1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nervige .Dateien

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Elektronicon, 16.09.09.

  1. Elektronicon

    Elektronicon Morgenduft

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    166
    Hallo Leute,
    ich hoffe jemand kann mir helfen. Jedesmal wenn ich meine USB-Sicks in meine Macs schiebe hab ich danach irgendwelche blödsinnige Dateien mit drauf die ich nicht haben will. Die Datei-Namen fangen alle mit einem . an. Wenn ich zB eine mp3 namens test-muster.mp3 auf den Stick schiebe hab ich danach .test-muster; .trashes; .spotlight-v100 und so mit auf dem Stick. das nervt mich ungemein. Kann mir einer helfen und mir erklären wie ich den Mist verhindere? Denn anscheinend braucht man diese Dinger nicht. denn der Mac und auch meine Windows-Rechner erkennen die Dateien auf dem Stick ohne den Mist auch.

    LG Elektro
     
  2. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Zur Info: diese Dateien mit dem Punkt vornedran legt das Mac OS X an (u.a. für den Stick-eigenen Papierkorb und den Spotlight-Index).
    Dateien, deren Namen mit einem Punkt beginnen, werden vom Finder automatisch ausgeblendet (kannst ja einmal einen neuen Ordner erstellen und ihn z.B. ".test" nennen – der Finder wird meckern).

    Es gibt ein Programm, welches diese Dinger automatisch beseitigt beim Auswurf eines Sticks, aber ich weiss nicht mehr, wie es heisst. Edit: danke, Kwoth!
     
  4. Lutzifer

    Lutzifer Tokyo Rose

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    66
    Kostenlos gäbe es noch "Hidden Cleaer"
    oder einfach im Terminal:

    Code:
    cd /Volumes/STICKNAME
    dot_clean
    
    letzteres löscht aber nicht den Trash und den Spotlightindex

    Spotlight für den Stick lässt sich aber durch den Befehl
    Code:
    sudo mdutil -i off /Volumes/STICKNAME
    deaktivieren
     
  5. der.flops

    der.flops Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    245
    Aber eine vernünftige Lösung für dieses Problem gibt es immer noch nicht?

    Ich möchte nicht fremder Leute Speichermedien mit solchem Mist vollrotzen. Das ist wirklich schlecht gemacht von Apple, dass man nicht einfach einstellen kann, was Spotlight tun / bzw. eben nicht tun soll.o_O

    Wenn es mittlerweile eine Möglichkeit gibt, auch ohne Kenntnis des Stick-Namens keine derartigen Ordner anlegen zu lassen, lasst es mich bitte wissen!:)

    Immerhin können Sticks auch mal schnell umbenannt werden.:oops:
     
  6. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    Das macht doch genau das, was du möchtest?
     
  7. Frau Hempel

    Frau Hempel Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    732
    Ich kapere mal diesen Thread, sorry.

    Gibt es eine Lösung ohne Drittprogramme um das Anlegen dieses unleidigen Trashordners zu verhindern? Mich nervt der Ordner tierisch, weil ich leider immer davon ausgehe, dass Kram, den ich auf der SD-Karte oder dem USB-Stick lösche auch wirklich gelöscht ist und nicht in einem versteckten Ordner rumgammelt.
     
  8. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Wie in Windows auch musst du den Papierkorb leeren um Dateien auch wirklich zu löschen. Wenn du vor aushängen der Karte oder des Sticks den Papierkorb leerst, dann sind auch die Dateien weg.
     
  9. Frau Hempel

    Frau Hempel Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    732
    Nein, bisher musste ich unter Windows nach dem Löschen von Dateien auf einem USB-Stick oder ner SD-Karte noch nie extra den Papierkorb leeren. Wenn es seit neuestem dort auch so ist, würde mich das genauso nerven und mich nach einer Lösung suchen lassen, um das Leeren des Papierkorbs zu umgehen. Löschen heißt löschen und nicht das ganze Gedöns in einen unsichtbaren Trashordner verschieben, so dass man gar nicht auf die Idee kommt, dass sich der Müll noch auf dem Datenträger befindet.
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Na Frau Hempel, manchmal ist der Papierkorb die Rettung – weil man irrtümich gelöschte Papierln wieder raus holen kann. Wenn es für die interne Festplatte einen Papierkorb gibt, dann gibt es logischerweise diesen auch für externe Festplatten, Sticks, Volumen. Das ist ein Feature und kein Bug.
    Zu Hause musst du ja auch den Mistkübel hinaustragen und kannst den Mist nicht aus dem Fenster werfen, damit er gleich weg ist.
    Gewöhn dich dran - es ist doch nicht so schwer vor dem Auswerfen des Volumens den Trash zu leeren.
    Tut mir leid, aber mich stört das nicht.
    Und die .DSStores, die auf dem Mac nicht sichtbar sind, aber auf Windows schon, stören mich auch nicht, weil ich Windows nicht brauche. :)
     
  11. Frau Hempel

    Frau Hempel Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    732
    Ich nehme an, deine Antwort soll mir sagen, dass es, ohne tiefer ins System einzudringen, keine Möglichkeit gibt, den Papierkorb für externe Datenträger zu deaktivieren und den Müll direkt zu löschen. Mehr wollte ich eigentlich gar nicht wissen.

    Meinen Hausmüll werfe ich tatsächlich nicht aus dem Fenster. Wenn ich ihn allerdings nicht sehe, wird er mir erst bewusst, wenn er übelst anfängt zu stinken oder die Maden durch die Wohnung kriechen. Mir war gar nicht bewusst, dass die Daten weiterhin auf der Speicherkarte bleiben, bis ich mich wunderte, dass der freie Speicherplatz immer kleiner wurde obwohl fast nix drauf war. Erst als mir das stank, machte ich mich auf die Suche. Das ist übrigens schon ziemlich lange her und ich habe es trotzdem noch nicht verinnerlicht, dass der Kram nicht wirklich gelöscht ist. Möchte gar nicht drüber nachdenken, was ich so alles mit meinen Speicherkarten weitergegeben habe *g

    Finde es ja wirklich fein von den Appleleuten, dass sie mich vor tragischem Datenverlust schützen möchten. Schließlich bin ich blond und nicht mehr die Jüngste. Da macht man manchmal schon Sachen, uiuiui. Hätte nur einfach gerne die Wahl zwischen gleich löschen oder erstmal verstecken.
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Nein, nein, das hast du noch nie erlebt, die Maden kriechen sehen. ich hab aber zur Zeit nahezu täglich eine Maus zu Besuch. Und das im 13. Stock. Ihre Wohnung unten ist ihr vermutlich zu nass.
    ich will gar nicht sagen, dass das "Sofort löschen" nicht möglich ist, es gibt sicher einen Terminalbefehl dazu - vielleicht kommt ja einer und gibt diesen so wider, dass ihn auch Blonde fehlerlos eintippen können.
    Ich schaffe das, obwohl gar nicht blond, nämlich nicht und scheue mich deshalb auch Codes weiter zu geben.
    Falls Rastafari vorbei kommt, der macht so einen Befehl mit der linken kleinen Zehe.
    Vielleicht hilft dir aber auch Google.
    Eine 1. Adresse habe ich schon gefunden.
    Weil stinken solls nirgends, auch nicht auf dem Stick.
    Einen Sonntag ohne MIst!
    Salome
     
  13. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Vielleicht sollte man's ja machen wie Microsoft:
    Fremde Medien einfach überhaupt nicht unterstützen und komplett ignorieren.

    Dieser "Müll" ist übrigens verantwortlich dafür, dass dein Mac trotz eines völlig fremden Dateisystems, das erbärmlich wenige Möglichkeiten bietet, genauso komfortabel und geschmeidig funktioniert wie mit seinen eigenen Datenträgern.
    Ich möchte das Geschrei mal hören, wenn man sämtliche Mac-Features auf Fremdmedien abschalten könnte und die dann auch tatsächlich weg sind (Datenverlust!). Das wäre dann sicherlich erst recht "schlecht gemacht bla bla"...

    BTW
    Es gibt eine solche Möglichkeit. Aber ich verrate sie nicht, weil ich die Folgen ahnen kann wenn das von Otto Normalverbraucher auch gemacht wird. Ausserdem musst du dafür auf jedem betroffenen Datenträger erst mal zwei bestimmte Objekte mit diesen "Punkt-Namen" erstellen und genau das willst du ja nicht...
     
  14. Frau Hempel

    Frau Hempel Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    732
    Ich wurde jetzt zwar nicht direkt angesprochen, aber dein Beitrag hat mir bestätigt, was ich ahnte. Danke dir und salome dafür, so kann ich mir die weitere Suche im www sparen. Es bedarf wohl einigen Wissens, um mit einer Änderung der Situation nicht das ganze System zu zerschießen. Werde mir also nen gelben Zettel an den Monitor kleben auf dem steht: Achtung, Achtung - nach dem Löschen bitte richtig löschen ;)
     

Diese Seite empfehlen