NAS Server 2 Bay 6-8 TB

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von m0ritz, 24.08.14.

  1. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.580
    Grundsätzlich würde ich behaupten, dass eine NAS über WLAN anzusteuern eher suboptimal ist.
    Und pauschal 44% von irgendwas ist als Aussage, auch ohne die WD zu kennen nicht möglich, denn das WLAN unterliegt so vielen örtlichen Faktoren, dass man das für Deine Umgebung wirklich nicht einschätzen kann.

    Letztlich wäre aber, bei einem ausreichend stabilen WLanNetz, eine stündliche TimeMachine Sicherung nicht die Herausforderung. Abgesehen von fehlerhaften Paketen und im schlimmsten Fall eines unbrauchbaren Backups.

    Aber Du tust Dir keinen Gefallen, eine NAS übers WLAN einzubinden, denn je nach Datengrösse und Art nimmst Du Dir u.U. sehr viele Möglichkeiten weg.
     
  2. m0ritz

    m0ritz Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.13
    Beiträge:
    246
    Ok vielen dank für die Tipps.
    Werde wohl sie synology nehmen.

    Also übers wlan nicht so gut wie würde ich es sonst machen, LAN kabel oder usb?
     
  3. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.580
    Natürlich kannst Du es auch über WLAN in Dein Netzwerk einbinden. Nur je nach steigender Anwendung kommst Du schnell an die Grenzen.

    Aber Du weißt schon, was eine NAS ist und welchen Anwendungszweck sie gegenüber einer Netzwerkfestplatte oder einer externen Platte hat?

    Da drauf gibt es eine völlig systemunabhängige Benutzerverwaltung, man kann separate Freigaben einrichten und das Dateisystem der Festplatten ist im Regelfall nur über ein Linuxsystem auf dem Rechner lesbar. Nicht, dass Du die Vorstellung hast, per USB von Rechner zu Rechner zu tingeln und das Teil mal eben mitnimmst zu nem Kollegen oder so.

    Einmal in Dein Netzwerk eingebunden ist es integraler Bestandteil davon, wie Dein Router und verbleibt auch da. Zugriff gibt es nur mit dem entsprechenden Benutzer aus Deinem Netzwerk.
     
  4. m0ritz

    m0ritz Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.13
    Beiträge:
    246
    Danke double_d ,

    also der Grund warum ich eine NAS möchte ist:

    -Automatische Backups von meinem Rechner
    -Ich mache kommendes Semester meine Bachelor Thesis also werde ich auch unterwegs dran arbeiten und würde die Daten Online auf dem Server speichern,
    -meine Bildersammlung drauf laden um diese zu sichern und auch vom Iphone weltweit draufzugreifen.

    also eigentlich eine private Cloud,wo ich und meine Freundin drauf zugriff haben.

    eine andere Nutzung würde es nicht haben für mich nicht haben zumindest gerade nicht.

    gruß
     
  5. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Ich möchte dir da widersprechen. Das ist nicht ganz korrekt. Mit dem W-Lan-Standard 802.11ac (ab ca. Mitte 2013 bei jedem Mac dabei) ist eine Übertragungsrate von 1100 MBit/s möglich, was sogar mehr ist als die 1000 MBit/s über Gigabit-Lan (also Kabel). Somit kannst du das NAS voll ausnutzen - auch über WLAN.
     
  6. Macman1309

    Macman1309 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.12
    Beiträge:
    644
    Theoretisch vielleicht. In der Praxis ist mir so etwas allerdings noch nie untergekommen...;)
     
  7. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass ich zu Hause einen Durchsatz bis zu ~55MB/s habe. Da is auch mit GBit-Lan nicht viel mehr drin.
     
  8. fLuP

    fLuP Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    15.06.13
    Beiträge:
    530
    Da möchte ich dir widersprechen. Mit gbit machst du das doppelte.
     
  9. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Kann ich aus der Praxis leider nicht wirklich reproduzieren. Theoretisch ja, in der Praxis liegt man da mit gängigen NAS weit daneben.
     
  10. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.580
    Mir auch nicht.
    Die theoretischen Werte haben sich bei mir direkt ein Raum weiter in Luft aufgelöst und von den angezeigten Werten von knapp 450 Mbit/s sind beim Übertragen vieler kleinerer Dateien vielleicht 5-10 MB/s übrig geblieben.

    Demnach keine wirkliche Alternative bei ungünstigen örtlichen Begebenheiten.

    Und wie ich das verstehe, will der TE sogar intern per WLAN und darüber hinaus von Unterwegs über das Internet Daten sichern.
    Das ist natürlich noch ein Flaschenhals mehr, da die mobile Verbindung durch den vorhandenen Upload gedeckelt ist.
    Nehmen wir an, Du hast selber einen 50.000er Anschluss, dann ist die Leitung bereit bis zu 50Mbit zu empfangen. Das wäre dann schon weniger als die WLAN Verbindung bei schlechtesten Bedingungen schafft. Aber der Upload von Unterwegs beträgt dann wieviel?
    Im ungünstigsten Fall dümpelt dann Deine Sicherung mit 700Kbit/s vor sich hin und im Idealfall mit 10-20Mbit.

    Ich glaube fast, dass eine gute externe Platte mit USB 3.0 Anschluss Deine Bedürfnisse besser ausfüllt, als eine NAS. Zumindest für die mobile Datensicherung.
     
  11. RunDMR

    RunDMR Morgenduft

    Dabei seit:
    26.05.10
    Beiträge:
    166
    Endlich jemand der das gleiche Problem hat wie ich. o_O
    Hatte noch nie ein 2,4 GHz WLAN, welches mehr als 30 Mbit geschafft hat.
    Und bei 5 GHz bekomme ich vielleicht 80 Mbit, aber auch nur bis zur ersten Wand und unter 5 m.

    Ich kann nur generell jedem davon abraten ein NAS per WLAN anzuflanschen.
    Gibt nur unvorhersehbaren Stress. Vor allem wenn bei größeren Datenmengen mittendrin die Verbindung flöten geht.
     
  12. ImpCaligula

    ImpCaligula deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    13.859
    Synology ist einfach die professionellere und Funktionsumfang bessere NAS...


    Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
     
    fLuP gefällt das.
  13. Scotch

    Scotch Safranapfel

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.679
    Dann musst du mal was an deinem LAN tun. In meinem GBit-LAN sind rund 100MB/s kein Problem. Was das NAS davon noch mitmacht ist wieder ein anderes Problem.

    Die Datenraten eines ac-WLAN sind jedenfalls in der Praxis im Gegensatz zu den Datenraten eines GBit-LAN nicht zu erreichen. Meine ac-APs bringen die volle Datenrate nur, wenn da keine Wand (geschweige denn Decke) dazwischen ist. Und natuerlich darf nur ein Geraet die Bandbreite beanspruchen...
     
  14. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Ich bezog den Praxiswert auch auf die Kombination mit dem Nas. Dass mein Gigabit-Lan gut 100 MB/s mitmacht ist mir bewusst. Nur für die Praxis ist ein ac-WLan und ein gutes NAS für das meiste wirklich ausreichend. Ich hatte jedenfalls noch nie Performance-Probleme bei mir.

    Zudem gingen wir ja auch eher von einem 1-Personen-Haushalt aus. In einem anderen Umfeld sieht das sicher auch wieder anders aus.
     
  15. Scotch

    Scotch Safranapfel

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.679
    "Wir" gingen da ganz sicher nicht davon aus. "Wir" gehen bei einem NAS i.d.R. nicht von einem einzelnen Benutzer aus.
     
  16. fLuP

    fLuP Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    15.06.13
    Beiträge:
    530
    Wir sind ein 4 Personen Haushalt allerdings auf dem NAS bin auch nur ich der aktive Nutzer. Trotzdem kann es vorkommen vom Arbeitsplatz, vom Schlafzimmer und vom Esszimmer aufs NAS zugegriffen wird :)
     
  17. sascha_h

    sascha_h Morgenduft

    Dabei seit:
    13.07.14
    Beiträge:
    170
    Zur Performance (Synology DS414, WD Red 2u3 GB, JBO)
    ich hab mal 2 Tests gefahren http://www.helios.de/web/DE/produkte/LanTest.html,
    im normalen Betrieb, PLEX hat das Test-Laufwerk gescannt, es waren noch 4 Geräte im WLAN unterwegs...
    über Gigabit LAN von einem MacMini und über WLAN 5Ghz, Sichtverbindung (Airport Extreme an MB Air)
    Ergebins LAN:
    [​IMG]

    und ernüchternd das wlan:
    [​IMG]