1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NAS zugriff über wlan und lan

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Muximilian, 24.04.09.

  1. Muximilian

    Muximilian Gala

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    50
    Hallo,
    habe mir vor ein paar Wochen ein NAS zusammen gebastelt.
    Hab nen "alten" PC mit 1tb versehen und FreeNAS als OS druff gesetzt.
    Das ganze hängt an einem Hub/Switch - an welchem auch per lan Kabel meine Airport express "angesteckt" habe.
    Will ich per wlan unter 192.168.1.250 auf das NAS zugreifen, geht das zum einschlafen langsam.
    Mit lan/ethernet jedoch seeehr viel schneller.

    Jemand eine Idee an was das liegen könnte ? hab mir das Ding vor allem deswegen zusammen mit der Airport Expr. gekauft, damit ich per wlan darauf zugreifen kann...

    Vielen Dank,
    Muximilian
     
  2. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Nunja, dass LAN wesentlich schneller als WLAN ist, überrascht mich nicht wirklich.
    Vielleicht kannst Du das mal quantifizieren?
     
  3. Muximilian

    Muximilian Gala

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    50
    Danke für die schnelle Antwort :)

    ja... das is klar.
    aber wenn ich per wlan auf die 192.168... zugreife, dann dauert das gut und gerne mal 2-3 minuten bis ne seite erscheint. bei ethernet nur 1-2 sec.

    hab zusaätzlich noch eine frage:
    auf dem nas habe ich bonjour angeschaltet, jedoch findet leopard die platten nur per ethernet automatisch.
    per wlan macht das wieder probleme - bin jetzt leider nicht daheim, aber da kommt immer sowas wie "connection timeout" oder so ... :/
     
  4. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Das klingt nach Fehlkonfiguration im Netzwerk. 2-3 Minuten klingt nach Netzwerk Route über die Fidschi-Inseln.
     
  5. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    erzähl doch bitte mal etwas genauer. würde mich auch echt reizen das zu machen.
    hab noch genug alte PCs im Keller.
    man braucht wahrscheinlich nur genug Plattenspeicher, RAM, ein CD Laufwerk und ne Netzwerkkarte (1 gigabit wär gut) ?
    war die installation einfach? gut zu konfigurieren? welches Dateisystem? keine Probleme mit Mac OS X?
    wieviele 3.5'' Festplatten bring ich wohl in so nen 08/15 WinPC-Tower rein? ist das dann vom Mainboard abhängig wieviele ich anschließen kann? Thx.

    zu deinem Problem: benutzt du 802.11n ? evtl. gehts damit besser.
     
  6. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ein alter PC kann zwar eine Gigabit Karte nicht bedienen, aber es ist trotzdem nützlich, weil sie geringere Latenzen hat. Diese Konstellation habe ich auch (allerdings mit Debian Linux) und die ist wirklich gut.

    AFP Server auf Linux Basis mit Leo Client ist aber nicht ganz einfach.

    Bei mir klappt jedenfalls Bonjour auch über WLAN. Muss an FreeNAS liegen.
     
  7. Muximilian

    Muximilian Gala

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    50
    ok, danke zuerst mal für die Antworten.
    Was meinst du mit Fehlkonfiguration ? was kann ich den da falsch gemacht haben ?
    an OSX kann es "eigentlich" nicht liegen - ist vollkommen neu aufgesetzt (Platte kaputt gewesen).

    und das mit dem FreeNAS war eigentlich schon einfach, alten PC genommen, bei ebay ne Platte gekauft und dann ans Netz. Das einzige was echt stört, dass es bei FreeNAS keine wirkliche Rechteverwaltung für einzelne Order / Platten / Partitionen gibt - da musste ich nen kumpel um hilfe fragen.
    aber alles im allem bin ich schon zufrieden :)
     

Diese Seite empfehlen