1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NAS - D-Link DNS-323 oder Raidsonic Icy Box NAS-4220

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Blade236, 23.03.08.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    ich habe hier nun zwei NAS-Lösungen.
    Welche Unterschiede haben Sie in Qualität und Leistung?
    Hat jemand eine der Boxen oder sogar beide und kann Erfahrungen (insbesondere mit einem Mac) berichten?
    Danke für die Antworten.

    Gruß
    Blade
     
  2. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ich grab das thema mal wieder aus.
    ich hab mir die IcyBox geholt.
    Kann mr jemand mal bitte die iTunes funktion erklaeren die man im adminmenue anschalten kann?
    brauch ich den tonkey trotzdem noch oder wie jetzt?
    ich rall das grade nicht so recht.

    grüße,
    micha
     
  3. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Wäre auch ganz interessant, wenn du was zu dem Thema schreiben würdest ;) und zumindest deine Erfahrung mit dem Raidsonic berichtest...
     
  4. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ich hab das ding seit 2 tagen. also viel erfahrung ist damit noch nicht gesammelt.
    das webinterface ist uebersichtlicht, die funktionen/user/groups/shares schnell eingerichtet.
    unschön fand ich, dass die platten initialisiert werden muessen, dh erstmal formatiert. bestehende daten muesse also erst nen backup erfahren, was bei ner großen platte durchaus probleme bereiten kann. also lieber geld investieren und gleich platten dazukaufen.

    die anleitung ist uebersichtlich, es sind alle raidvarianten beschrieben. leider fehlt manchmal eine detailliertere beschreibung zu manch einer funktion, wie zB der welche ich versuche im moment herauszufinden.
    der temperaturgeregelte lüfter ist wenn man das ding in nem regal stehen hat fast unhörbar (sitze ca 1 1/2 meter davon entfernt)
    auf dem schreibtisch platziert jedch durchaus störend.
    ansonsten ist das nas deutlich kleiner als vermutet, es ist nur minimal größer als 2 x 3,5 " platten.
    Trotz Gummientkopplung der Platten ist das Geräusch der Plattenzugriffen hörbar, dass finde ich etwas schade.

    Grüße,
    Micha
     
  5. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    also was ich in letzter zeit so über die icy box gelesen habe, hat mich sehr erschreckt. angeblich hat das gerät oft ausfälle. datenverluste sind auch öfters möglich und funktionen, die zum umfang des geräts gehören, gehen nicht richtig.
    ich werde mir das Conceptronic CH3SNAS holen. es ist baugleich zum d-link und funktioniert anscheinend ganz gut und wurde als d-link auch schon im bereich "gut" getestet.
    eine preisersparnis vom raidsonic zum d-link ist kaum noch da. und selbst bei ein paar euro mehr, ist mir eine datensicherheit wichtiger. nebenbei erwähnt kann man die icy mit samsung platten nicht ohne großes risiko betreiben. und samsung-platten sind vom preis-leistungs-verhältnis nach meiner recherche zur die zeit die besten, wenn man von einer 1000gb-platte ausgeht.
     
  6. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    also datenverluste und ausfaelle habe ich bis jetzt nicht bemerkt. lediglich die firmware ist etwas buggy.
    so funktioniert der hdd-spindown partout nicht.
    ansonsten bin ich recht zufrieden damit.

    Gruß,
    der M
     
  7. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Das Problem mit dem Spindown scheint es auch bei meiner Conceptronic CHN3SNAS (baugleich mit der DNS-323) zu geben. Bei Raidsonic und der DNS-323 hab ich schon von Möglichkeiten gelesen, wie man das Problem beheben kann. Leider bin ich nicht so bewandert, hoffe trotzdem, daß ichs selbst hinbekomme. Würde einfach mal danach googeln, wenn es dich sehr stört..

    Gruß
    Blade
     
  8. BradMajors20

    BradMajors20 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    24.12.06
    Beiträge:
    129
    Ich habe den DNS-323 seit ca. 1,5 Jahren ohne Irgend welche Probleme. Die Festplatten schalten ab, keine Ausfälle oder sonstiges. Bin sehr zufrieden.

    Da ich ihn aber nur in einem 100 Mbit Netzwerk nutze (mit 2 Macs, und einem Wohnzimmer PC) ist die Geschwindigkeit so lalal. Aber für Musik und Videos zu speichern und zu streamen reicht es trotzdem.
     
  9. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    @BradMajors20

    Dann hab ich ja auch Hoffnungen, daß es bei mir klappt ;)

    Hast du an deinem Gerät den USB-Drucker-Port modifiziert, daß du ihn als richtigen USB-Port nutzen kannst?
    Welche Festplatten nutzt du?
     

Diese Seite empfehlen