1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NEF nach JPG oder PNG konvertieren - Tool gesucht

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von macgroupie, 19.09.08.

  1. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Hallo

    Ich möchte alle Jubeljahre mal ein oder zwei Nikon NEF-Dateien ins JPG- oder PNG-Format konvertieren. Deswegen suche ich jetzt Freeware-Lösungen dafür.

    Die Vorschau scheidet aus, weil die resultierenden PNG-Dateien damit ungefähr viermal so groß werden wie die ursprünglichen NEFs, und als JPG kann ich damit komischerweise erst gar nicht abspeichern.

    Der Grafik-Konverter ist halt ein kostenpflichtiges Programm, was zudem in der Demo nach 30 Tagen abläuft. Bei 30 maligem Benutzen würde ich es mir überlegen, aber so…

    Hat sonst noch einer Tipps auf Lager? Solch ein Tool müsste übrigens auf einem PPC-Mac unter 10.4 laufen.

    Dank und Gruß und schönes WE!
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Geht das konvertieren nicht mit NXView oder wie das heisst? Ich habe mir Capture NX zugelegt, weil ich auch gern ein paar Einstellungen noch verändern will, bevor ich das als JPG abspeicher.
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Es ginge mit Gimp und dem ufraw-Plugin. Kannst Du beides über Macports einspielen.
     
    macgroupie und drlecter gefällt das.
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das ist gut zu wissen. Kannte ich noch nicht. Wandelt das Tool nur um oder kann man Weißabgleich usw. ändern?
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Wenn ich das richtig lese, kann man am Weißabgleich schrauben.
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    War gerade noch auf der Seite am suchen :) Mal schauen wie sich das ganze im Einsatz macht.
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ja, berichte mal. Hab hier keine RAW-Bilder.

    P.S.: danke ;)
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Muss das ganze erst einmal installieren. Wenn ich das geschafft habe, meld ich mich bei dir :)
    und, kein Thema ;)
     
  9. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Danke für den Tipp. Mal schauen, ob das heute noch was wird. Das PB föhnt die Wand, ein Prozess "tclsh" nimmt sich seit ner halben Stunde gut 70% der CPU und ich sehe im Terminal als Feedback rein gar nichts. Kein "Downloading, Installing, Compiling" oder so. Nach der Paßworteingabe für den sudo port install gimp kam kein Text mehr im Terminal.

    Gehört das so oder ist hier was in den Fritten? (MacPorts 1.6 unter Tiger auf nem PB 867 MHz)

    Grüße!
     
  10. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Gemach, das ist ok so. Die erste Zeile sollte wahrscheinlich so aussehen wie
    Code:
    --->  Fetching gimp-app
    Du kannst allerdings jederzeit Strg+C drücken, wenn Dir was spanisch vorkommt. "sudo port selfupdate" gemacht?
     
  11. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Ja ich hatte den selfupdate angestossen, aber er meinte, er sei aktuell. Habe dann mal nach ungewöhnlich langer Installationszeit für das Gimp gegoogelt und fand https://trac.macports.org/ticket/14490
    Dort wird genau mein Problem beschrieben und leider tut sich in dem Bug seit 5 Monaten nichts mehr. Ich habe auch mal wie dort beschrieben ein Logfile anlegen lassen, und für mich sieht das jetzt so aus, als wenn der MacPort von gimp einfach nicht zu MacPort 1.6 passt. Eigentlich funktioniert MacPort, was ich durch Installation anderer Ports für mich selbst geprüft habe.

    Was mache ich denn jetzt? Der Bug wird ja wohl nicht mehr bearbeitet, genau wie der Installationsbug von MacPort 1.6, wo u.U. keine .profile im Homeverzeichnis angelegt wird. Das wurde erstmals in deren Bugtrackingsystem Ende Januar 08 beschrieben und da hiess es dann, ne, wir wollen als nächste Version wohl lieber ne 1.7 statt ner 1.6.1 rausbringen und solange muss das warten. *Kamm schwill*

    Gibt's jemand, der sich mit sowas auskennt und mal das Log angucken kann? GZipped etwa 350 KB, ausgepackt 6 MB.

    Grüße!
     
  12. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Bei Dir läuft der Tiger? Hier unter Leopard gibt's kein Problem bei der Installation.

    Welches Log genau? Das ZIP-File kannst Du ja einfach mal hier als Anhang reinstellen.
     
  13. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Ja, wie im Ausgangsposting geschrieben nutze ich Tiger. Das Log hängt dran, extra fürs Forum noch mal gezipped, weil .gz nicht erlaubt ist.

    Danke für jeden, der einen guten Rat hat, wie ich das Programm zum Laufen bekomme!
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen