    das whatroute werde ich mir wenn ich daheim bin mal laden (bin jetz in der schuleo_O)

    dewey
     
  19. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    naja....die IP würde dir auch nix helfen. die externe bekommst du von der inode über dhcp zugewiesen. und die interne solltest du selbst rausfinden können.
    allerdings verstehe ich nicht, warum sie dir deine interne nummer nicht geben.

    aber weiter...
    was ich noch nicht ganz geschnallt habe.
    du haste einen eigenen router dort hinter den zyxel von der inode?
    oder ist das der router von der inode?
    wozu hast du denn einen eigenen?
    man bekommt ja von der inode auch einen wlan router.
    wenn du eine 1GIG leitung hast, nehme ich an, das es eine ADSL und keine XDSL leitung ist. richtig?
    wenn du selbst eine verschlüsselung bei deinem router wählen kannst, würde ich auf keinen fall web verwenden :)
    (nehme an, das du WEP meinst)
    vor allem nicht, wenn man solche brösel hat.
    diese art von verschlüsselung läßt sich heutzutage recht rasch knacken.

    stell das mal auf WPA-PSK um.
     
  20. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    hi also habe nachgeschaut und gesehen das ich doch wep-psk habe;)

    ich habe so ein inode modem und danach einen netgear router den ich aber nicht von inode habe. auserdem habe ich adsl und nicht xdsl, leider:(

    danke schon mal für die bemühunen dewey
     

Diese Seite empfehlen