1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Name solving unter OSX

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pichuco, 11.09.08.

  1. Pichuco

    Pichuco Granny Smith

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    irgendwie stimmt hier was mit dem host lookup nicht:

    o ping/ telnet gehen nicht, ssh geht
    o ping FQDN geht, ping <host> geht nicht, obwohl korrekte search phrase in /etc/resolv.conf steht.
    o Der Nameserver in /etc/resolv.conf ist richtig und auch anpingbar, antwortet jedoch nicht
    auf nslookup

    => Frage: Wo gibt's unter OSX so was wie eine /etc/nsswitch.conf, bzw das getent-Kommando?

    TIA --Peter
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Unter Mac OS X funktioniert die ganze Netzwerksache ein bissl deutlich anders als unter Linux. Wenn Du den FQDN pingen kannst, aber den hostnamen alleine nicht, dann fehlt Dir wohl eine Search Domain oder eine korrekte Auflösung derselben im DNS.

    Bloß weil Du einen NS pingen kannst heißt das noch nicht, daß dort auch ein Nameserver auf Dich hört oder sogar Dir antworten muß.

    Gib doch mal ein paar mehr Details über Deinen Setup heraus, dann ist es einfach zu raten helfen.
    Woher kommt die Netzwerkkonfig (statisch, DHCP, etc.) wo steht der DNS, wie ist der Firewall konfiguriert und so weiter.

    Ach ja, nslookup ist schon sehr deprecated, heutzutage sollte man host und dig verwenden.
    Gruß Pepi
     
  3. Pichuco

    Pichuco Granny Smith

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    12
    Okay, also: Das MacBookPro hängt im WLAN, DNS-Server ist meine Fritzbox:

    ~:1> cat /etc/resolv.conf
    nameserver 192.168.92.1
    ~:1> ping pichuco
    PING pichuco (192.168.92.20): 56 data bytes
    64 bytes from 192.168.92.20: icmp_seq=0 ttl=64 time=3.107 ms
    64 bytes from 192.168.92.20: icmp_seq=1 ttl=64 time=3.145 ms
    ^C
    --- pichuco ping statistics ---
    2 packets transmitted, 2 packets received, 0% packet loss
    round-trip min/avg/max/stddev = 3.107/3.126/3.145/0.019 ms
    ~:1> telnet pichuco
    pichuco: nodename nor servname provided, or not known
    ~:1> nslookup pichuco
    Server: 192.168.92.1
    Address: 192.168.92.1#53

    Name: pichuco
    Address: 192.168.92.20

    ~:1> host pichuco
    pichuco has address 192.168.92.20
    ~:1> traceroute pichuco
    traceroute to pichuco (192.168.92.20), 64 hops max, 40 byte packets
    1 pichuco (192.168.92.20) 2.407 ms 2.430 ms 2.052 ms


    Die Frage ist als warum telnet den Hostnamen Pichuco nicht auflösen kann, ping aber schon. Eigentlich geht es mir hier um cups. Der kann den Hostnamen nämlich auch nicht auflösen.

    Danke und Grüße -- Peter
     

Diese Seite empfehlen