nach Update kein Zugriff auf externe Festplatten im Netzwerk

MACbirgit

Erdapfel
Mitglied seit
02.01.20
Beiträge
2
Liebe Community,
wir haben kürzlich auf macOS Catalina upgedated und seither Probleme mit dem Zugriff im Netzwerk.

Wir können von Notebook und unserem zweiten iMac (auch auf Catalina) ausschließlich auf die Systemfestplatte, nicht aber auf die externen Festplatten unseres iMacPro zugreifen. Für alle anderen Festplatten des iMacPro erhalte ich das Symbol "blaues Kästchen mit 3 Männchen".

Versuche ich den Ordner durch Doppelclick zu öffnen, bekomme ich die Fehlermeldung "es ist kein Programm zum öffnen des Dokuments "XYZ" festgelegt"

Weiters (für mich) merkwürdig: Ich kann mich von den anderen Computern im Netzwerk mit der Apple-ID, und einem neu erstellten Benutzer (verzweifelter Versuch) anmelden, nicht aber mit der Administrator ID und Passwort des iMacPro.

Die Dateifreigabe ist in den Systemeinstellungen aktiviert. Selbst wenn ich bei den externen Festplatten für "Jeder" lesen und schreiben aktiviere, erhalte ich leider immer noch das gleiche Symbol, ohne Zugriffsmöglichkeit.

Ich habe auch versucht auch AFP zu aktivieren, leider ohne Änderung

Umgekehrt funktioniert der Zugriff vom iMacPro auf die anderen Computer problemlos, obwohl ich dort die einzelnen Festplatten gar nicht als geteilte Ordner angeben muss (aber selbst wenn ich auf dem iMacPro die Festplatten als geteilte Ordner lösche, funktioniert es nicht).

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Vielen Dank schon einmal vorab.
 

Marcel Bresink

Maunzenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.385
Wir können von Notebook und unserem zweiten iMac (auch auf Catalina) ausschließlich auf die Systemfestplatte, nicht aber auf die externen Festplatten unseres iMacPro zugreifen.
Das ist eine so gewollte Datenschutzfunktion von macOS Catalina. Der Zugriff auf sekundäre Platten ist grundsätzlich keinem Programm mehr gestattet, es sei denn

a) der Administrator hat diesem Programm eine Einzelgenehmigung erteilt, oder
b) das Programm zeigt auf dem jeweiligen Rechner einen Dialog an, in dem der Benutzer Daten auf der externen Platte ausdrücklich auswählt.

Der Punkt (b) ist natürlich bei einer Dateifreigabe nicht praktikabel, ansonsten müssten Dateizugriffe eines Clients immer auf dem Server manuell bestätigt werden.

Um das Problem zu lösen, musst Du die Dateifreigabe auf dem iMac Pro einmal komplett ausschalten und dann wieder einschalten. Das bestätigt der Datenschutzfunktion, dass Du Dir bewusst bist, dass der Dateiserver auf alle Freigaben auf allen Platten zugreifen darf.

Wenn das nicht klappt, musst Du dem Programm /usr/sbin/smbd von Hand eine Genehmigung unter "Systemeinstellungen > Sicherheit > Datenschutz > Festplattenvollzugriff" erteilen.
 

MACbirgit

Erdapfel
Mitglied seit
02.01.20
Beiträge
2
Das ist eine so gewollte Datenschutzfunktion von macOS Catalina. Der Zugriff auf sekundäre Platten ist grundsätzlich keinem Programm mehr gestattet, es sei denn

a) der Administrator hat diesem Programm eine Einzelgenehmigung erteilt, oder
b) das Programm zeigt auf dem jeweiligen Rechner einen Dialog an, in dem der Benutzer Daten auf der externen Platte ausdrücklich auswählt.

Der Punkt (b) ist natürlich bei einer Dateifreigabe nicht praktikabel, ansonsten müssten Dateizugriffe eines Clients immer auf dem Server manuell bestätigt werden.

Um das Problem zu lösen, musst Du die Dateifreigabe auf dem iMac Pro einmal komplett ausschalten und dann wieder einschalten. Das bestätigt der Datenschutzfunktion, dass Du Dir bewusst bist, dass der Dateiserver auf alle Freigaben auf allen Platten zugreifen darf.

Wenn das nicht klappt, musst Du dem Programm /usr/sbin/smbd von Hand eine Genehmigung unter "Systemeinstellungen > Sicherheit > Datenschutz > Festplattenvollzugriff" erteilen.
Vielen herzlichen Dank für die super rasche Hilfe 🤝 Datenfreigabe aus und einschalten hat funktioniert 👍:)
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf